Welches ist besser, einen luftbefeuchter zu wählen

Während der Evolution hat der Mensch gelernt, sich an verschiedene Lebensbedingungen anzupassen. Dies gilt vor allem für die Luftfeuchtigkeit. Zu trockene Luft beeinträchtigt die Haut, die Atmungsorgane und die allgemeine Gesundheit. Stellen Sie sich vor, in der Sahara-Wüste liegt die Luftfeuchtigkeit nicht über 25%. In vielen Wohnungen und Häusern beträgt die Luftfeuchtigkeit während der Heizperiode nicht mehr als 20%. Das heißt, in unseren Häusern zu dieser Zeit ist die Situation schlimmer als in der Wüste. Um dies zu vermeiden, müssen Sie ein spezielles Gerät installieren - einen Luftbefeuchter. Wir werden Ihnen sagen, was besser ist, einen Luftbefeuchter zu kaufen und warum er gebraucht wird.

Warum brauchen Sie einen Luftbefeuchter im Raum?

Warum brauchen Sie einen Luftbefeuchter im Raum?

Ein Luftbefeuchter ist ein spezielles Gerät, das die Luftfeuchtigkeit in einem Raum normalisiert. Einige Leute denken, ein solches Gerät sei absolut nutzlos, aber das ist nicht der Fall. Sie können einen für Typ und Funktion geeigneten Luftbefeuchter auswählen und damit die Luftfeuchtigkeitsschwelle normalisieren, wodurch Sie und Ihr Haushalt vor vielen gesundheitlichen Problemen geschützt werden.

Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 45 und 65%. Mit solcher Feuchtigkeit fühlt sich der menschliche Körper wohl. Zu trockene Luft enthält viele staubige Partikel, die sich auf Möbelstücken, Teppichen, Haushaltsgeräten und dementsprechend in unserem Körper ansiedeln. Infolgedessen kann eine Person allergische Reaktionen erfahren.

Darüber hinaus kann eine verringerte Luftfeuchtigkeit Atemwegserkrankungen auslösen sowie das Auftreten von dauerhaften und langwierigen Virus- und Atemwegserkrankungen. Kinder sind besonders anfällig für trockene Luft, sie können einen kauslosen Husten haben, der lange Zeit nicht verschwindet. Die menschliche Haut muss den Wasserhaushalt aufrechterhalten. Übertrockene Luft wirkt sich negativ auf die Haut aus: Sie wird blass und rau und der Alterungsprozess entwickelt sich aktiver.

Sie sehen, Luftbefeuchter sind in jedem Haushalt sehr nützliche und notwendige Geräte. Um die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit zu optimieren, müssen Sie jedoch die richtigen Geräte auswählen. Es gibt verschiedene Arten von Luftbefeuchtern. Welches Gerät Sie wählen, hängt nur von Ihren Vorlieben ab. Wir helfen Ihnen, diese schwierige Frage zu verstehen.

Luftreiniger-Luftbefeuchter für das Haus - welcher ist besser?

Es gibt drei Haupttypen von Luftbefeuchtern, Raumluftreiniger:

  • traditionell (kalt);
  • Dampf;
  • Ultraschall.

Vielleicht denken viele Leser jetzt darüber nach, welcher Luftbefeuchter besser ist: Ultraschall oder Dampf und vielleicht traditionell? Um das beste Befeuchtungssystem zu wählen, müssen Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme ermitteln.

Traditionelle Geräte

Luftreiniger-Luftbefeuchter

Dies sind die am einfachsten zu bedienenden und zu verwaltenden Geräte. Sie sind in verschiedenen Formen erhältlich, so dass Sie einen Luftbefeuchter auswählen können, der sich harmonisch in den Innenraum einfügt. Die Flüssigkeit wird in einen separaten Tank gefüllt und unter Druck den Verdampfern zugeführt. So wird die Luft im Raum schnell genug angefeuchtet.

