Wie man eine granate nach hause züchtet

Wie oft wachsen wir selbst zu Hause einen Apfelbaum, eine Birne, einen Zitronenbaum aus einem Knochen oder beobachten diesen Vorgang mit Nachbarn, Freunden, Verwandten.

Aber es gibt eine andere Pflanze, deren Früchte wir so gerne essen, aber wir haben noch nicht versucht, sie zu pflanzen. Und umsonst !!!

Ich spreche von Granate.

Es ist jedoch notwendig, eine kleine Änderung vorzunehmen, es wird jetzt über eine Zimmerpflanze diskutiert.

Es ist jedoch nicht überraschend, wie viel Sie einen Granatapfel in Ihrer Wohnung ohne allzu viel Ärger anbauen können, da es nicht sonderlich ist, sich um etwas zu kümmern.

Was die natürlichen, sozusagen natürlichen, Lebensräume des Granatapfels betrifft, so handelt es sich dabei um die trockenen Böden der felsigen Hänge.

Niedrige Luftfeuchtigkeit und nicht zu fruchtbarer Boden - die Granate spielt keine Rolle.

Es wächst und entwickelt sich erfolgreich vor unseren Augen.

Granate nach Hause

Der Granatapfelbaum gehört zu der Granatapfelfamilie, deren Heimatorte Asien, Transkaukasien und die an der Mittelmeerküste gelegenen Länder sind.

Granatapfel ist in seinem natürlichen Lebensraum nur eine Artengruppe - gewöhnlicher Granatapfel.

Das Aussehen von Granatapfel

Granatapfel ist eine Laubbaumpflanze. Es hat eine gute, reichliche Verzweigung. Die Zweige des Granatapfelbaums sind mit brauner Rinde mit einer leichten grauen Blüte bedeckt.

Das Laub kann sich entweder am Trieb selbst oder an einem kleinen Blattstiel befinden. Die Länge beträgt in der Regel nicht mehr als sieben Zentimeter. Die Oberfläche der Blechplatte ist glatt.

Während der Blütezeit erscheinen einzelne Granatapfelblüten. Sie werden an den Spitzen der Triebe gebildet.

Jede Blume besteht aus sechs oder fünf Blütenblättern. Sie sind sehr klein, so dass der Durchmesser der Granatapfelblume fünf Zentimeter erreicht.

Bei den Farbvariationen der Blütenblätter werden wir hier nicht viel Unterschied sehen. Granatapfelblüten haben in der Regel einen hellrosa Farbton. Manchmal kann man jedoch gelbliche oder weiße Kronkollis finden.

Die Frucht des Granatapfels ist uns allen vertraut - es handelt sich um eine Beere mit mehreren Samen, die sehr erfolgreich in Lebensmitteln verzehrt wird.

Granatapfel verwenden

Der Granatapfelbaum ist ideal für diejenigen, die Fähigkeiten in der Kunst des Bonsais üben möchten.

Die Pflanze trägt normalerweise alle Arten von Schnitten, Sie können sie nach Belieben kneifen und biegen.

Aber nicht nur die Leichtigkeit des Formens zieht die Granate an, sondern auch die Tatsache, dass der Baum einfach perfekt in jedes Interieur passt und ein Stück Natur in unsere Steinmauern bringt. Deshalb wird es als Zimmerpflanze verwendet.

