Wie man aus einem hemd ein kleid macht

Wenn Sie ein neues Kleid kaufen möchten, aber in naher Zukunft nicht mit dem Einkaufen erwartet wird, verzweifeln Sie nicht! In diesem Fall kann es sein, dass Sie einen alten oder unnötigen alten Ehemann oder Freund finden. Es ist nichts schwierig, diese Sache zu überarbeiten. Jede unerfahrene Näherin kann ein Hemd in ein Kleid verwandeln, das über minimale Nähfähigkeiten verfügt.

Wie macht man aus einem Herrenhemd ein Kleid?

Wie man aus einem Hemd ein Kleid macht

Sie benötigen:

  1. Shirt;
  2. Eisen;
  3. Wachsmalstift oder Stück Seife;
  4. Schere;
  5. Fäden;
  6. Nadeln;
  7. Nähmaschine;
  8. Gummi

Anweisung:

  • Suchen Sie ein altes Herrenhemd im Schrank, glätten Sie es vorsichtig mit einem Bügeleisen und legen Sie es auf eine ebene Fläche.
  • Markieren Sie die Konturen des zukünftigen Kleides mit der Kreide an den Seiten, beginnend von den Schultern. Markieren Sie die Breite der Schulter, indem Sie nach unten einen Schlitz für die Ärmel bilden.
  • Markieren Sie dann die Kontur der Seiten und dehnen Sie sich leicht bis zur Unterseite des Hemdes aus. Linien mit Nahtzugabe zeichnen.
  • An der Kontur der Schultern nach unten mit einer Schere schneiden. Entfernen Sie die Ärmel sowie die Unterseite des Stoffs an der Seite vollständig.
  • Befestigen Sie den resultierenden Teil des Kleides an der anderen Seite und markieren Sie die Konturen der Schnittlinie. Die Seiten des Kleides sollten symmetrisch sein, sonst bekommen Sie kein schönes Kleid.
  • Wenn Sie die Kontur auf die zweite Seite des Hemdes auftragen, schneiden Sie den überschüssigen Stoff ab und formen Sie die zweite Seite des Hemdkleides. Du hast das Hauptmuster des zukünftigen Kleides.
  • Nähen Sie nun (entweder auf einer Schreibmaschine oder von Hand) von der nahtlosen Seite beide Teile eines Oberhemds zusammen. Machen Sie von der nahtlosen Seite an den Schlitzen der Ärmel Biegungen und nähen Sie eine Schreibmaschine an.
  • Falten Sie die resultierende Hülse in der Mitte und befestigen Sie sie an den Schlitzen für die Hände auf der falschen Seite, so dass sich die Mitte der Hülse außerhalb befindet. Sie sollten ein kurzärmliges Hemdkleid haben.
  • Nähen Sie von der nahtlosen Seite eine Heftnaht an den Ärmel für den Arm. Schneiden Sie dann den Abfallstoff ab und nähen Sie die Manschette an eine Schreibmaschine. Machen Sie dasselbe mit dem 2. Ärmel, aber denken Sie daran, dass sie dieselbe Länge haben sollten.
  • Zum Schluss nähen Sie ein kleines elastisches Band von der Innenseite des Hemdes auf Hüfthöhe. Sie sammelt den Stoff sorgfältig und betont so die Taille. Ihr Hemd ist fertig! Nehmen Sie einen schönen breiten Gürtel auf, er wird die Silhouette-Linie erfolgreich betonen.

Anzughemd: Muster und Nähbeschreibung

Wie man aus einem Hemd ein Kleid macht

Sie benötigen:

  1. Shirt;
  2. Schere;
  3. Fäden;
  4. Nadeln;
  5. Gummi;
  6. Nähmaschine;
  7. Dekorative Elemente (Applikationen, Perlen, Knöpfe, Bänder usw.).

