Wie macht man eine pilzmütze?

Je näher das neue Jahr ist, desto dringlicher ist das Anpassen verschiedener Kostüme. In einigen Kindergärten und Schulen kann dies für die Herbstferien der Fall sein, weshalb junge Mütter sich beeilen, nach Möglichkeiten zu suchen, ihr Kind so zu kleiden, wie es sein sollte. In einem Pilzkostüm zum Beispiel ist die Hauptsache ein Hut, der auf verschiedene Weise ausgeführt werden kann.

Soft Hat Pilz im Garten: einfache Schneiderei

Soft Hat Pilz im Garten: einfache Schneiderei

Amanita weiche Hutmuster

Die große, runde Kappe des Pilzes muss eine bestimmte Form beibehalten, so dass viele Materialien erforderlich sind: Der Hauptstoff besteht aus rotem Fleece, und auf der falschen Seite können Sie einen eher unauffälligen Stoff - Kreppsatin, Baumwolle, Chintz - verwenden. Aber sicher sein, monophon, weiß.

Ein großer Schaumgummi oder Penofol, ein dünnes Schaummaterial, das zum Schutz zerbrechlicher Gegenstände verwendet wird, dient als Rahmen für die Kappe. Jedes dieser Gewebe sowie das Material für die Unterlage benötigen mindestens 60 bis 70 cm Länge, vorausgesetzt, die Breite ist gleich. Aber die endgültigen Dimensionen müssen Sie für Ihr Kind ausmessen. Der fertige Hut hat breite Ränder, sollte aber so aussehen, dass er von einem Erwachsenen nicht entfernt zu sein scheint. Um die Kappe auf dem Kopf zu befestigen, benötigen Sie ein breites Band (1,5-2 cm) mit einer Länge von 1 m und ein Blatt (50 x 50 cm) aus weißem, dichtem Filz reicht bis zum Ziel.

Das Muster für die Pilzkappe ist ein unvollständiger Kreis mit einem Radius von 35 cm. Um es so korrekt wie möglich zu zeichnen, können Sie ein Maßband verwenden, das in der Mitte des Papiers befestigt ist, um ein Muster mit einer einfachen Nadel herzustellen. Zunächst wird ein vollständiger Kreis gezeichnet, wonach er in seiner ursprünglichen Form nur auf den Stoff übertragen wird, der für die falsche Seite bestimmt ist: Baumwolle oder Kreppsatin.

Auf dem Vlies und dem Schaumgummi müssen Sie den unvollständigen Kreis abschneiden - wobei der Sektor bei 30 Grad festgehalten wird. Der Sektor kann größer sein und bis zu 90 Grad erreichen - wie viel geneigt die fertige Kappe ist, hängt davon ab: Je mehr wir uns aus dem Kreis entfernen, desto schärfer wird die Spitze des Kegels. Vergessen Sie beim Schneiden von Teilen nicht, dass Sie etwa 1-1,5 cm an den Nähten sparen müssen.

Der nächste Punkt ist die Kombination der Hauptteile. Zuerst müssen Sie das Baumwollfutter und das rote Fleece-Oberteil zusammenfalten. Da letztere eine kürzere Außenkante hat, wird Baumwolle leicht geerntet. Zweitens liegen Schaumstoff und Vlies aufeinander und greifen sofort am Faden, damit sie sich in Zukunft nicht verformen. Die auf dem Vlies markierten Zusätze sind geschichtet, das Teil zu einem vollwertigen Kegel zusammengezogen und entlang der übereinanderliegenden Kanten genäht. Dasselbe passiert mit Schaumgummi, der bereits unter dem Vlies befestigt ist, jedoch ohne Zugewinne.

Danach wird der gesammelte Baumwollring zum Vlies und Schaumgummi gebündelt und die Kappe herausgedreht, wobei alle Nähte aufgewickelt werden. Wenn Sie wissen, dass es schwierig sein wird, eine solche Struktur herauszufinden, können Sie sofort auf der Endbearbeitungsseite arbeiten, aber Sie können die Naht auf geheime Weise ausführen, ohne eine Nähmaschine manuell zu verwenden.

Jetzt muss der zusätzliche leere Bereich in der Kappe entfernt werden: Zu diesem Zweck wird die Mitte der Baumwollunterseite für 1-2 Stiche auf die Oberseite des Vlieskegels gezogen. Dann bleibt es nur noch, das lange Band in zwei Hälften zu schneiden, seine Kanten über dem Feuer zu fassen oder das Overlock zu bearbeiten und es zu säumen, um die seitlichen Bindungen zu erhalten. Und im Endstadium wird die Kappe eines Pilzes mit weißen Kreisen verziert, deren Durchmesser je nach Größe des Hutes beliebig gewählt wird. Es ist wünschenswert, sie aus dichtem Filz herauszuschneiden, damit sie keiner Verformung unterliegen.