Granatapfel pflanzen

  • Es ist möglich, eine noch junge Granatapfelpflanze im Laden zu kaufen und dann zu Hause wieder zu pflanzen. Sie können diese Methode jedoch auch zum Schneiden verwenden.
  • Wenn Sie mit Stecklingen bepflanzen, erfolgt die Blüte im ersten Jahr nach dem Pflanzen und im Laufe der Zeit kann eine starke und gut entwickelte Pflanze Sie mit einer reichen Ernte belohnen.
  • Sie können Stecklinge in einer speziell vorbereiteten Bodenmischung aus gesiebtem Sand und Torf anpflanzen. Diese Komponenten werden zu gleichen Teilen aufgenommen und so gründlich wie möglich gemischt. Der Stiel wird maximal zwei bis drei Zentimeter tief in den Boden gesetzt.
  • Es ist möglich, einen Granatapfel mit Hilfe von Samen zu pflanzen. Sie erhalten jedoch ein Zwergexemplar. Wenn die Samen aus dem für uns üblichen essbaren Granatapfel entnommen werden, trägt die aus ihnen gezüchtete Pflanze keine Früchte.
  • Samen werden in derselben Bodenzusammensetzung wie Stecklinge gepflanzt, nur um einen Zentimeter tiefer. Nach der Landung ist der Behälter mit dem Boden mit Glas bedeckt und befindet sich an einem warmen Ort. Der Ort sollte sehr warm sein, mit einem Temperaturbereich von nicht weniger als plus sechsundzwanzig - achtundzwanzig Grad.
  • Solche Pflanzbedingungen beeinflussen direkt die Keimungsergebnisse.
  • Eineinhalb bis zwei Monate nach dem Erscheinen der ersten Triebe müssen sie in einen dauerhaften Lebensraum transplantiert werden.

Granate nach Hause

In der Regel wird eine Box oder ein anderer Container unter einer Pflanze gebracht, die nicht weniger als fünfzehn Zentimeter breit sein sollte. Dieser Behälter wird mit der Bodenmischung der neuen Zubereitung gefüllt.

Wie man es kocht

  1. Rasenfläche, Blatthumus, gesiebten Sand und Torf mischen. Sie sollten in einem Verhältnis von 2: 1: 0,5: 0,5 eingenommen werden. Ihr Land für die Landung ist fertig.
  2. Im Allgemeinen sollte die Bodenmischung zum Anpflanzen von Granatapfel leicht und guter Luftstrom sein.
  3. Nicht schlecht, wenn Sie auf die Drainageschicht achten. Es ist auf dem Boden des Tanks zum Pflanzen platziert, der Boden ist bereits darauf platziert und eine Pflanze wird gepflanzt.
  4. Übrigens ist der Sand im Boden für Granatapfelbäume vorgesehen und nicht notwendig.

Granatapfelpflege

Eine reichliche Bewässerung ist eine Voraussetzung für die Pflege aller Zimmerpflanzen. Ihre Granate ist keine Ausnahme. Bewässerung ist notwendig, wenn die oberste Bodenschicht unter der Bepflanzung trocken wird. So bestimmen Sie den Zeitpunkt für die Bewässerung sozusagen per Auge.

Junge Pflanzen in kleinen Behältern benötigen eine jährliche Transplantation von Ihnen, und erwachsene Exemplare sollten nur einmal alle drei bis vier Jahre an einen neuen Standort verpflanzt werden.

Im Sommer, an hellen und sonnigen Tagen, ist es sehr nützlich, einen Granatapfelbaum für einen Spaziergang mitzunehmen. Der Platz dafür wird den Balkon perfekt bedienen. Ein gut belüfteter Raum ist auch eine Garantie für die normale Entwicklung der grünen Bewohner von Innenräumen.

Im Frühling und im Sommer wird der Granatapfel Sie füttern müssen. Sie sollten am besten alle zwei Wochen mit Hilfe komplexer Düngemittel durchgeführt werden.

Es ist am besten, Flüssigdünger auszuwählen und dementsprechend zu erwerben, die in Wasser verdünnt werden, um die Pflanze zu gießen oder zu besprühen. Diese Methode ist am effektivsten, da nützliche Spurenelemente, die in Wasser gelöst sind, vom Wurzelsystem besser und schneller aufgenommen werden.

Anfang Dezember kommt es zu einer Ruhephase beim Wachstum und der Entwicklung der Anlage. Granatapfel lässt Blätter. Das ist ganz normal. Die Pause dauert mehrere Monate. Zu Beginn des Frühlings werden Sie jedoch frische, junge Knospen bemerken, die Ihnen neue Granatapfelblätter geben.

Wie baut man eine Granate nach Hause?

In der Ruhezeit wird die Pflanze äußerst selten bewässert.

Im Allgemeinen sollte das Temperaturregime für Granat im Bereich von plus zehn bis plus sechzehn Grad gehalten werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Pflanze die spezifischen Unterschiede im Gradverhältnis nicht spürt.

Die Winterzeit bestimmt den Bedarf an zusätzlicher Beleuchtung, da die Tageslichtstunden drastisch reduziert werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu