Wie für aloe sorgen

Aloe ist ein anerkannter Arzt unter den Zimmerpflanzen. Aloe-Saft behandelt Rhinitis, Magen-Darm-Erkrankungen und hilft bei Schlaflosigkeit usw. Derzeit gibt es über 350 Aloe-Arten. Natürlich sind nicht alle von ihnen an die Raumbedingungen angepasst. Viele bleiben in ihrem natürlichen Lebensraum zu wachsen. Alle Aloe-Arten haben jedoch heilende Eigenschaften: Wenn Sie die Aloe zu Hause anbauen, werden Sie nicht viele Probleme haben. Diese Anlage ist ziemlich unprätentiös.

Aloe-Beschreibung

Aloe ist eine mehrjährige Sukkulente. Die Blätter sind lang, fleischig und von oben scharf. Die Blätter sind je nach Art vollständig mit weichen oder stacheligen Dornen bedeckt. Es gibt Formen, die in der Form eines Rosettenstrauches wachsen, und es gibt sie in Form eines niedrigen Baums mit einer Blume an der Spitze des Stammes. Einige Arten im Innenbereich blühen praktisch nicht.

Aloe-Arten

Zu den häufigsten Innenaloe gehören die folgenden Arten.

  • Aloe bunt - Blätter sind gerade, dreieckig, dunkelgrün mit weißen Querstreifen (15 cm).
  • Aloe Spinus- Die Blätter bilden eine kugelförmige Rosette mit viel Nachwuchs (10 cm).
  • Aloe Babe- Blätter sind glänzend, mit cremefarbenen Flecken, in Buchsen (7 cm).
  • Kappenförmige Aloe- extrem stacheliger Look (20 cm).
  • Aloe großartig- stachelige warme Blätter bis 45 cm lang.

Aloe-Pflege

Viele Blumenliebhaber schreiben Aloe sehr unprätentiösen Pflanzen zu. Sie sagen sogar, dass es möglich ist, sich nicht um sie zu kümmern, es geht nur darum, regelmäßig zu gießen.

  • Der Boden Für den Anbau von Aloe sollte es leicht sein, mit einem gewissen Gehalt an Holzkohle und Ziegelchips. Das Vorhandensein von Torf in der Erdmischung hat einen negativen Einfluss auf die Entwicklung der Aloe, dh ihres Wurzelsystems.
  • BeleuchtungWählen Sie Aloe-Fenster auf der Südseite der Räume. Im Sommer vor direkter Sonneneinstrahlung pritenyayte.
  • Temperaturgemäßigt Aloe liebt einen starken Unterschied zwischen Tag und Nacht. Im Winter sollte die Temperatur nicht unter 12 ° C fallen. Sie können jedoch 6 ° C vertragen.
  • BewässerungIm Sommer Wasser bei Bedarf bei Raumtemperatur - sobald der Boden trocken ist. Füllen Sie keine Aloe auf - wenn eine halbe Stunde nach dem Gießen des Topfes Wasser im Topf ist, gießen Sie es aus. Im Winter ein- bis zweimal im Monat bewässert.

  • LuftfeuchtigkeitBringen Sie die Pflanze im Sommer auf den Balkon, da sie frische Luft braucht. Ein Besprühen von Aloeblättern ist nicht erforderlich.
  • Top-Dressing. Aloe ist wie alle Pflanzen während der aktiven Wachstumsperiode gut zu füttern. Verwenden Sie dazu in der Regel einen speziellen Dünger für Kakteen. Sie können es in einem Blumenladen kaufen und nicht mehr als zweimal im Monat verwenden (im Winter müssen Sie nicht gefüttert werden).

Reproduktion und Umpflanzen von Aloe

Die Reproduktion von Aloe ist als möglich Samen, so und vegetativ.Vegetativer Weg, nämlich Pfropfen, Vermehrung von Aloe ist am einfachsten. Floristen sind an diese Methode gewöhnt. Immerhin wurzelten Stecklinge, sowohl Blatt als auch Stamm, sehr leicht.Das Schneiden von Aloe ist im Frühling oder Sommer besser.Bevor die Stecklinge direkt in den Boden gepflanzt werden, werden sie mehrere Tage getrocknet. In den ersten 2-3 Wochen nach dem Pflanzen sollte der Spross gut bewässert werden. Ein älterer Sämling wird dreimal in der Woche mit etwas warmem Wasser bewässert.

Sie können versuchen, Aloe und Samen anzubauen. Aber mit dieser Methode der Reproduktion muss man basteln und Geduld haben, bevor man auf die Triebe wartet. Aloesamen keimen bei einer Temperatur von 20 ° C bis 25 ° C

Umgepflanzte Aloe bis zu fünf Jahre pro Jahr. Sie können im dritten Lebensjahr bleiben (insbesondere für die vegetative Vermehrung). Eine erwachsene Pflanze kann je nach Bedarf einmal alle paar Jahre transplantiert werden (normalerweise alle drei Jahre) und im Frühling eine Aloe-Transplantation durchführen.

Wenn Sie die Regeln der Pflege oder besser die Bedingungen der Vermehrung durch Stecklinge von Aloe beachtenJeder Prozess muss separat gepflanzt werden!), retten Sie Ihren grünen Freund und Helfer vor einer Krankheit wie Wassersucht. Es zu behandeln ist extrem schwierig.

Fügen sie einen kommentar hinzu