Wie man einen kaktus zu hause in einen anderen topf pflanzt

Blumen schaffen Behaglichkeit im Haus. Zustimmen, ohne Grün ist kein Haus, sondern eine Art Büro. Viele Hausfrauen bauen Kakteen an. Sie reinigen und befeuchten die Luft, absorbieren elektromagnetische Strahlung, haben bakterizide Eigenschaften und blühen einfach unglaublich. Damit der Kaktus Sie mit seinem Äußeren erfreuen kann, erfordert er jedoch Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Zum Beispiel Pflanzen umpflanzen: Fällt es schwierig aus? Die falschen Handlungen können es jedoch einfach zerstören. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie den Kaktus in einen anderen Topf verpflanzen können, ohne ihn zu beschädigen und sich nicht die Hände zu brechen.

Wie man Kaktus transplantiert: allgemeine Aspekte

Die Transplantation eines Kaktus ist eine Möglichkeit, sein Wurzelsystem mit Luft zu sättigen.

Die Transplantation von Kakteen ist eine der Möglichkeiten, das Wurzelsystem mit Luft zu sättigen. Wenn Sie eine Blume aus alten Gerichten entnehmen, schütteln Sie den Boden auf und öffnen Sie so den Luftzugang zum Wurzelsystem.

Die beste Zeit des Jahres für die Transplantation von Kakteen sind die Frühlingsmonate seit Ende März. Junge Pflanzen aus engen Töpfen werden einmal im Jahr transplantiert, größere Kakteen - alle zwei oder drei Jahre. Gleichzeitig muss jedoch die oberste Schicht der Erde jedes Jahr in frische umgewandelt werden, ohne die Wurzeln zu beschädigen.

Für eine erfolgreiche Verpflanzung von Pflanzen müssen Sie die Grundregeln kennen:

  • Ein neuer Blumentopf wird basierend auf der Größe des Kaktus ausgewählt.
  • Das Erdgemisch sollte nur einem bestimmten Anlagentyp entsprechen.
  • Die Wiederbepflanzung von Kakteen ist am besten in Zeiten, die ihrer Vitalaktivität entsprechen.
  • Bereiten Sie alle erforderlichen Materialien und Werkzeuge im Voraus vor.

Transplantation von Kakteen zu Hause: Beschreibung des Prozesses

Wenn Sie einen Topf für Kakteen kaufen, hören wir auf einen etwas größeren Topf.

Nach den Regeln der Pflanzenzüchter legen wir Handschuhe an und gehen zum grundlegenden Verfahren über:

  1. Wenn Sie einen Topf für Kakteen kaufen, unterbrechen wir unsere Auswahl bei Gerichten, die etwas größer als der alte Behälter sind. Ein Topf mit einem zu großen Volumen hemmt das normale Wachstum der Pflanze aufgrund der Ansäuerung von überschüssigem Boden, der nicht mit Rhizom gefüllt ist.
  2. Um die Wurzeln der Kakteen ungehindert vom alten Land zu trennen, stoppen Sie die Bewässerung etwa fünf Tage vor Beginn der Transplantation.
  3. Die Konsistenz der erdigen Mischung, die für unseren Fall am besten geeignet ist, sollte bei einem hohen Mineralstoffgehalt nicht zu dicht sein. Die Zusammensetzung eines solchen Gemisches besteht zu gleichen Teilen aus Land, das Torf, Flusssand, gehackte Holzasche und je nach Kaktusart ein wenig Kalkstein oder verrottete Königskerze, Soda und Schutt enthält.
  4. Superphosphat-Granulat in den Boden geben und mischen. Für die Wurzeln der Kakteen schwächer saure Umgebung.
  5. Legen Sie den Boden des Topfes mit Schutt aus und blockieren Sie die Löcher für den Wasserfluss. Top gegossen Kohle, dann eine Schicht Sand. Ein Teil der vorbereiteten Erde wird in eine kleine Schicht gegossen, so dass sich in der Mitte des Topfes ein Kegel befindet. Wir wässern im Voraus, damit der Boden zum Zeitpunkt der Transplantation nicht sehr nass ist.
  6. Wir wickeln Papier unseres stacheligen Freundes ein. Um ihn beim Ausheben nicht zu beschädigen, klopfen Sie leicht an den alten Topf nach außen, wodurch sich der Boden von den Wänden der Schüssel lösen kann. Verwenden Sie die Stricknadel, um es herauszuholen. Sie brauchen den Kaktus nicht zu ziehen, sonst reißen Sie einfach ab.
  7. Überprüfen Sie nach dem Ausheben die Wurzeln sorgfältig, schneiden Sie getrocknete und zu lange Wurzeln ab.
  8. Die Pflanze fällt in die Mitte des neuen Topfes und richtet die Wurzeln aus. Gleichmäßig, leicht mit der Hand an den Wänden des Topfes klopfend, schlafen wir die Wurzeln mit Erde ein und zermalmen. Gießen Sie die Erde so, dass sich der Stiel vollständig über der Oberfläche befindet. Füllen Sie die Oberseite mit einer Sandschicht mit einer Dicke von bis zu 10 mm.

