Wie man stricken von grund auf lernt

Gestrickte Handarbeiten werden auf der ganzen Welt geschätzt. Dies ist nicht überraschend, denn Nadelarbeiterinnen investieren nicht nur in harte Arbeit, sondern auch in ein Stück Seele. Diejenigen, die wissen, wie man strickt, werden keine Probleme haben, ihre Garderobe zu aktualisieren. Und was ist mit Mädchen, die der Strickwelt fremd sind? Die Antwort ist einfach: Sie müssen die Fäden und Stricknadeln aufnehmen und lernen die Handarbeit. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Heute erklären wir Ihnen, wie man das Stricken von Grund auf lernt.

Wie lernt man, von Grund auf zu stricken: Wo soll ich anfangen?

Sie haben sich also entschieden, dass Sie das Stricken lernen wollen. Wo soll ich anfangen? In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie die für das Stricken erforderlichen Materialien auswählen.

Auswahl der Nadeln

Wie lernt man, von Grund auf zu stricken?

Speichen sind in verschiedenen Ausführungen und Längen erhältlich und können aus Metall, Kunststoff und verschiedenen Holzwerkstoffen hergestellt werden. Trotz der Vielfalt der Wahl gilt eine einfache Regel: Die Nadeln sollten nicht scharf sein. Erfahrene Handwerkerinnen raten, mit gewöhnlichen geraden Speichen zu beginnen.

Garnauswahl

Die Wahl des Garns ist ebenfalls vielfältig. Es kann entweder aus Naturfasern oder synthetisch sein. Welches Garn am besten zu wählen ist, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Für Anfänger empfehlen erfahrene Handwerker, leichte Farbtöne und mittlere Dicke zu verwenden. Alle Muster und mögliche Fehler sind auf dem aus einem solchen Garn hergestellten Produkt deutlich sichtbar.

Wie wähle ich ein Garn zum Stricken?

Meisterkurs für Anfänger

Alle Strickmuster bestehen aus zwei Arten von Schlingen: Gesicht und Lila. Um ein Muster zu stricken, genügt es, zu lernen, wie man beide Arten von Ösen richtig strickt. Im Folgenden finden Sie auch die einfachsten Methoden zum Nähen und Schließen von Stichen.

Eine Reihe von Schlaufen auf den Nadeln:

  1. Ziehen Sie ein Stück Garn aus dem Garn, so dass ein etwa 4 cm langer Schwanz verbleibt.
  2. Jetzt müssen Sie einen gleitenden Knoten machen und ihn auf der Nadel festziehen, um so die erste Masche zu bilden.
  3. Führen Sie die rechte Nadel in die Masche der linken Nadel ein und ziehen Sie den Faden bei der Arbeit in die Schlaufe.
  4. Ziehen Sie die Schlaufe mit der rechten Stricknadel durch den Stich und bewegen Sie sie zur linken Stricknadel, um den zweiten Stich zu bilden.
  5. Legen Sie die rechte Stricknadel zwischen die beiden Maschen und ziehen Sie den Faden unter und um die Stricknadeln.
  6. Ziehen Sie die Fadenschlaufe von der rechten Stricknadel durch die Masche und entfernen Sie die fertige Masche der linken Masche, um die dritte Masche zu bilden.
  7. Fahren Sie fort, bis Sie die erforderliche Anzahl von Schleifen erreicht haben.

So wählen Sie Schleifen auf den Nadeln: Schema

Gesichtsschleifen stricken:

  1. Zuerst müssen Sie die erste Schleife entfernen. Man nennt es die Kante und wird im üblichen Strick nie gestrickt.
  2. Führen Sie die rechte Nadel in den Stich links ein.
  3. Geben Sie die Nadelbewegung von sich weg und greifen Sie den Faden.
  4. Ziehen Sie den Faden durch den Stich und übertragen Sie die fertige Schlaufe von der linken Stricknadel.

Wie man Gesichtsschleifen strickt: das Schema

Strickschlaufe:

  1. Falsche Schlaufen stricken, wenn sich der Hauptfaden vor dem Produkt befindet.
  2. Wir führen die Nadel rechts in die Schleife der linken Nadel ein.
  3. Schnapp dir einen ordentlich funktionierenden Thread.
  4. Mit einer sanften kreisenden Bewegung stricken wir die Purl-Schleife.

Wie man Purl-Loops strickt: das Schema

Schließen Sie die Schleife:

  1. Um die Schleife zu schließen, müssen Sie zwei Maschen zusammennähen.
  2. Entfernen Sie dazu die zweite extreme Schlaufe an der rechten Nadel.
  3. Ziehen Sie die zweite Schlaufe durch den ersten Stich und entfernen Sie sie aus der Schlaufe.
  4. Als Ergebnis sollten Sie eine Schleife auf der rechten Nadel haben.
  5. Verwenden Sie auf dieselbe Weise alle auf der linken Stricknadel verbleibenden Maschen.
  6. Wenn Sie eine Schlaufe haben, ziehen Sie sie aus der Arbeitsnadel heraus und ziehen Sie den Faden durch die Mitte, um den Knoten zu sichern.

So schließen Sie die Schleife: Schema

Was kann für Anfänger gestrickt werden?

Nachdem Sie die Grundschleifen beherrscht haben, können Sie einfache Produkte stricken. Denken Sie nicht, wenn Sie die Grundlagen des Strickens verstanden haben, wird es einfacher sein, das ursprüngliche Muster herzustellen. Versuchen Sie zunächst einmal, etwas zu binden, indem Sie das Gesicht und das Halstuch stricken.

