Wie man alter bestimmt und das geschlecht eines gewellten

Der Wellensittich ist einer der beliebtesten Vögel für Erwachsene und Kinder, was sich hervorragend für zu Hause eignet. Die meisten Arten von gewellten Papageien sind unglaublich schön, bedürfen keiner besonderen Pflege und sind zudem recht preiswert. Dies erklärt ihre große Beliebtheit.

Heute können Sie fast überall gewellte Papageien kaufen - in verschiedenen Zoohandlungen, in Zuchtzentren sowie bei normalen Menschen, die ihre Nachkommen zu Hause gezüchtet haben. Im Internet gibt es viele Anzeigen für den Verkauf von Wellensittichküken. Sie können jedoch durch Unwissenheit oder bewusst in Bezug auf Geschlecht und Alter der Vögel irregeführt werden. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Geschlecht und das Alter des gewellten Papageis selbst bestimmen können, so dass Sie nicht den falschen Vogel verkaufen könnten, den Sie wollten.

Wie kann man das Alter des gewellten Papageis feststellen?

Wie kann man das Alter des gewellten Papageis feststellen?

Neugeborene Wellensittiche werden, wie die meisten anderen Vögel, nackt und mit geschlossenen Augen geboren. Sie öffnen sich nur 5-7 Tage nach der Geburt, und Federn bilden sich erst später - nach 9-10 Tagen. Ein mehr oder weniger großes Gefieder an Rücken, Flügeln und Schwanz wird erst in der dritten Lebenswoche gebildet.

Züchter verkaufen normalerweise Küken, nachdem sie einen Monat alt sind. In diesem Alter sind Federn bei Wellensittichen bereits fast voll ausgebildet, aber die Küken selbst unterscheiden sich immer noch erheblich von erwachsenen Individuen.

Die meisten Käufer stehen vor dem Problem, zum ersten Mal ein Küken zu erwerben. Deshalb hören sie aufmerksam den Geschichten des Züchters zu, ohne zu ahnen, dass vor ihnen ein ausreichend ausgewachsener Vogel ist. Um dies zu vermeiden, lesen Sie vor dem Kauf eines Kükens sorgfältig nützliche Tipps, um das Alter eines gewellten Papageis zu bestimmen. Sie können sich mitnehmen und ein Foto, auf dem Sie navigieren können.

  • Sie sollten zuerst die Augen des Vogels betrachten. Junge Küken haben ziemlich große und völlig schwarze Augen. In der Zukunft gibt es um die Pupille bei Erwachsenen einen weißen Ring. Außerdem fehlt fast immer das Gefieder um die Augen älterer Papageien;
  • Das zweite Merkmal, das zur Bestimmung des Alters eines gewellten Papageis beiträgt, ist der Schnabel - bei neugeborenen Küken ist er meistens komplett schwarz. Nach etwa 4-6 Wochen hellt sich der Schnabel des Babys auf und wird grünlich oder gelblich. In einigen Fällen kann sich die Farbe jedoch in 20-25 Tagen ändern. Meistens tritt dies in wellenförmigen Federn auf;
  • Ein erfahrener Züchter weiß auch, wie er das Alter eines gewellten Papageis entlang seiner Schwanzlänge bestimmt. Wenn Sie zum ersten Mal ein Küken kaufen, hilft Ihnen dieses Zeichen nicht: Der Schwanz wächst zu schnell und erreicht sein Maximum in den zwei Monaten des Lebens des Papageis;
  • Das Gefieder bei Personen, die älter als einen Monat sind, sollte ziemlich reich sein. Wenn die gewellten Federn zu selten sind, seien Sie vorsichtig: Sie haben höchstwahrscheinlich eine Krankheit oder einen alten Papagei. Gleichzeitig sollte die Farbe der Federn eher stumpf sein: Bei diesen Vögeln erscheint das helle und kontrastreiche Gefieder nur in 4-6 Monaten;
  • Das Vorhandensein eines Wellenmusters auf dem Kopf des Nestlings zeigt an, dass er jung genug ist - in der Regel verschwindet er spätestens nach 3-4 Monaten;
  • Außerdem sollte das Baby keine Lichtmaske haben. Es erscheint bei Papageien älter als sechs Monate;
  • Achten Sie schließlich auf das Verhalten des Vogels. Jugendliche lernen im Alter von etwa einem Monat zu fliegen. Wenn der Papagei also still sitzt und sich meistens nicht bewegt, und der Verkäufer Ihnen mitteilt, dass er das Fliegen noch nicht gelernt hat, ist er höchstwahrscheinlich schon zu alt, das heißt, er ist mindestens 7-8 Jahre alt. Im Durchschnitt leben gewellte Papageien zwischen 10 und 15 Jahren, also ist 7 Jahre für diese Vögel ein ziemlich respektables Alter.

Alle diese Regeln gelten nicht für Vögel, die älter als ein Jahr sind. In einer solchen Situation kann man nur versuchen, anhand seines Verhaltens und Gefieders zu verstehen, ob es jung oder alt ist. Außerdem helfen alle diese Methoden nicht, das Alter des Papageis zu bestimmen, wenn Sie einen Albino oder Lutino haben. Diese Wellentypen sollten nur in speziellen Zuchtzentren mit gutem Ruf gekauft werden.

Schließlich wird in einigen Fällen die Technik zur Bestimmung des Geschlechts der Form eines gewellten Papageienkopfes verwendet. Bei den "Jungs" ist der Kopf nach dieser Theorie etwas flach und seine Spitze ist ziemlich groß. Bei "Mädchen" dagegen ist der Kopf viel kleiner, während er hinten etwas abgeflacht ist und die Stirn leicht spitz ist.

Daher gibt es viele Möglichkeiten für Fans von Wellensittichen, Geschlecht und Alter ihrer gefiederten Favoriten zu bestimmen.

Fügen sie einen kommentar hinzu