Wie man sich zu hause um hibiskus kümmert

Der alternative Name dieser schönen Heimatpflanze ist die chinesische Rose - und das rechtfertigt sich selbst: Die Blätter unterscheiden sich natürlich von denen auf dem Rosenbusch, und es gibt keine Dornen, aber die Blüten sind definitiv ähnlich und sogar groß. Wie schwierig ist es, Hibiskus in einer Wohnung zu züchten, welche Momente spielen eine große Rolle?

Wie kann ich den Hibiskus zu Hause pflegen?

Wie kann ich den Indoor-Hibiskus zu Hause pflegen?

Achten Sie vor allem auf die Wahl des Topfes, in dem die Pflanze sitzen wird: Hibiskus ist sehr groß, breit gestreckt, hat ein starkes Wurzelsystem und benötigt daher eine große Kapazität von 30 bis 40 cm Durchmesser, die später transplantiert werden muss "nach Hause".

Der direkte Anbau erfolgt aus Stecklingen, auf denen mehrere Blätter verbleiben: Sobald in feuchter Umgebung weiße Triebe auf dem Trieb erscheinen, werden sie in den Boden gepflanzt. Die Blüte ist bereits im Pflanzjahr zu erwarten: Im Alter von 4 bis 5 Monaten beginnt die Pflanze Knospen zu bilden, deren Durchmesser bis zu 10 cm betragen kann Wie kann man jungen Hibiskus lange Zeit zum Blühen bringen und allmählich zu einem ausgewachsenen Strauch wachsen?

Hibiskusraum: Pflege zu Hause

  • Stellen Sie den Topf auf das Südfenster: Nur in diesem Fall ist die Blüte das ganze Jahr über. Auf der Ost- oder Westseite wird die Periode halbiert: vom späten Frühling bis Mitte Herbst. Im Winter ist die Pflanze wünschenswert dosachivat, da es nicht genug kurze Tageslichtstunden gibt, insbesondere wenn der Topf auf der Nordseite sitzt.
  • Haben Sie keine Angst davor, es den Sonnenstrahlen auszusetzen, aber bei heißem Wetter wird empfohlen, den Hibiskus über einen Zeitraum von 11 bis 16 Stunden in den Ruhezustand zu versetzen. Im Sommer können Sie Hibiskus auf dem Balkon niederlassen, wenn er verglast ist. Im Winter sollte man jedoch nicht zulassen, dass sich die Umgebungstemperatur auf über 12 Grad Celsius abkühlt.
  • Die Pflanze muss mehrmals im Jahr düngen, das erste erfolgt zum Zeitpunkt der Pflanzung: Ein wenig Königskerze muss dem Boden hinzugefügt werden, und anschließend sollte einmal im Monat der Standarddünger für Blumenkulturen auf das Substrat aufgebracht werden. Die Hauptsache, dass die Zusammensetzung nicht Stickstoff war.
  • Die Bewässerung erfolgt mit abgetrenntem oder Regenwasser, während das Substrat trocknet. Eine kleine Dürre ist nicht schlimm für ihn, aber es wird nicht empfohlen, sie besonders im Winter zu überschwemmen, um keine Wurzelfäule hervorzurufen.
  • Die Hibiskus-Transplantation wird jährlich im Frühjahr durchgeführt. Dies geschieht gleichzeitig mit dem Beschneiden, und die Transplantation ist mehr wie eine Umladung: Der Busch muss herausgegraben werden, so dass ein großer Erdklumpen um die Wurzeln verbleibt, und mit diesem Klumpen muss er in einen neuen Topf mit frischem Substrat gebracht werden. Wenn der Hibiskus das Alter von sieben Jahren erreicht, wird die Transplantation seltener durchgeführt, jedoch wird die obere Bodenschicht jedes Jahr ersetzt.

Es ist zu beachten, dass diese Pflanze eine jährliche Formung benötigt, die es ihnen ermöglicht, sich nicht übermäßig zu dehnen und reich zu blühen. Zu diesem Zweck werden neue Triebe im März zur inneren Knospe gekürzt. Wenn die Blüte nur einen Trieb hat, wird sie beliebig reduziert.

Warum werden die Hibiskusblätter gelb und fallen ab?

Warum werden die Hibiskusblätter gelb und fallen ab?

Diese Pflanze ist fast nicht anfällig für Krankheiten und gilt als ziemlich resistent - sie zieht gut durch Zugluft, extreme Temperaturen und Dürre. Es gibt jedoch einige Punkte, die seine Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen können: Hobby-Züchter sagen, dass Hibiskus mit schweren Beschwerden Blätter verlieren kann. Dies tritt normalerweise auf, wenn zu viel Dünger vorhanden ist, der Boden übermäßig angefeuchtet ist und es an Licht fehlt.

  • Hibiskus wird in der Blütezeit häufig von Pfirsichblattläusen befallen, die bereits zum Zeitpunkt der Knospenbildung am Strauch aktiviert werden. Sobald sie Anzeichen ihrer Anwesenheit zeigt, muss die Pflanze mit einem Insektizid behandelt werden: Fitoverm ist perfekt. Wenn der Moment der Blattlausbildung verpasst wurde, müssen die betroffenen Knospen abgeschnitten werden - sie werden nicht geheilt.
  • Es ist auch möglich, dass die Zecke eindringt und eine klebrige weißliche Beschichtung auf den Blättern hinterlässt, sowie kleine Lücken. Nach und nach färbt sich die Oberfläche gelb und die Blätter fallen ab. Die Behandlung in der Anfangsphase erfolgt durch "Fitoverm", mit dem die Blume einmal pro Woche für eine Woche verarbeitet wird.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Indoor-Hibiskus eine hervorragende Pflanze ist, nicht nur für eine Wohnung, sondern auch für einen Büroraum, in dem es nicht möglich ist, eine Blume sorgfältig zu pflegen. Es ist unprätentiös, passt sich schnell an ungünstige Bedingungen an und reagiert hauptsächlich auf Schädlinge.

Fügen sie einen kommentar hinzu