Wie man einen hund beißt

Besitzer von Hunden sehen sich oft mit einer Situation konfrontiert, in der ihr Haustier zu beißen beginnt. Dieses Merkmal äußert sich oft in jungen Jahren, so dass es notwendig ist, den Hund von der schlechten Angewohnheit abzunehmen, wenn er noch ein Welpe ist.

Was ist, wenn der Welpe beißt?

Wie entwöhne ich einen Hund zum Beißen?

Zu einer Zeit, in der sich der Welpe immer noch neben seiner Mutter und seinen Brüdern und Schwestern befindet, zeigen sie ihm eindeutig, dass das Beißen sehr schmerzhaft ist. Oft werden beißende Welpen allein gelassen, weil die Stammesangehörigen aus diesem Grund nicht mit ihm spielen wollen und er nichts weiter zu tun hat, als anders lernen zu lernen. Wenn ein Mensch einen Welpen zu jung bekommt oder der einzige war, der in der Sänfte war, kann das Baby schmerzhaft beißen. Dies liegt an der Gewohnheit, weil er die Bissstärke noch nicht anpassen konnte.

Der Grund für dieses Verhalten kann als Zeitpunkt des Zahnwechsels dienen. Während dieser Zeit kann sich das Tier nicht vollständig beherrschen. Er will alles kauen, was ihm auffällt. Aber von früh an sollte das Baby vom Spielen mit Kleidung, Händen oder Fingern entwöhnt werden. Wenn der Welpe selbst das nicht versteht, sollte er das Spiel beenden und in einen anderen Raum gehen. Er muss verstehen, dass es unmöglich ist, sich so zu benehmen. Und wenn einem Tier gezeigt wird, dass ein Spiel endet, nachdem es angefangen hat zu beißen, wird es diese Gewohnheit mit der Zeit loswerden. Viele Hundezüchter haben es übrigens geschafft, ihre Haustiere auf diese Weise zu entwöhnen.

Außerdem muss es in dem Haus, in dem der Hund lebt, einen besonderen Ort haben, an dem es während der Abwesenheit des Besitzers sein wird. Dazu passen Zaun oder Volieren. Es ist gut, seine Spielsachen und Bettwäsche dort zu platzieren. Wenn das Baby sich von dieser schlechten Angewohnheit nicht trennen möchte, sollte es als kleine Strafe nach seinen Bissen an seiner Stelle geschickt werden.

Wenn der Hund anfing, sich an der Kleidung zu beteiligen, ist es am besten, dass die Person während dieses Vorgangs „einfriert“. Die Sache ist, dass für Welpen die Bewegung von der menschlichen Seite wie ein Spiel aussieht und sie zu neuen "Kunststücken" inspiriert. Wenn jedoch jemand unbeweglich wird, wird dieses Spiel für das Tier nicht interessant.

Es kommt auch vor, dass der Welpe anfängt, den Besitzer an den Ärmeln oder an der Kante der Kleidung zu packen. In diesem Fall sollten Sie das Baby nicht schimpfen. Sie sollten es nur vorsichtig von sich abnehmen und ihm eine Art Spielzeug zum Spielen anbieten. Übrigens sollten solche Spielsachen in jedem Raum sein, in den der Welpe Zugang hat. Es wird nützlich sein, das Tier auf unnötige Gegenstände zu kauen. Dies lehrt das Kind, dass es Dinge gibt, die nicht nur bequem zu naschen sind, sondern auch erlaubt sind. Übrigens wird jede korrekte Aktion des Tieres am besten durch Streicheln oder Kratzen gefördert.

Tipps von erfahrenen Züchtern

Wie entwöhne ich einen Hund zum Beißen?

  • Um den Welpen zu beißen, können Sie in speziellen Spielen mit ihm spielen. Zeigen Sie ihm zum Beispiel, dass Zähne sorgfältig verwendet werden sollten. Und alles ist sehr einfach: Sie müssen den Welpen nur dann ermutigen, wenn er nicht beißt. Wenn das Baby das Richtige tut, muss der Besitzer mit den Fingern schnipsen und ihn ermutigen. Der Welpe lernt also die Regeln für korrektes Verhalten. Beim Spielen ist jedoch Vorsicht geboten.
  • Zuerst musst du eine Faust machen und ihren Welpen zeigen. Es ist notwendig, das Baby zu klicken und zu füttern, wenn es nicht beißt. Wiederholen Sie diesen Vorgang. Wenn der Welpe gleichzeitig versucht, die Faust seines Besitzers mit der Nase zu begraben, bedeutet dies, dass er ihm gehorcht. Es ist besser, die Faust vor dem Tier zu quetschen. Wenn der Welpe jedoch kein Interesse an der Faust des Wirts zeigt, bedeutet dies, dass er kein Interesse hat. In diesem Fall sollte der Besitzer erneut klicken und dem Haustier eine Belohnung geben.
  • Danach muss die Aufgabe kompliziert werden, indem die Zeitspanne, während der das Tier die Faust ignoriert, erhöht wird, und indem die Entfernung und Geschwindigkeit der Handbewegung erhöht wird. In dieser Übung können Sie anstelle einer Hand einen speziellen Knochen oder ein Spielzeug verwenden. In diesem Fall sollten Sie weiterhin mit den Fingern klicken und Ihr Haustier zum guten Benehmen anregen. Wenn der Welpe eine Hand ergreift und nicht warten möchte, sollte die Faust entfernt werden und dann weiter trainiert werden, während der Abstand der Hand erhöht wird. Es wird empfohlen, diese Manipulationen 5-10 Mal in einem anderen Abstand von der Nase des Haustiers zu wiederholen. Ein solches Training durchzuführen ist 3-4 mal am Tag.
  • Das nächste Spiel ist das Speichern von Köstlichkeiten. Die Merkmale dieses Schemas entsprechen denen des vorherigen. Wenn Sie mit den Fingern klicken, sollten Sie dem Tier mehrmals etwas Gutes tun, um einfach den Wunsch zu zeigen, aufzustehen. Er sollte wissen, dass er die Chance hat, ein Geschenk zu bekommen. Jetzt kann der Welpe knabbern, was er wirklich mag. Sie können ihm immer noch mit einem Lappen oder Spielzeug winken. Und jedes Mal, wenn der Welpe dieses Objekt greift, müssen Sie mit den Fingern klicken. Dann müssen Sie sich etwas Gutes tun und wenn das Tier es essen möchte, muss es den Artikel loslassen. Um das Ergebnis zu konsolidieren, muss die Übung 2-3 Mal wiederholt werden.
  • Der Welpe sollte also lernen, dass er das Objekt bei einem Klick ausspucken sollte. Dann kann dieser Befehl laut ausgesprochen werden, d. H. Vor dem Klicken "Aufspucken" sagen und wiederholen. Wiederholte Klassen sollten mehrmals sein, um das Team zu konsolidieren. Der Welpe muss lernen, das Objekt auszuspucken, nachdem der Befehl ertönt. Und vergessen Sie nicht, das Haustier zu fördern.

