Wie man ein nadelbett mit eigenen händen macht

Darf ich Sie fragen, wo Ihre Nadeln aufbewahrt werden? Sicher sind sie in den Spulen von Faden, und die Fäden selbst sind in einer Kiste? Wir empfehlen Ihnen, die Pads für Ihre Nadeln und Stifte herzustellen. Es dauert nicht viel Zeit und bringt viele positive Emotionen mit sich. Und das fertige Nadelbett macht Ihr Leben bequemer.

Wie macht man ein Nadelbett mit den eigenen Händen?

Nadelbett "Marienkäfer"

Du wirst brauchen:

  • etwas schwarzes, braunes oder blaues dichtes Gewebe (für den Körper des Marienkäfers);
  • leicht roter oder gelber Stoff (für Flügel); ein bisschen Baumwolle;
  • Fäden;
  • Nadel;
  • Papier

Machen Sie zuerst ein Muster aus Papier. Das Muster besteht aus vier Teilen. Sie können mit dem Muster des Bodens eines Insekts beginnen und dann andere Teile daran anbringen. Die Rückseite und die Unterseite sind dunkel und die Flügel sind rot oder gelb.

Wie macht man ein Nadelbett mit den eigenen Händen?

Wir nähen die Flügel mit unsichtbaren Stichen nach hinten.

Nach dem Nähen der oberen und unteren Polster Durch das Loch, das beim Zusammennähen der Unter- und Oberseite übrig bleibt, stopfen wir das Produkt mit Watte. Ein Loch nähen. Sie können schwarze Flecken auf die Flügel eines Marienkäfers sticken oder mit einem Filzstift zeichnen. Sie können eine Schleife an das fertige Nadelbett anbringen, um es aufzuhängen.

Nadel "Blume"

Du wirst brauchen:

  • Stoff jeder Farbe;
  • Fäden;
  • Watte;
  • Perle (Knopf);
  • Band

Wie macht man ein Nadelbett mit den eigenen Händen?

Schneiden Sie zwei gleichgroße Kreise (ca. 1,5 cm Durchmesser) aus einem Stück Stoff aus. Dann falten Sie sie einander zu und nähen Sie ein kleines Loch.

Als nächstes den Stoff herausnehmen und mit Baumwolle füllen. Nähen Sie ein Loch mit unsichtbaren Stichen.

Dicke Stiche nähen unser Pad von der Mitte bis zum Rand und zeichnen die Blütenblätter. Dann verschließen wir die Nähte und teilen das Pad in gleich große Teile (sechs oder sieben Blütenblätter). In der Mitte der Einlagen nähen Sie die Perle oder den Knopf. Für die Schönheit in der Mitte der Pads nähen wir eine Perle oder einen Knopf. Wir binden einen Bändchenblock und Ihre "Blume" für die Nadeln ist fertig.

Nadel "Igel"

Wenn Sie ein so schönes Nadelbett gemacht haben, können Sie es einfach an jemanden spenden. Vor allem wird es Ihnen genauso gefallen wie Sie.

Sie benötigen:

  • Filz in verschiedenen hellen Farben, dunkel und hellbraun;
  • Zahnseidenfäden;
  • Nadel;
  • Kreide;
  • Perlen (Knöpfe);
  • Watte;
  • Papier und Schere.

Wir machen Muster für die Details unseres Igels: Der Rücken wird hell und der Boden des Igels mit der Schnauze ist dunkel. Nähen Sie die Teile mit der Außennaht der Zahnseide. Wenn der Igel fast fertig ist, füllen wir ihn mit Watte. Auslauf und Augen bestehen aus Perlen oder Knöpfen.

Wie macht man ein Nadelbett mit den eigenen Händen?

Jetzt können Sie das fertige Produkt mit einer hellen Blume aus dem verbleibenden farbigen Filz dekorieren.

Wir stecken Nadeln auf die Rückseite des Igels und alles ist fertig!

Nadel in einem Blumentopf

Du wirst brauchen:

  • kleiner Blumentopf (10 cm Durchmesser);
  • etwas kariertes Gewebe;
  • Fäden;
  • Watte;
  • Papier

Wie macht man ein Nadelbett mit den eigenen Händen?

Blätter aus Papier machen. Wir bemalen sie mit hellen Farben. Wir schneiden zwei Kreise mit einem Durchmesser von 10,5 cm aus der karierten Klappe aus, nähen sie und füllen sie mit Watte. Legen Sie das Pad in den Topf. Und formen Sie ihn mit bunten Blütenblättern.

Vor Ihnen - verschiedene Möglichkeiten, Nadeln mit eigenen Händen herzustellen. Aber das ist noch nicht alles. Es gibt viele Beschreibungen zur Herstellung von Nadelgehäusen. Veröffentlichte Bücher unter dem Titel "Do It Yourself". Sie müssen nicht verwendet werden. Es genügt, um ein wenig Kreativität und Fantasie zu zeigen. Glauben Sie mir, es ist nicht so schwierig, etwas auf Ihrer eigenen Skizze zu machen.

Fügen sie einen kommentar hinzu