Wie man kleine und große maschinen für leichte figuren webt

Aus dem hellen, kleinen Rezinochek können Sie schöne, originelle Dinge weben. In der Regel ist das Muster der Weberei-Accessoires von besonderem Interesse: Armbänder, Ringe, Gürtel. Es kann jedoch auch eine aus Gummibändern gewebte Volumenfigur verwendet werden, um ein hervorragendes Andenken, Anhänger oder Schlüsselanhänger zu werden. Wie kann man solche Dinge auf der Maschine weben?

Wie weben Sie die Maschinenfiguren von Kaugummi?

Figuren aus Gummi

Figuren aus Gummi

Arten von Webmaschinen

Das Weben von Kaugummi gewann sehr schnell viele Fans auf der ganzen Welt. Diese Art der Handarbeit begann mit der Herstellung von hellen Armbändern mit einem ursprünglichen Muster. Nach und nach wurden kleine Souvenir-Tierfiguren, Charms, Gürtel, Spielzeuge, Abdeckungen für Gadgets, Kleidung usw. aus kleinen Silikon-Rezinochek hergestellt.

Wenn Sie sich für das Weben von aus Gummibändern hergestellten Figuren auf einer Maschine interessieren, müssen Sie zuerst die Arten von Webmaschinen verstehen.

  • "Monster Tail" (klein) - eine kleine Maschine, die in einem großen Satz Gummibänder mit Haken enthalten ist. Es ist eine Kunststoffbasis mit zwei Säulenreihen mit einer Kerbe in der Mitte. Bei einem solchen Stich ist es zweckmäßig, dünne oder mittlere Armbänder, Schnürsenkel oder kleine Figuren (vorzugsweise mit einer regelmäßigen geometrischen Form - rund, quadratisch) zu weben.

Arten von Maschinen zum Weben - Monster Tail

  • Professionell (groß) - ein Kunststoffrechteck mit 3 parallelen Reihen herausnehmbarer Säulen. Jeder dieser Zylinder hat eine Kerbe in der Mitte. Auf einer professionellen Maschine können große Gegenstände mit einem komplizierten Muster gewebt werden. Bei kleineren kann eine Reihe von Säulen entfernt werden.

Arten von Webmaschinen - professionell (groß)

  • Eine Slingshot-Maschine ist auch im Webkit enthalten. Entwarf, einfache Muster der Armbänder herzustellen.

Schleuder

Wie macht man leichte Kaugummis auf der Maschine?

Wie macht man leichte Kaugummis auf der Maschine?

Es dauert nicht lange, um einen charmanten Blumenring herzustellen. Einfache Operationen helfen Ihnen, die Aufgabe in 10 Minuten zu erledigen.

Für das Weben brauchen Sie:

  • Rezinochki (kann mehrfarbig sein - nach Ihrem Geschmack) - ca. 50 Stück;
  • Silikonhaken zum Befestigen;
  • Werkzeugmaschine

Bei der Arbeit am Ring benötigen wir 3 Reihen von Säulen, sodass das Monster Tail nicht funktioniert - wir benötigen eine professionelle Maschine. Der Ring, wie alle Gummibänder einer großen Maschine, an der alle Zylinder beteiligt sind, erfordert äußerste Sorgfalt, um in der Reihenfolge des Steppens nicht verwechselt zu werden.