Wie kann man einen Kaktus schießen?

Oft sitzen Kakteen und trennen Prozesse von der Hauptanlage.

Oft sitzen Kakteen, getrennt von den Hauptwerksprozessen. Es wird so gemacht:

  1. Um den Stamm von der Mutterpflanze zu trennen, benötigen Sie ein scharfes Messer oder eine scharfe Klinge. Lassen Sie die Reste des Prozesses nicht auf dem Hauptstamm liegen, da dies zum Zerfall des Kaktus führen kann.
  2. Legen Sie den Spross eine Weile in den Kühlschrank, bis der Schnittpunkt etwas austrocknet.
  3. Der Durchmesser des Geschirrs zum Anpflanzen von Kaktusspitzen sollte einige Zentimeter übersteigen. Überschüssige Feuchtigkeit im Topf trägt zur Wurzelfäule bei.
  4. Für solche Zwecke eignet sich feuchter Sandboden, auf dem einfach der Vorgang des Abschneidens an den Sand ausgelegt wird. Danach beginnen wir regelmäßig zu wässern. Versuchen Sie beim Bewässern, das Anhängsel nicht von der Stelle zu bewegen, bis es Wurzeln schlägt.
  5. Nach dem Wurzeln wird der junge Kaktus mit der oben beschriebenen Technologie transplantiert. Eine solche Pflanze sollte nicht zu tief begraben werden. Machen Sie in der Mitte des Topfes eine kleine Vertiefung, setzen Sie die Wurzeln dort ab und streuen Sie eine erdige Mischung darüber.

Wie können komfortable Bedingungen für eine neue Anlage geschaffen werden?

Damit sich der transplantierte Kaktus wohl fühlt und nicht verschwindet, beachten Sie die folgenden Regeln:

    • bedecken Sie die Pflanze mit einer durchsichtigen Kappe;
    • Stellen Sie es nicht an einem gut beleuchteten Ort und in direktem Sonnenlicht auf.
    • Kaktus wird nicht empfohlen, häufig gegossen zu werden;
    • Verwenden Sie anstelle des Gießens ein Kakteen-Spray mit Biostimulanzien-Lösungen, die Sie in Blumenläden erwerben können.

Jetzt wird Ihre Heimoase mit einer anderen, eher exotischen Pflanze aufgefüllt. Die Blume auf dem Kaktus ist ein außergewöhnlicher und schöner Anblick. Es gibt ein Zeichen - wenn der Kaktus blüht, dann warten Sie auf gute Nachrichten. Lassen Sie also Kakteen immer in Ihrem Zuhause blühen!

Fügen sie einen kommentar hinzu