Wie entwöhne ich einen Welpen, um Hände und Füße zu beißen?

Ein Welpe darf den Besitzer während des Spiels nicht absichtlich an den Armen und Beinen beißen, er kann es jedoch auch absichtlich tun. Was ist in dieser Situation zu tun? In erster Linie keine Panik. Alle Welpen lieben es zu beißen, und der Besitzer kann dieses Problem eigenständig lösen. Die Hauptsache ist, es richtig zu machen. Wenn das Tier den Besitzer speziell gebissen hat, z. B. sich seiner Schüssel näherte oder versuchte, ihn zu streicheln, sollte in diesem Fall der Befehl "Fu" gegeben werden.

Wenn der Hund nicht absichtlich beißt, wenn er den Besitzer in das Spiel oder in dessen Prozess einbeziehen wollte, sollten Sie ihn nicht bestrafen. Es ist besser, das Spiel für eine Weile anzuhalten und zu warten, bis sich das Tier beruhigt hat. Und wenn der Besitzer fortfahren möchte, müssen Sie das Wort "Sie können nicht" aussprechen, jedoch ohne körperliche Bestrafung. Wenn sich das Tier zu schnell abgespielt hat, müssen Sie es nur etwa 10 Sekunden in dieser Position halten.

Wie entwöhne ich einen Hund zum Beißen?

Sie müssen sich auch an der Ausbildung und Ausbildung des Hundes beteiligen, denn wenn dies nicht geschieht, ist das schlechte Verhalten des Tieres eine Folge der Untätigkeit des Besitzers. Es ist notwendig, mit dem Haustier zu üben, um das Tier für sich selbst aufzuziehen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass vor dem Beginn des dritten Lebensmonats keine physikalischen Expositionsmaße für den Welpen angewendet werden sollten. Es ist besser, ihn mit einem Spiel abzulenken und ihm ein Plüschspielzeug zu geben.

Wenn das Spiel dem Welpen jedoch nicht hilft, sich zu beruhigen, können Sie ihm die Stimmstrafe zuweisen: "Fu" oder "Sie können nicht". Danach sollte der Welpe einige Zeit in Ruhe gelassen werden, um ihn zu beruhigen. Im Laufe der Zeit wird er selbst verstehen, dass Sie den Besitzer der Beine und Arme nicht beißen können.

Wenn ein Hund einen Biss des Besitzers für die Beine und Arme nicht verlernen kann, dann ist er häufig dafür verantwortlich. Dafür gibt es mehrere Gründe:

Zu kleines Alter. Absolut alle Welpen probieren Zähne, Hände, Kleidung der Besitzer und alles, was ihnen in die Augen kommt. Aber zu erlauben oder nicht - das ist nur der Wille des Eigentümers;

Mangel an angemessener Ausbildung. Wenn der Hund Aggression zeigt, versucht er entweder, seine Position im Rudel auf diese Weise anzugeben, oder er hat dies bereits getan und versucht nun, seinen Besitzer als Anführer zu befehligen.

Einen Welpen zum Beißen zu entwöhnen ist nicht so schwer, Hauptsache, es richtig zu machen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Besitzer der Ausbildung und dem Verbot von Sprachbefehlen gewidmet werden. Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht möglich ist, einen Welpen bis zu einem Alter von 1,5 Monaten zu trainieren. Es ist besser zu versuchen, ihn in ein interessantes Spiel umzuleiten. Wenn jedoch ein Hund im Erwachsenenalter noch beißt, bedeutet das, dass Sie ihm die Verhaltensregeln falsch erklärt haben. Beginnen Sie ein ernsthafteres und regelmäßiges Training mit Ihrem Haustier.

Fügen sie einen kommentar hinzu