Anweisungen zur Herstellung:

  1. Wir nehmen 5 rezinochek, setzen sie auf die Zylinder der mittleren Reihe und wechseln mit links und rechts ab.
  2. Wir haben 1 Gummi auf 3 Säulen aufgetragen.
  3. Vom letzten Kaugummi aus zählen wir den dritten Zylinder und legen 2 Gummibänder senkrecht dazu.
  4. Dasselbe wird von der anderen Seite wiederholt. Wir haben ein Quadrat aus Gummi um den letzten getragen.
  5. Vom Platz auf die andere Seite ziehen wir 5 rezinochek mit der Erfassung von 2 Säulen in der Nachbarschaft.
  6. Wir haben in der Mitte 1 rezinochku in 3 Reihen und ein paar Stücke an 2 Ecken mit der Erfassung von 3 Säulen.
  7. Rechts haken wir den unteren Rohling ein und werfen ihn über den Zylinder.
  8. Auf diese Weise geben wir die mittlere Reihe der Maschine einschließlich der aktiven Leiste frei.
  9. Wirft Gummi um den Platz herum.
  10. Der gesamte Umfang des 5-fachen Gummibodens des linken Rohlings wirft ebenfalls in die Mitte.
  11. Für den restlichen Gummi legen wir den Haken an - das Ringlet ist fertig.

Wir lernen, 3D-Figuren zu weben

Volumetrische Figuren aus Silikonkautschukbändern können das Aussehen eines Anhängers, einer Brosche, eines Schlüsselanhänger oder eines schönen Souvenirs annehmen. Lassen Sie uns zum Beispiel eine 3D-Schergenfigur machen - eine gute Figur aus dem Zeichentrickfilm "Despicable Me".

Wie webt man 3D-Schergenfiguren von Gummibändern auf der Maschine?

Um einen Diener zu weben, braucht man:

  • etwa 100 blaue Gummizüge;
  • 100 gelb;
  • 10 rosa;
  • 20 Schwarze;
  • 5 weiße;
  • Profi-Maschine mit nach rechts gedrehten Zylindern. In der mittleren Reihe wird 1 Balken nach vorne gedrückt.
  • Haken

Die Arbeitsschritte sind wie folgt:

  1. In der ersten und letzten Spalte der Reihe haben wir zwei gelbe, von den acht verdrehte Gummibänder angebracht, die sich um die zweite Reihe biegen.
  2. Ein weiteres Paar Gummischlaufen, die auf der oberen Leiste der ersten und unteren Leiste des dritten Zylinders getragen werden, rundet die zweite Säule ab.
  3. Wir machen auch ein paar Reihen.
  4. Wir werfen einen nicht verdrehten Kaugummi paarweise auf die Säulen, umgehen den zweiten und beginnen, den unteren Kaugummi in die Mitte zu spritzen.
  5. Wieder werfen wir ein Paar Gummibänder ein und fangen 4 Gummibänder in der Kerbe ein, wir werfen sie in die Mitte.
  6. Wir machen Augenzwinkern. Dazu den Haken mit schwarzem Kaugummi überziehen und dabei die Basis fest drehen.
  7. Die resultierende Pupille wird mit einem weißen Gummiband umwickelt.
  8. Nehmen Sie ein anderes weißes Gummiband und strecken Sie es durch das Auge.
  9. Jetzt verstärken wir das Auge auf die Kopffiguren. Entfernen Sie dazu vorsichtig das Gummiband von der hervorstehenden Säule, strecken Sie das Ende des weißen Gummibandes nach innen, und bringen Sie die Gummibänder wieder in die Säule.
  10. Stricken Sie ein paar Reihen mit gelben Gummibändern.
  11. Einen Mund machen. Wir wickeln ein rosafarbenes Gummiband am Haken und strecken es vor unserem Diener. Entfernen Sie dazu wieder den Gummi aus dem hervorstehenden Zylinder, strecken Sie den Mund nach innen, setzen Sie den Gummi zurück.
  12. Nur ein paar Schichten gelber Gummibänder.
  13. Zum Körper gelangen. Blaue Rohlinge werfen, drei Reihen weben.
  14. Wir bezeichnen auf dem Körper den Ort, wo die Hände sein werden. Dazu drehen wir einen schwarzen Kaugummi an einem Haken, strecken ihn mit einem gelben Kaugummi durch - diese beiden Schleifen sind die Hände der Diener.
  15. Weben Sie nun an jeder Schlaufe mehrere gelbe Gummibänder und ziehen Sie die Schlaufen durch. Der letzte Gummi sollte schwarz sein, er wird in den Griff gezogen.
  16. Die gelben Schlaufen werden wie am Auge und am Mund am Körper der Figur befestigt, indem sie in das Gewebe gezogen werden.
  17. Es ist Zeit, eine Tasche zu machen. Wir haken einen schwarzen Gummi an einem Haken, strecken einen gelben durch den Haken und weben ihn in die Basis, werfen die Schlaufen auf der ersten und dritten Säule und klammern uns an die zweite schwarze Tasche.
  18. Mehrere Lagen blaue Gummibänder stricken und zu den Beinen gehen.
  19. Die Technologie ähnelt der Herstellung der Hände, nur setzen wir sie in die linke und rechte untere Kante.
  20. Um eine Brille herzustellen, wickeln wir ein schwarzes Gummiband um das Auge und legen eine Schlaufe auf den Kopf.
  21. Entfernen Sie die resultierende Figur am Haken. Muss 24 Schleifen sein. Überspringen Sie durch sie das blaue Gummiband, ziehen Sie es in einer Schleife zusammen und verstecken Sie es im Körper des Schergen.
  22. Frisur ging. 2-3 schwarze Gummis durch die Krone strecken, Schlaufen lassen. Mignon ist fertig.