Anweisung:

  • Wählen Sie zunächst ein geeignetes Hemd aus, befestigen Sie es an allen Knöpfen und legen Sie es auf eine ebene Fläche.
  • Mit einer Schere bewaffnet schneiden Sie das Hemd über die Achseln. Achten Sie beim Schnitt darauf, dass der Schnitt glatt ist und sich das Hemd nicht bewegt. Andernfalls wird Ihr Kleid krumm und ungenau.
  • Nimm die Unterseite des Hemdes - es wird der Rock des zukünftigen Kleides sein. Falten Sie es um und nähen Sie die Oberkante, damit das Gummiband eingelegt werden kann. Legen Sie in die Achselhöhlen auf beiden Seiten des Hemdes jeweils etwa 5 cm lange Gummilängen ein. Stellen Sie die Baugruppe zusammen und nähen Sie den Kaugummi so, dass sie sich nicht bewegen.
  • Aus den Ärmeln des Hemdes machen sich die Details für das Mieder des zukünftigen Kleides. Schneiden Sie dazu die Ärmel ab, schneiden Sie die Naht entlang der Länge ab und schneiden Sie die Manschette ab. Schneiden Sie das Werkstück entlang der Faltlinie in zwei Hälften. Daher sollten Sie zwei Teile haben, die einem Kegel ähneln. Auf dem schmalen Teil der Kegel stecken Sie die Mitte der Teile zusammen und nähen sie.
  • Bearbeiten Sie die Oberkante der Oberkante, indem Sie sie zweimal um 0,5 cm falten, und verbinden Sie die Details, indem Sie sie übereinander legen. Nähen Sie das Oberteil an der Unterseite des Kleides an. Machen Sie aus dem restlichen Hemdstoff Riemen und nähen Sie sie an das Kleid. Schneiden Sie dazu lange Streifen von ca. 2–3 cm Breite aus, nähen Sie sie mit, bügeln Sie sie und bügeln Sie sie mit Eisen. Geben Sie den Trägern die richtige Länge und nähen Sie das Kleid.
  • Sie können eine Umreifungsschlaufe nähen, die den Hals bedeckt. In diesem Fall erhalten Sie ein schönes Strandkleid.
  • Sie können das fertige Kleid des Hemdes selbst dekorieren. Sie können schöne Knöpfe oder Perlen nähen, eine Applikation nähen oder Schleifen aus Satinbändern herstellen.

Kleid eines Hemdes: Wie machen Sie Ihre eigenen Hände?

Hemd mit Kapuze

Sie benötigen:

  1. Shirt;
  2. Fäden;
  3. Stifte;
  4. Ein breites Tuch oder ein schönes Stück Stoff;
  5. Nadeln;
  6. Wachsmalstift oder Stück Seife;
  7. Schere

Anweisung:

  • Nehmen Sie ein Herrenhemd und schneiden Sie alle Knöpfe davon ab. Geben Sie den Ärmeln die gewünschte Länge und schneiden Sie den Überschuss ab.
  • Ziehen Sie ein Hemd an und riechen Sie es wie einen Kimono oder eine gewöhnliche Robe. Durchbohren Sie den Ort des Geruchs mit Stiften.
  • Unmittelbar unterhalb der Taillenlinie beginnt die Linie, von der ein Teil Ihres Kleides ausgeht.
  • Nehmen Sie ein breites Tuch oder ein Tuch und falten Sie es zur Hälfte, so dass eine Hälfte etwas größer ist als die andere.
  • Befestigen Sie den gefalteten Stoff an der vorgesehenen Linie (der lange Teil sollte sich auf der Innenseite befinden) und nähen. Wenn Sie möchten, können Sie im Bereich der Taille Abnäher machen, wenn Sie nicht wollen - einen schönen Gürtel um Ihre Taille binden.
  • Wickeln Sie die Ärmel und befestigen Sie sie mit abgeschnittenen Manschetten um die Schultern. Hemd ist fertig!

wie man aus einem shirt ein kleid macht

Hemden

Hemden

Hemd: Fotos von modischen Bildern

Wie man aus einem Hemd ein Kleid macht

schwarzes Businesshemd mit weißem Kragen

Beiges Businesshemd

Kleid Jeanshemd

Hemd mit Streifen

Jeanshemd

Um ein modisches und schönes Kleid herzustellen, ist es nicht erforderlich, eine professionelle Näherin zu kontaktieren. Alles was Sie brauchen, ist das Hemd Ihres Mannes. Zeigen Sie Ihrer Fantasie und denken Sie daran, was Sie in der Schule während des Schneid- und Nähunterrichts gelernt haben. In nur wenigen Stunden Arbeit haben Sie ein originelles Designerkleid, das perfekt zur Figur passt.

Fügen sie einen kommentar hinzu