Wie man eine birne pflanzt

Birne - nicht nur sehr nützliche Früchte, reich an Vitaminen. Es ist auch eine sehr launische Pflanze. Darüber hinaus zeigt die Birne gerne alle ihre Launen beim Pflanzen. Wenn Sie also eine gute Ernte erzielen möchten, müssen Sie sich um die erste Instanz kümmern. Und wenn Sie die Landung richtig gemacht haben, können Sie definitiv die leckersten und gesundsten Früchte genießen.

Einen Ort auswählen, um eine Birne zu pflanzen

Bei der Wahl eines Landeplatzes ist zu beachten, dass die Birne sehr thermophil ist und bei starkem Frost einfrieren und sterben kann. Wenn wir diese Tatsache berücksichtigen, ist der Süd- oder Südostabhang der beste Ort, um zu landen. Möglicherweise verfügen Sie jedoch nicht über eine solche Steigung. Dann eignet sich jeder warme Ort, der vor starken, für die Pflanze schädlichen Winden geschützt ist, zum Anpflanzen. Besser für die Birne wäre ein Ort, wo es andere Anpflanzungen gibt. Sie helfen dem Baum, mit schlechtem Wetter fertig zu werden. Ein idealer Ort zum Anpflanzen dieser Pflanze ist der Bereich in der Nähe des Hauses auf der Südseite.

Erde für Birne

Beim Boden ist zu beachten, dass sich die Birne in lockerem Boden schrecklich anfühlt. Daher ist es besser, sie in einem feuchten, lockeren und nahrhaften Boden zu pflanzen. Um die Zerreißbarkeit des Lochs zu gewährleisten, müssen Sie beim Pflanzen von Birnen ein wenig Torf einsetzen. Idealerweise ist Sand unter der Erde. Birnen lieben dieses Land sehr und fühlen sich ausgezeichnet darin.

Birnen pflanzen

Pflanzen Sie die Pflanze im Frühjahr besser, damit der Baum das ganze Jahr über stark wächst und den Winter sicher übersteht. Wenn Sie es im Frühjahr pflanzen möchten, müssen Sie sich im Vorfeld darauf vorbereiten - Sie müssen im Herbst ein Loch für die Pflanzung graben. Birne kann auch im Herbst gepflanzt werden. Die Grube wird in diesem Fall einige (drei bis vier) Wochen vor der beabsichtigten Landung gegraben.

  • Die Pflanzgrube sollte nicht zu tief sein. Die Breite hängt auch von der Entwicklung des Wurzelsystems ab. Wenn die Wurzeln der Pflanze nicht sehr gut entwickelt sind, reicht ein etwa siebzig Zentimeter großes Loch aus. Wenn die Breite der Grube normalerweise etwa einen Meter beträgt, ist die Tiefe besser etwa fünfzig Zentimeter oder siebzig. Um den physiologischen Zustand des Bodens zu verbessern, ist es erforderlich, den Boden der Fossa bis zu einer Tiefe von etwa zehn bis fünfzehn Zentimetern zu pflügen. Darüber hinaus muss die Pflanzarbeit die Nachhaltigkeit des jungen Sämlings mit einschließen. Dafür ist es notwendig, einen Stift in der Mitte des Lochs in der Mitte zu stecken, um die Anlage festzumachen. Um die Ernährung sicherzustellen, müssen dem Landeplatz zwanzig bis fünfundzwanzig Kilogramm Dung hinzugefügt werden. Vergessen Sie auch nicht einen Erdhügel, damit er verwurzelt werden kann.
  • Bevor Sie den Sämling in das Loch absenken, prüfen Sie ihn sorgfältig. Achten Sie besonders auf die Wurzeln. Wenn beschädigte vorhanden sind, entfernen Sie sie am besten. Wenn die Wurzeln ein wenig ausgetrocknet sind, sollten Sie sie vor dem Einpflanzen ins Wasser absenken, damit sie zum Leben erweckt werden können. Ein Baum zu pflanzen ist besser auf der Nordseite des Stifts, in den Sie hineingefahren sind. So kann es Setzlinge vor Sonnenbrand schützen.
  • Wenn alle vorherigen Punkte erreicht sind, können Sie die Grube füllen. Dies sollte nur bei fruchtbarem Boden erfolgen. Vergessen Sie nicht das Gießen. In die Grube müssen Sie zwei oder drei Eimer Wasser einfüllen (Sie erinnern sich, dass eine Birne Feuchtigkeit liebt). Dies ist notwendig, um den Kontakt der Wurzeln mit dem Boden durch das Absetzen des Bodens zu verbessern, was zu einer früheren und reichlicheren Produktion von Nährstoffen aus dem Boden führt, die für einen jungen, brüchigen Sämling erforderlich ist.

Siehe auch:Wie kann man Pepino anbauen?

Stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Pflanzen eine Mulchschicht um den Stamm legen. Dies hilft im Kampf gegen Unkraut und hält Feuchtigkeit in der Nähe des Baumes. Stellen Sie sicher, dass der Wurzelhals Ihres Sämlings sich drei bis vier Zentimeter über der Bodenschicht befindet, da die Pflanze sonst absterben kann.

Es ist nichts besonders schwierig, eine Birne zu pflanzen. All diese einfachen Maßnahmen führen zu einer guten Ernte leckerer und gesunder Früchte. Sie müssen nur ein wenig versuchen. Und wenn Ihre Birne keine Datteln von Früchten ist, erfahren Sie die Gründe dafür aus dem Artikel Warum trägt die Birne keine Früchte?

Bauen Sie Bäume an und essen Sie Birnen mit gesundheitlichen Vorteilen!

Fügen sie einen kommentar hinzu