Wie man einen salzkristall an einer schnur zu hause züchtet

Diamant, Amethyst, Smaragd, Topas, Saphir - all diese Edelsteine ​​faszinieren durch ihre facettenreiche Schönheit. Sie gehören zur Gruppe der Kristalle und werden meist unter natürlichen oder Laborbedingungen hergestellt. Wenn Sie Experimente mögen, ist die Information, wie Sie einen Kristall aus Salz züchten können, für Sie.

Hinweis an einen Amateur-Experimentator.

Wie man zu Hause einen Salzkristall züchtet

Manche Menschen sind skeptisch gegenüber solchen Prozessen und glauben, dass es fast unmöglich ist, zu Hause einen Kristall zu züchten. Wir beeilen uns, Sie davon abzubringen und Ihnen zu sagen, wie man aus Salz einen Kristall machen kann. Natürlich können Sie den Edelstein nicht erhalten, aber es ist durchaus möglich, ein originelles Polyeder zu erstellen, das mit seiner Schönheit und seiner bezaubernden Verzauberung mit einer ungewöhnlichen geometrischen Form fasziniert.

Bevor wir die detaillierten Anweisungen, wie ein Kristall aus einem Salz in einem Haus gezüchtet wird, studieren, wollen wir einige Punkte dieses schwierigen Prozesses erläutern. Um erfolgreich zu sein und einen Salzkristall selbst zu erstellen, müssen Sie die folgenden Aspekte berücksichtigen:

  • Für das Züchten von Kristallen sind verschiedene Salzsorten geeignet, insbesondere Koch-, Kalium-, See-, Kupfersulfat und sogar Kaliumpermanganat.
  • Wir wählen die Kapazität einer geeigneten Größe nach diesem Prinzip: mehr bedeutet besser und schöner.
  • Bei der Kristallbildung wird die Fähigkeit nicht empfohlen, zu schütteln oder sich zu bewegen, da sonst die bereits zerbrechliche Textur zerstört werden kann.
  • Für ein solches Experiment können Sie ein fertiges Set notwendiger Materialien kaufen oder die verfügbaren Werkzeuge verwenden.
  • Die Dauer des Kristallwachstums hängt vom gewünschten Ergebnis ab.
  • Es ist nicht empfehlenswert, das Kristall nicht unnötig aus dem Behälter zu entfernen, in dem es wächst.
  • Sie müssen der Lösung keine Lebensmittelfarbe hinzufügen.
  • Wenn die Lösung verdampft ist, sollte der Tank gefüllt sein.
  • Destilliertes Wasser eignet sich am besten für die Zubereitung der Lösung.
  • Der Behälter mit dem Kristall sollte an einem Ort aufgestellt werden, an dem keine spürbaren und abrupten Temperaturunterschiede auftreten.
  • Das zu züchtende Kristall muss vor Staub geschützt werden.
  • Sie können gewachsenes Salzkristall-Aquarell oder Gouachefarbe nicht malen.

Tipps von erfahrenen Chemikern

Nur wenige Leute wissen, wie man aus Salz Kristalle züchtet. Das ist nicht überraschend, denn mit dieser Art von Beruf sind wir nicht täglich konfrontiert. Experimentell können Sie jedoch den schulischen Wissensstand in der Chemie auffrischen. Um zu Hause einen Salzkristall zu züchten, ist es nicht notwendig, den gesamten Mechanismus der Bildung einer geometrischen Figur aus festen Teilchen zu kennen, aber es reicht aus, um die Lösung richtig herzustellen.

Ein paar einfache Empfehlungen helfen Ihnen dabei, die Lösung mit der gewünschten Konsistenz zu erhalten, die das ideale Medium für das Züchten von Kristallen ist:

  • gefiltertes oder normales Leitungswasser verwenden;
  • die Menge an Salz, die der Lösung einzeln zugesetzt wird;
  • eine ausreichende Menge Salz wird durch die Schwierigkeit des Mischens in Wasser angezeigt;
  • Die Lösung muss zunächst im Wasserbad auf 50 bis 60 ° C erhitzt werden.
  • Wir geben nur einen kleinen Kristall in die gekühlte Lösung.
  • Die vorbereitete Mischung muss durch einen Gazeschnitt gefiltert werden.

Heimexperiment: Kristall wachsen lassen

Wenn Sie mit Begeisterung für verschiedene Experimente aufpassen und die Schönheit von Edelsteinen Sie fasziniert und erfreut, dann ist die Information, wie Sie einen Kristall aus Salz an einer Schnur wachsen lassen, für Sie.

Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, um die erforderlichen Materialien zu kaufen. Alles, was Sie für ein solches Experiment benötigen, haben Sie bereits. Wir weisen darauf hin, dass einzelne Kristalle nach der Herstellung der Lösung nicht verbleiben können. In diesem Fall können sie durch einen kleinen Kunststoffgegenstand ersetzt werden, der in Salzlake eingeweicht und gründlich getrocknet wird.

Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?

Benötigte Materialien:

  • Speisesalz;
  • gefiltertes Wasser;
  • Querbalken (einfacher Stift, Stift, Plastikstift usw.);
  • Kapazität;
  • Gaze geschnitten;
  • Faden;
  • Blatt Papier.