Um die weiche Stoffkappe des Pilzes so plausibel wie möglich zu gestalten, fügen Sie die untere Schicht in Form eines gewellten, luftigen Stoffes hinzu: Dies ist derselbe durchscheinende "Rock" des Pilzes, der unter seiner Kappe hervorschaut. Es wird in Form eines klassischen Kreises ausgeschnitten, ohne die Sektoren zu entfernen, und an das fertige Produkt angenäht. Denken Sie daran, dass die Kanten sichtbar sein sollten, so dass der Durchmesser des Kreises 1-2 cm größer ist als der Durchmesser der oberen Oberfläche der Kappe.

Amanita-Hut: aus Pappe oder Papier

Amanita-Hut: aus Pappe oder Papier

Die Kappe eines Pilzes besteht aus Papier und verwendet fast denselben Algorithmus wie ein Stoff. Allerdings gibt es hier eine Hauptnuance - das Befestigen der Kappe am Kopf: Im Gegensatz zum Stoff ist das Papier glatter und fixiert nicht von alleine. Daher wird dafür ein bestimmtes Skelett benötigt: Eine kleine Stoffkappe oder ein Rand, der ebenfalls mit einem Tuch bedeckt ist, kann so weit wie möglich mit der Kappe verschmelzen.

Auf dem Muster der Papierkappe des Pilzes besteht keine Notwendigkeit, die Nähte zu vergrößern: Es genügt, einen Kreis mit einem Radius von 40 cm aus einem großen Bogen Zeichenpapier zu schneiden und dann den Sektor daraus zu entfernen. Bei Papier wird empfohlen, eine Entfernung von nicht mehr als 35-45 Grad vorzunehmen, damit die Kappe flach und leicht mit ihren Rändern zusammengeklebt werden kann: Das Arbeiten mit einem abgeschrägten Kegel ist problematisch.

Wenn Sie es schaffen, die rote Pappe in der gewünschten Größe zu finden, gibt es keine Probleme mit dem Design, aber wenn der Paperman einfach ist, müssen Sie ihm zusätzlich die gewünschte Farbe geben. Dies wird mit rotem Samtpapier empfohlen. Im Gegensatz zum einfachen Design des Zeichenpapiers mit Acrylfarben oder Gouache erzielt es die natürlichste Wirkung. Darauf werden kleine weiße Kreise geklebt, die ebenfalls aus Samtpapier oder dickem Karton ausgeschnitten sind.

Um die Papierkappe des Pilzes gut auf dem Kopf des Kindes zu halten, benötigen Sie eine Lünette und 2 Baumwollschnitte (40 x 40 cm). Schneiden Sie aus dem ersten Abschnitt einen Kreis mit einem Radius von 20 cm aus und kleben Sie ihn anschließend an die Kappe in der Mitte Es ist ratsam, den Stoff ein wenig zu dehnen, damit er nicht vollständig auf die Pappe fällt, sondern das Luftkissen unter der Oberseite des Kegels hält. Dadurch kann die Kappe nicht zu tief auf den Kopf fallen. Der verbleibende Stoffschnitt wird um die Blende gewickelt.

Sie können die Kappe auch auf dem Kopf befestigen, indem Sie 2 Klebebänder von 40 bis 50 cm Länge abschneiden, die an der Seite der Kappe von der Innenseite her gesäumt werden sollten, um klassische Bindungen herzustellen. Außerdem können Sie die Kappe eines Amanita befestigen, wenn Sie aus einem Jersey mit breiter Kante einen kleinen Innenhut herstellen - er kann aus einem gewöhnlichen breiten Gummiband genäht werden.

Und wenn Ihnen die Dichte der erhaltenen Kartonkappe nicht ausreicht, können Sie noch 1 Blatt Zeichenpapier hinzufügen, das ebenfalls in Form eines Kreises mit herausgezogenem Sektor ausgeschnitten ist. Oder verwenden Sie zu diesem Zweck Penofol.

Wulstling Kostüm: Foto

Wulstling Kostüm mit Perlen

Wulstling Kostüm für Jungen und Mädchen

Anzug Amanita für Baby

Mit den eigenen Händen eine Pilzmütze zu machen, ist ziemlich einfach, und jede junge Mutter wird diese Aufgabe für den Abend erledigen. Für absolute Zuverlässigkeit wird empfohlen, weiße, flauschige Pantalons und eine freie Bluse derselben Farbe mitzunehmen. Ein vorgefertigter Hut kann mit einem großen Schmetterling verziert werden, auf dem er sitzt, oder einer Raupe, die aus einem Pilz geschaut hat.

Fügen sie einen kommentar hinzu