Gut auf Strickware aussehen Zeichnungen "Reis" und "Putanka", zu meistern, was auch nicht schwer ist. Anfänger können versuchen, einen Teppich, einen Schal, Socken oder eine Mütze zu binden, wobei sie sich allmählich zu komplexeren Produkten bewegen.

Socken stricken lernen

Benötigte Materialien:

  • 50 g feines Baumwollgarn;
  • 5 dünne Nadeln;
  • 2 große Stifte.

Schritt für Schritt Beschreibung:

  1. Die Arbeit beginnt mit einer Strickmanschette. Dazu falten Sie die beiden Nadeln zusammen und geben 32 Schlaufen ein.Wie kann man Socken stricken lernen?
  2. Dann entfernen Sie 1 Stricknadel und verteilen Sie die Maschen gleichmäßig auf 4 Nadeln (jeweils 8 Schlaufen).
  3. Binden Sie die erste Reihe der Gesichtsschleifen zu einem Kreis.Socken stricken: die erste Reihe
  4. Gesichtssatin muss 5 Reihen stricken und dann mit der Musterbildung fortfahren.Wie strickt man Socken: Die Bildung des Musters
  5. Um einen durchbrochenen Kantengummi herzustellen, müssen Sie die erste Reihe mit 2 Maschen zusammenstricken.
  6. In der zweiten Reihe, wenn Sie jede Masche stricken, müssen Sie aus dem Arbeitsfaden auf der Stricknadel nakidieren. So bekommen die 4 Nadeln wieder 8 Schlaufen.
  7. Nach der Bildung des Musters stricken wir mit dem vorderen Satinstich 7 Reihen weiter.Wie strickt man Socken: Meisterklasse
  8. Wiederholen Sie danach das Strickmuster wie oben beschrieben und beenden Sie die Arbeit mit der Manschette.Socken stricken: Manschette fertig
  9. Wir gehen weiter zur Fersenbildung, die mit dem Muster "Reis" gestrickt wird.Wie strickt man Socken?: Muster & quot; Figur & quot;
  10. Das Diagramm zeigt an, dass in der ersten Reihe die vorderen Schlaufen mit der Masche gestrickt sind und die Maschen mit den Maschen mit den Gesichtsmaschen.
  11. In der zweiten Reihe sollte die Arbeit so aussehen: 1 linke Schleife, 1 Gesichtsschleife, bis zum Ende der Reihe wiederholen.
  12. Die dritte und die folgenden fünf Reihen werden wie die ersten beiden gestrickt.
  13. Dann werden die Maschen mit zwei Stricknadeln auf Nadeln entfernt, die restlichen Maschen mit einer Nadel entfernt und 9 Reihen mit einem Satinstich gestrickt.Socken stricken: Ferse
  14. Jetzt musst du eine Ferse formen. Dazu verteilen wir 16 Schlaufen auf 3 Nadeln, so dass jede Nadel im Durchschnitt 6 Stiche und 5 Nadeln pro Kante hat.Wie man Socken strickt: die Bildung der Fersen
  15. Wir stricken 1 Masche von der Vordernadel zusammen mit der ersten Schlaufe der Seitennadel.
  16. Als nächstes stricken wir 4 Schlaufen mit der üblichen vorderen Satinmasche und beenden die Leine, wobei wir erneut 2 Maschen mit der vorderen und seitlichen Stricknadel stricken.
  17. Wir stricken so weiter, bis nur noch 6 Ösen auf der vorderen Speiche bleiben.Wie strickt man Socken?
  18. Nachdem die Ferse geformt wurde, fahren Sie mit dem Stricken des Hebebeins fort.
  19. Dazu werden auf der vorderen Stricknadel, wo noch 6 Ösen vorhanden sind, 5 Maschen am Rand gesammelt.
  20. Als nächstes werden die Schlaufen, die sich auf den Stiften befinden, auf die Nadeln übertragen und eine Anzahl nach dem Muster stricken.
  21. Auf die gleiche Weise erhalten die freien Stricknadeln 5 Schlaufen am Rand. Und wieder haben wir 4 Stricknadeln und 1 Arbeitsnadel.
  22. Wir fahren fort, 15 Reihen zu stricken, wenn man bedenkt, dass die 2 oberen Stricknadeln dem Muster entsprechend gestrickt werden und die 2 unteren Stricknadeln mit einer normalen Oberfeinheit gestrickt werden.Socken stricken: die Bildung einer Socke
  23. Die nächste Stufe - die Bildung des Bogens. Dazu müssen alle Maschen mit einem vorderen Satinstich gestrickt werden, wobei jedes Mal ein Zyklus zu beenden ist und 2 Maschen miteinander verbunden sind: eine mit einer Arbeitsnadel und die andere mit der ersten Nadel des Zyklus.
  24. Durch 4 Maschen in den letzten Schlaufen, die auf den Nadeln verblieben sind, strecken wir den Arbeitsfaden und bilden einen Knoten.So stricken Sie Socken mit Stricknadeln: verstecken Sie zusätzliche Fäden
  25. Mit dem Haken verstecken wir alle zusätzlichen Fäden auf der falschen Seite und kürzen sie ein wenig.
  26. Die zweite Socke stricken ist der ersten ähnlich.Socken stricken: Fertigprodukt

Nachdem Sie die wunderbare Welt des Strickens beherrscht haben, können Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Familienmitglieder mit neuen exklusiven, handgefertigten Artikeln begeistern. Aber hören Sie nicht dort auf. Nachdem Sie die besten Fähigkeiten gelernt haben, können Sie aus einem faszinierenden Hobby ein stabiles Einkommen machen.

Fügen sie einen kommentar hinzu