Traditionelle Luftbefeuchter werden auch als kalt bezeichnet. Solche Geräte haben mehrere Vorteile:

  • relativ geringe Kosten;
  • Möglichkeit der Luftbefeuchtung bis zu 60%;
  • Wirtschaftlichkeit, da das Gerät nicht an das Stromnetz angeschlossen werden muss;
  • Reinigung der Luft von Staubpartikeln;
  • die Fähigkeit, verschiedene Füllstoffe zum Aromatisieren von Luft zu verwenden.

Trotz aller Vorteile haben kalte Luftbefeuchter einige Nachteile, wie zum Beispiel:

  • die Notwendigkeit, antibakterielle Filter auszutauschen;
  • die maximale Luftfeuchtigkeit im Raum.

Einige Menschen haben die Luftfeuchtigkeit mithilfe eines herkömmlichen Luftbefeuchters auf über 60% angepasst und erhöht. Dazu muss das Gerät in der Nähe der Heizungsanlage oder direkt am Heizkörper installiert werden.

Dampfbefeuchter

Moderne und häufig verwendete Luftbefeuchter werden als Ultraschall betrachtet

Wie Sie bereits anhand des Gerätenamens verstanden haben, funktioniert dieser Dampfbefeuchter. Nach dem Funktionsprinzip kann es mit einem Wasserkocher verglichen werden. In einen separaten Tank wird Flüssigkeit gegossen, die zum Kochen gebracht wird. Durch das Verdampfen des Wassers beim Kochen wird die Raumluft angefeuchtet. Das geht ziemlich schnell.

Solche Geräte müssen aus hitzebeständigen Materialien hergestellt sein, damit der Tank beim Erhitzen bis zum Siedepunkt nicht platzt. Darüber hinaus bieten diese Geräte einen Hydrostat, der die Luftfeuchtigkeit regelt und bei Bedarf eingeschaltet wird. Andernfalls ist die Luft im Raum zu feucht, was sich auch negativ auf die Gesundheit des Haushalts auswirkt.

Die Vorteile von Dampfbefeuchtern sind:

  • Gerätebedienung ohne Verwendung von austauschbaren Filtern oder Kartuschen;
  • die Fähigkeit, das automatische Einschalten zu konfigurieren;
  • Erhöhen des Feuchtigkeitsniveaus auf die gewünschte Schwelle;
  • die Möglichkeit, das Gerät ohne Flüssigkeit im Tank auszuschalten;
  • tolle leistung.

Dampfbefeuchter haben Nachteile. Dazu gehören:

  • konstanter Stromverbrauch;
  • erhöhter Energieverbrauch bei der Dampferzeugung;
  • die Möglichkeit, die Feuchtigkeit auf einen kritischen Punkt zu bringen.

Ultraschallgeräte

Moderne und häufig verwendete Feuchtigkeitscremes gelten als Ultraschall. Sie arbeiten nach einem anderen Prinzip. Wasser wird unter Druck zu Staub, der als leichter Nebel in die Luft abgegeben wird. Solche Luftbefeuchter werden am besten in Kinderzimmern installiert.

Mit dem eingebauten Ventilator wird trockene Luft in das Innere des Luftbefeuchters eingesaugt. Unter dem Einfluss von Ultraschallwellen wird es in Wasserpartikel umgewandelt und bricht nach außen ab. Sie können die Befeuchtungsfrequenz und die Grenzschwelle für die Luftfeuchtigkeit im Raum unabhängig voneinander einstellen. Zusätzlich wird kalte oder warme Luft eingestellt. Mit Hilfe einer solchen einfachen Funktion im Raum können Sie die Temperatur um ca. 2 ° ändern.

Ultraschall-Luftbefeuchter haben folgende Vorteile:

  • die Fähigkeit, den gewünschten Feuchtigkeitsgrad einzustellen;
  • geräuschloser Betrieb;
  • Ergonomie;
  • geringer Stromverbrauch;
  • die Möglichkeit, die Lufttemperatur zu ändern;
  • Luftaufbereitung ohne Verunreinigungen und Staubpartikel.