Kristallzuchtprozess:

  1. Wir bereiten alle notwendigen Materialien vor. Wählen Sie einen transparenten Behälter, um täglich auf das Wachstum des Kristalls zu achten.Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?
  2. Etwa 2/3 der Kapazität des Tanks ist mit gefiltertem Wasser gefüllt.
  3. Salz in einer Menge zugeben, um es zu rühren, war ziemlich schwierig.
  4. Nach dem teilweisen Auflösen der Salzkörner stellen wir den Behälter in ein Wasserbad und bringen die Lösung auf eine einheitliche Konsistenz.

    Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?
  5. Mit einem Gazeschnitt filtern wir die Sole zweimal.
  6. Wir nehmen jeden dauerhaften Faden und binden ihn mit einem Salzkristall zu Ende.
  7. Das gegenüberliegende Ende des Fadens ist an der Querstange befestigt.
  8. Senken Sie den Kristall vorsichtig in die Sole. Die Leiste wird horizontal an der Öffnung des Behälters platziert.Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?
  9. Decken Sie den Behälter mit einem Blatt Papier ab und legen Sie ihn an einem geeigneten Ort ab, der für Unbefugte möglichst nicht zugänglich ist.Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?
  10. Wir beobachten sorgfältig, wie ein kleiner Kristall sich zu einer riesigen geometrischen Figur ausdehnt. Vergessen Sie in diesem Fall nicht, die Lösung zu gießen, wenn sie verdampft.Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?
  11. Wenn der Kristall die gewünschte Größe erreicht hat, entfernen Sie ihn vorsichtig aus der Lösung und trocknen Sie ihn.
  12. Damit der Salzkristall, den Sie gewachsen sind, lange Zeit mit seinen Gesichtern glänzt, bedecken Sie seine Oberfläche mit einem Lackgrund, vorzugsweise farblos. Für diese Zwecke eignet sich der Nagelfixierer durchaus.

Helle Facetten der Geometrie

Wachsen Sie zu Hause einen Kristall aus Salz auf, ist das ganz einfach. Sie müssen nur geduldig sein. Wie bereits erwähnt, wird empfohlen, der Lösung keine Farbstoffe zuzusetzen. Dies kann das Wachstum des Salzkristalls verhindern und zur Zerstörung seiner starken Textur führen. Sie können der Lösung einen natürlichen Farbstoff - Kupfersulfat - hinzufügen. Kaliumpermanganat ist auch gut geeignet, dann spielt der von Ihnen gezüchtete Kristall mit roten Facetten.

Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?

Benötigte Materialien:

  • Kupfersulfat;
  • gefiltertes Wasser;
  • Kapazität;
  • Faden;
  • Querstange;
  • Blatt Papier.

Kristallzuchtprozess:

  1. Die Schritte zum Züchten eines ungewöhnlichen blauen Kristalls sind mit Ausnahme einiger Nuancen fast die gleichen wie bei der vorherigen Technologie.
  2. Also kaufen wir Kupfersulfat und bereiten einen Behälter mit gefiltertem Wasser vor.
  3. Fügen Sie Kupfersulfat gerade so weit hinzu, dass das Auflösen nicht mehr erfolgt.Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?
  4. Nehmen Sie einen starken Faden und lassen Sie ihn in die vorbereitete Lösung fallen.
  5. Wir warten, bis der Faden blaue Kristalle erhält.
  6. Wählen Sie den besten Kristall aus und legen Sie ihn beiseite. Legen Sie den Rest in den Lösungstank zurück.Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?
  7. Fixieren Sie anschließend das ausgewählte Kristallstück an einem Ende des Fadens, und das zweite wird an die ausgewählte Querstange gebunden.
  8. Wir senken den Faden mit der vorbereiteten Lösung in den Behälter. Beachten Sie, dass der Kristall die Wände des Behälters nicht berühren darf. Wir versuchen, ihn so weit wie möglich in der Mitte zu positionieren.Wie wächst ein Hauskristall aus Salz?
  9. Nach ein paar Wochen wird Ihr Kristall wie ein Diamant aussehen und mit hellen blauen Farbtönen an den Rändern spielen.
  10. Warten Sie, bis der Kristall die gewünschte Größe erreicht hat, und entfernen Sie ihn aus der Lösung.
  11. Trocknen Sie es sorgfältig ab und bedecken Sie die Oberfläche mit einem farblosen Lack.

Wenn Sie Kaliumpermanganat zugeben, erhält der Kristall einen kräftigen Purpur- oder Rotton. Verwenden Sie keine Gouache oder Wasserfarben, da diese nicht auf der Oberfläche des Kristalls haften bleiben.

Anfänger können mit dem Anbau kleiner Salzkristalle beginnen. Wenn Sie durch diesen Prozess verführt werden, können Sie komplexere Experimente durchführen. Übrigens sind Kinder sehr an solchen Aktivitäten interessiert. Versuchen Sie, mit Ihrem Kind Ihren eigenen Kristall zu züchten. Bist du schon interessiert? Dann zögern Sie nicht und bereiten Sie eine Kochsalzlösung vor. Das Ergebnis Ihrer Arbeit in wenigen Wochen wird Sie angenehm überraschen. Erfolge bei allen Unternehmungen!

Fügen sie einen kommentar hinzu