Gummiweihnachtsbaum auf einer kleinen Maschine

"Monster Tail" - eine kleine Maschine zum Weben, die, wie bereits erwähnt, im Set Gummibänder für Kreativität enthalten ist. Darauf können Sie fast beliebige Figuren weben, nur für große Produkte müssen separate Teile hergestellt werden, die dann miteinander verbunden werden müssen. Es gibt jedoch viele interessante Optionen, um kleine Figuren aus Gummibändern auf einer kleinen Maschine zu weben. Zum Beispiel Fischgräten.

Elochka-Gummi auf einer kleinen Maschine

Für ihre Bedürfnisse:

  • 44 grüner Kautschuk;
  • 32 weißer Gummi;
  • Monsterschwanz;
  • Haken

Die Arbeitsschritte sind wie folgt.

  1. Machen Sie aus 3 grünen Gummibändern acht und werfen Sie 10 Kreise in einen Kreis.
  2. Wir werfen 10 weiße ein, wir weben untere Gummibänder - davon sollten 6 sein.
  3. Wirf 4 Reihen mit 10 grünen Gummibändern ein.
  4. Wir lehnen 8 Spalten ab.
  5. Werfen Sie in 3 Reihen von 8 Spalten.
  6. Wir lehnen 6 Spalten ab.
  7. Wir werfen 3 Reihen von 6 ein.
  8. Wir reduzieren auf 4 Spalten.
  9. Geben Sie 4 grüne und dann 2 grüne auf einmal für 4 Zylinder und 1 grüne für 4 Zylinder ein. Die verbleibende Schleife ist im Inneren verborgen. Herringbone fertig.

Abbildungen von Gummibändern: Foto

Abbildungen von Gummibändern: Foto

Zahnfleischfiguren: Mädchen

Gummibänder: Hase

Gummibärchen: Einhorn

Actionfiguren aus Gummi: Ninja-Schildkröten

Figuren aus Kaugummi: Chip und Tal

Gummifiguren: Schwamm Bob

Figuren aus Gummi

Um zu verstehen, wie Figuren aus Gummibändern auf einer Maschine gewebt werden, müssen Sie die Anweisungen genau befolgen. Nachdem die Prinzipien des Webens verstanden und die Ideen kopiert worden sind, sollten Sie versuchen, interessante Artikel aus Silikonkautschukbändern selbst zu erfinden. Außerdem beschränkt die Webmaschine den Flug Ihrer Phantasie nicht.

Fügen sie einen kommentar hinzu