Wie man aus servietten rosen mit eigenen händen macht

Die Dekorelemente aus der handgefertigten Kategorie sind immer auffällig. Keine Ausnahme und Rosen mit eigenen Händen von den Servietten. Sie können Kinder zu solchen einfachen Handarbeiten hinzufügen - dann wird der kreative Prozess einen besonderen Wert erhalten. Und schöne Blumen schmücken sicher Ihr Zuhause und werden zu einem einzigartigen Highlight.

Jede Frau weiß, dass schmackhaftes gekochtes Essen nicht alles ist, was für einen festlichen Tisch benötigt wird. Schließlich sollten die Leckereien mit dem perfekten ästhetischen Erscheinungsbild versehen werden. Dann kommen Origami-Rosen, die aus gewöhnlichen Papierservietten hergestellt wurden, zur Rettung. Diese einfachen Dinge sollten auch dekoriert werden:

  • zimmer;
  • Geschenkverpackung;
  • Topiary;
  • Postkarten.

Wie kann man Rosen mit eigenen Händen aus Servietten machen?

Wenn Sie schnell ein dekoratives Element entwickeln und zum Leben erwecken müssen, kann es sich um ein paar Rosen aus dichten Servietten-Pastellfarben handeln.

Wie kann man Rosen mit eigenen Händen aus Servietten machen?

Anweisung:

  1. Das Material für die Knospe ist auf einer harten Oberfläche nivelliert.
  2. Biegen Sie an der langen Seite von 6 cm aus.
  3. 1 cm nach links wickeln.
  4. Wir halten die freie Kante mit zwei Fingern und wickeln sie auf der linken Seite, so dass die Serviette einer Rolle ähnelt.
  5. Drehen Sie nun die Knospe an der Stelle, an der der 6 cm lange Bogen endet.
  6. Beuge die Kante leicht nach unten. Rose ist bereit.

Um der Blume ein natürliches Aussehen zu verleihen, muss die Knospe mit einem Band oder einer Papierserviette mit einem beliebigen grünen Farbton, der in Form von Blütenblättern gefaltet ist, gebunden werden. Machen Sie dazu ein Dreieck aus Papier und falten Sie es zur Hälfte. In der Mitte setzen wir unsere Rose ein.

Eine andere Methode zur Herstellung von Knospen würde die Verwendung eines Korkens aus einer Flasche Wein erfordern.

Rose von der Serviette

Anweisung:

  1. Serviette entfaltet sich.
  2. Biege zweimal bis 4 cm.
  3. Auf der Korkseite geschichtet.
  4. Wir wickeln die Serviette fest unter den Korken und drehen den Stiel mit einer Spirale.
  5. Wir nehmen den Korken heraus, richten die Blütenblätter gerade. Das Handwerk ist fertig.

Meisterkurs beim Blumenstrauß

Oft stoßen wir auf ein solches Problem: Es gibt eine prachtvolle Vase im Haus, und die Blumen darin sind selten. Und es lohnt sich, diese Schönheit in der hinteren Ecke des Regals leer zu wischen ... Sie können diese Ungerechtigkeit mit einem Rosenstrauß aus Servietten beheben.

Ein Strauß Rosen aus Servietten

Materialien:

  • Servietten in geeigneten Farben;
  • dünner Draht;
  • Essstäbchen aus Holz;
  • PVA-Kleber

Anweisung:

  1. In Viertel geschnittene Servietten für Rosen.
  2. Einige der resultierenden Rechtecke werden in zwei Hälften geschnitten - dies sind die Herzen zukünftiger Rosen.
  3. Von einem Quadrat aus rollen wir eine dichte Kugel, gießen Kleber hinein und befestigen den Draht.
  4. Für den Kern 1 wird das Rechteck auf einen Stab gewickelt, entfernt und an der Kugel befestigt.
  5. Jetzt schneiden wir die Viertel der Serviette diagonal, biegen die Basis jedes Dreiecks um 1,5 cm.
  6. Wir bringen das Werkstück mit einer Biegung nach außen auf den Kern auf und wickeln es ein. Tropfender Klebstoff für besseren Halt.
  7. Das nächste Dreieck wird von oben gewickelt, jedoch in eine andere Richtung, um die Blütenblätter einer Knospe zu imitieren.
  8. Wenn sich die Rosette herausgestellt hat, brauchen wir die Fülle, gehen Sie zum Stamm. Grüne Servietten werden in Streifen geschnitten, um den Draht gewickelt und vergessen nicht, das Papier zu verkleben.
  9. Wir falten 1 Serviette zu einem dünnen Schlauch und schneiden sie in kleine Stücke - das sind Dornen. Befestigen Sie sie mit Klebstoff am Stiel.
  10. Schneiden Sie abgerundete Blätter aus und setzen Sie sich auch auf den Leim. Die Blume ist fertig.