Wie Sie wissen, gibt es neben den Vorteilen immer auch Nachteile. Der Hauptnachteil von Ultraschallbefeuchtern besteht in der Notwendigkeit, die Filter periodisch auszutauschen. Wie Sie wissen, sind solche Geräte teurer als Dampf oder herkömmliche. Einige Leute und dieser Indikator wird den Nachteilen zugeschrieben.

Wahl eines Luftbefeuchters für Kinder

Luftbefeuchter für Kinder: Welcher ist besser

Gut angefeuchtete Luft wirkt sich positiv auf die Gesundheit von Kindern aus:

  • es ist leichter für das Kind zu atmen;
  • das Baby hat einen trockenen Husten und eine verstopfte Nase;
  • verbessert die Qualität des Tages- und Nachtschlafs;
  • kleine Staubpartikel und Mikroben gelangen nicht in den Organismus der Kinder;
  • befeuchtete Luft enthält mehr Sauerstoff, der den Körper der Kinder bereichert.

Am besten im Kinderzimmer, um Ultraschall-Luftbefeuchter auszuwählen. Sie können den gewünschten Modus einstellen, z. B. kalte Luft, so dass das Kind vor dem Verbrennen durch Dampf geschützt wird. Darüber hinaus reinigen diese Luftbefeuchter die Luft, was sich positiv auf den gesamten Körper des Kindes auswirkt. Der Ultraschallbefeuchter arbeitet fast geräuschlos, so dass er das Baby nicht stört.

Einige Mütter und qualifizierte Fachkräfte empfehlen, im Kinderzimmer einen Klimakomplex zu installieren. Natürlich ist dieses Gerät im Vergleich zu den klassischen Luftbefeuchtern teurer, verfügt jedoch über eine Reihe zusätzlicher Funktionen. Die Hauptsache ist, für die Gesundheit und Sicherheit Ihres Babys zu sorgen. Wählen Sie Ultraschallreiniger besser, damit Sie die Temperatur der vom Gerät abgegebenen Luft und die Häufigkeit der Befeuchtung steuern können.

Bewertungen verschiedener Gerätetypen

In verschiedenen Foren, Online-Shopping-Sites finden Sie sowohl positive als auch negative Bewertungen zu verschiedenen Arten von Luftbefeuchtern. Viele von uns wählen klassische Luftbefeuchter, die nach dem Prinzip des Verdampfens von Flüssigkeit aus einem Reservoir arbeiten. Diese Luftbefeuchter sind kostengünstig und sehr kompakt. Einige Leute geben jedoch Rückmeldung, dass der Hauptnachteil dieser Luftbefeuchter darin besteht, den Filter alle drei Monate auszutauschen.

Basierend auf einer Reihe von Bewertungen können wir den Schluss ziehen, dass Ultraschallbefeuchter die häufigsten sind. Sie sind multifunktional und reinigen die Luft zusätzlich mit Sauerstoff.

Nach den Bewertungen von Frauen bei der Reinigung und Befeuchtung der Luft gut empfohlene Wäsche. Dieses Gerät ist sehr ergonomisch und verbraucht wenig Energie. Alle Bakterien, Pilze, Mikroben und Infektionserreger werden aus der Luft entfernt. Bei fast allen Bewertungen von Luftwäschen zeigt sich einer ihrer Nachteile: Dieses Gerät hat hohe Kosten und große Abmessungen, daher ist es unmöglich, es unmerklich zu platzieren.

Feuchte Luft - die Garantie unserer Gesundheit. Es ist genauso notwendig wie regelmäßiges Essen oder Trinken. Damit Ihre Haut vor Jugend und Schönheit strahlt, haben Sie ruhig geatmet, gut geschlafen, und Ihre Gedanken waren frei und leicht, kaufen und installieren Sie Luftbefeuchter im Raum. Sie werden sehen, das Ergebnis wird nicht lange auf sich warten lassen. Befeuchtete Luft wirkt sich außerdem gut auf Fußböden, Holzmöbeln, Gemälden und Textilien aus.

Fügen sie einen kommentar hinzu