Wie erstelle ich einen stift?

Wie Sie wissen, die besten Dinge - die von Hand gemacht werden. In sie steckt ein Mensch seine ganze Vorstellungskraft, Vorstellungskraft und Seele.

Nelken seit der Antike gelten als Symbol der Liebe. Rote Blumen - leidenschaftliche Liebe, weiß - zärtliche Gefühle. Heben Sie Ihre Stimmung auf und verbringen Sie auf sinnvolle Weise diese wundervollen Blumen mit Ihren eigenen Händen.

Gewellte Gewürznelken

Diese Methode zur Herstellung von Nelken aus Wellpappe ist am bequemsten, da Sie nicht jedes Blütenblatt einzeln herstellen müssen.

Sie benötigen: Wellpapier, Schere und Draht.

  • Schneiden Sie ein Stück Papier ab. Sie sollte etwa sechs Zentimeter groß sein. Als nächstes falten Sie es in zwei Hälften, dann zweimal. Also bis wir ein kleines Segment bekommen, das der Größe der zukünftigen Blütenblätter entspricht. Von diesem Abschnitt schneiden wir einerseits die Kanten ab, andererseits schneiden wir auf beiden Seiten etwas ab und schneiden die Spitze ab. Als Ergebnis sollte es sich wie in der Abbildung herausstellen.

  • Dann drehen wir die Spitzen jedes Blütenblattes mit den Fingern, um Stöcke zu bekommen.

  • Nun müssen Sie die Oberseite der Blütenblätter leicht strecken, um ihnen Form und Volumen zu verleihen.

  • Wir fangen an, Blütenblätter zusammenzufügen und modellieren eine Blume. Damit die Nelke üppig wird, müssen die Blütenblätter beim Zusammenfügen nicht zu fest gezogen werden.
  • Erstellen Sie im nächsten Schritt einen Stamm. Nehmen Sie dazu den Draht und wickeln Sie ihn mit den Enden auf, damit sie nicht brechen und festhalten.

  • Dann fangen wir an, den Stiel zu erkennen. Dazu müssen wir die Blätter aus grünem Wellpapier schneiden. Die Blattspitzen sind verdreht, wie bei der Herstellung von Nelkenblüten. Halten Sie in der Mitte des Blattes einen Fingernagel, ziehen Sie ihn heraus und geben Sie Form. Wir beginnen, die Basis der Nelke mit einem schmalen Streifen grünen Papiers zu umwickeln, um den Draht zu verstecken. Dann machen wir dasselbe mit dem Stiel, worauf wir die Blätter anbringen. Nachdem wir den gesamten Stiel gewunden haben, machen wir am Ende eine Schleife. Nun ist unser Gestüt fertig.

Papyrus Gewürznelke

Auf diese Weise hergestellte Blumen sind zart und üppig.

Sie benötigen Papyruspapier, eine Schere, zwei Clips oder große Clips, Farbmarkierungen oder Filzstifte, Zirkel oder ein beliebiges Kreislayout, einen Bleistift, eine große Nadel oder einen Blumendraht (zum Durchstechen einer Blume), ein Blumenband (grünes Isolierband), einen Blumendraht und eine Zange.

  • Nehmen Sie ein Blatt Papyruspapier mit den Maßen 20 × 24 cm und falten Sie es dreimal, bis Sie eine Größe von etwa siebeneinhalb Zentimetern erreichen. Zeichnen Sie einen Kreis mit einem Durchmesser von siebeneinhalb Zentimetern mit einem Kompass oder einem geeigneten runden Objekt. Aus einem Stück erhalten Sie acht Kreise. Sie werden diese 48 brauchen.

  • Halten Sie das Papier so, dass es sich nicht löst. Schneiden Sie den Kreis ab. Um alle Ebenen zusammenzuhalten, verwenden Sie einen Clip oder einen großen Clip. Wenn Sie eine Seite schneiden, bringen Sie den Clip an der anderen an. Somit sind alle Ihre Blätter auf beiden Seiten sicher befestigt.

  • Verwenden Sie einen Marker oder Marker, um den gesamten Umfang Ihrer zukünftigen Blütenblätter zu zeichnen. Je heller und satter die Farbe ist, desto schöner und realistischer wird die Blume sein. Wenn die Farbe nicht zu hell ist, färben Sie den Kreis mehrmals ein. Achten Sie auf den Bereich unter den Clips. Es muss auch übermalt werden.

  • Entfernen Sie die Clips und nehmen Sie so viele Kreise, wie Sie benötigen, um eine Blume zu machen. Am besten nehmen Sie acht bis zwölf Blütenblätter. Die Kreise, die Sie nehmen, werden in der Nähe des Kreismittelpunkts mit einem Draht oder einer großen Nadel durchstochen. Biegen Sie den Draht um einen Zentimeter. Dann drücken Sie das lange Ende durch ein Loch und das kurze Ende in das andere, als nächstes gemacht. Verdrehen Sie das lange und kurze Ende des Drahtes.

  • Es ist Zeit, die Nelke zu formen. Starten Sie dazu den oberen Kreis nach oben. Sie müssen also mit jedem Blütenblatt gesondert umgehen, damit sich die Kurven nicht wiederholen.

  • Der Stiel der Blume muss mit grünem Klebeband oder Klebeband umwickelt sein.

Sie haben eine wunderschöne, flauschige, zarte, schöne Nelkenblume entwickelt, mit der Sie einige ähnliche Blumen mit Ihren eigenen Händen zaubern können!

Natürlich ist es nicht üblich, leblose Blumen zu verschenken, aber ein solches Bouquet kann Ihr Büro schmücken oder dem Innenraum Ihrer Wohnung etwas Gutes verleihen. Wenn Sie alles richtig und genau machen, haben Sie außerdem Grund, sich darüber zu freuen, dass Sie selbst solche Schönheit schaffen konnten!

Es ist so angenehm, mit eigenen Händen etwas Neues zu schaffen, denn das Glück der Kreativität ist wahres Glück! Sei kreativ, entdecke dich selbst, staune und sei glücklich!

Fügen sie einen kommentar hinzu