Nachdem Sie die erforderliche Anzahl Rosen hergestellt haben, können Sie einen schönen, sehr zarten Strauß für eine Vase herstellen.

Verdrehte Rosen für Anfänger

Magst du üppige, ausgewachsene Schönheiten? Dann probiere folgendes Modell aus.

Verdrehte Rosen aus Servietten machen es selbst für Anfänger

Materialien:

  • 4 dichte Servietten, geeignet für Schatten und Blüten;
  • Essstäbchen;
  • scharfe Schere;
  • Faden.

Anweisung:

  1. Schere Servietten, für Blumen entworfen, in Viertel.
  2. Das so entstandene Rechteck wird auf den Stick gewickelt und erreicht nicht mehr als 4 cm bis zum Papierrand.
  3. Wir machen die Baugruppe aus dem gewickelten Teil, so dass die dünne Kante einer Rüsche ähnelt.
  4. Wir drehen die Rüschen zu einer Spirale - das Blütenblatt ist fertig.
  5. Wir drehen mehrere Spiralen auf dieselbe Weise und binden sie mit einem Faden.
  6. Schneiden Sie eine grüne Serviette in Dreiecke.
  7. Wir befestigen eine Ecke an der Rose, und mit den anderen beiden wickeln wir die Basis auf, befestigen sie mit einem Faden. Rose ist bereit.

Solche Blumen können sehr schön mit einem runden Topiary aus Schaumkugel dekoriert werden. Rosen werden mit Hilfe von Pins auf der Basis befestigt.

Luftige Papierblumen

Wenn Sie üppige Rosen mit dünnen Blütenblättern herstellen möchten, dauert es etwas länger. Aber auch ein Neuling kann die Aufgabe meistern.

Luftrosen von Servietten

Materialien:

  • Servietten;
  • Schere;
  • Zahnstocher;
  • harter Klebestift;
  • dünne Stöcke für Stiele (duftende Stöcke können verwendet werden).

Anweisung:

  1. Die zur Hälfte gefaltete Serviette wird geglättet und ab einem Knick von 3 cm abgeschnitten.
  2. Analysiere den Rest der Ebenen.
  3. Jede Lage ist zu flachen Rollen ca. 3 cm gefaltet.
  4. Schneiden Sie aus jeder Schriftrolle ein kleines Oval aus, ohne den Einschnitt in die Falte zu bringen.
  5. Wir zerlegen die resultierende Schablone.
  6. Wir schmieren den Zauberstab mit Klebstoff und wickeln die Rolle darauf, wobei wir die Blütenblätter vorsichtig mit unseren Fingern ausbreiten.
  7. Machen Sie es mit jeder Lage der geschnittenen Serviette. Vergessen Sie nicht, die Basis gut mit Klebstoff zu bestreichen.
  8. Den Boden mit einer grünen Serviette verkleben.
  9. Jetzt wickeln wir den Rand jedes Blütenblattes auf einen Zahnstocher und entfernen es - so geben wir der Rose ein natürliches Aussehen.
  10. Kleben Sie die Blütenblätter leicht zusammen, so dass die Blume üppig ist, aber nicht "verstreut" wird. Rose ist bereit.

Sie können die Blumenkönigin mit Blättern ergänzen, die aus einer einzigen Papierserviettenschicht geschnitten wurden.

Es ist ziemlich einfach, aus Servietten Rosen mit den eigenen Händen zu machen - Sie müssen nur ein schönes Material vorbereiten und Geduld haben. Aber diese niedlichen Kleinigkeiten sind die exklusive Dekoration des Hauses und des Feiertags. Darüber hinaus ist die Herstellung von Origami-Blumen eine ausgezeichnete Gelegenheit, um zu sprechen und Kinder in Kreativität einzubinden.

Fügen sie einen kommentar hinzu