Wie man zu hause nähen und schneiden lernt

Um stilvoll und elegant zu wirken, ist es nicht notwendig, viel Geld und Zeit für Einkäufe zu investieren. Mit etwas Mühe, ein bisschen Freizeit und Liebe für ihre Arbeit können Sie Ihre eigene, einzigartige Bekleidungslinie kreieren. Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie Sie selbst nähen und schneiden lernen, lesen Sie den Artikel bis zum Ende.

Darin werden wir über die grundlegenden Techniken des Schneidens und Nähens, die notwendigen Materialien und Werkzeuge sprechen und einige nützliche Empfehlungen für Anfänger geben.

Wie lernt man selbst zu nähen und zu schneiden?

Nähen ist ein faszinierendes und interessantes Land der Fäden, Stoffe und Nadeln

Nähen ist ein faszinierendes und interessantes Land der Fäden, Stoffe und Nadeln. Aber man kann nicht in einem fremden Land leben, seine Regeln und Traditionen nicht kennen und nicht befolgen. Bevor Sie mit dem Schneiden und Nähen beginnen, müssen Sie herausfinden, wie Sie den richtigen Stoff auswählen und das Produkt abschneiden, messen und vieles mehr.

Wo soll ich anfangen?

Wenn Sie trotz aller anstehenden Schwierigkeiten entschieden haben, dass Lernen noch lernenswert ist, können Sie dies wie folgt tun:

  • Mit Hilfe von Bildungszeitschriften und Büchern. Magazine und Bücher zum Schneiden und Nähen sind nicht nur handgeschriebene Lehrbücher, in denen Sie nur verbale Beschreibungen finden, sondern detaillierte bebilderte Handbücher. In dieser Unterrichtsliteratur erfahren Sie, wie Sie selbst Kleidung nähen und schneiden lernen.
  • Nehmen Sie an spezialisierten Kursen zum Schneiden und Nähen teil. Dies ist die einfachste und beste Option für Anfänger. Kollektive Nähkurse - nicht nur eine hervorragende Ausbildung, sondern auch Übung. Wenn Sie keinen solchen Unterricht in der Stadt haben oder keine Zeit und Lust haben, dorthin zu gehen, ist das auch kein Problem. Online-Kurse können Sie jederzeit online ansehen.

Was ist für das Training nötig?

Bevor Sie in das Studium eintauchen, müssen Sie sich mit speziellem Nähzubehör auffüllen

Bevor Sie in das Studium eintauchen, müssen Sie sich mit speziellem Nähzubehör auffüllen, das Ihnen hilft, Wissen zu erlernen. Um die notwendigen Fähigkeiten zu erlangen, benötigen Sie:

  • verschiedene Scherentypen: Schneider (für zwei oder drei Finger), gezahnt (zum Bearbeiten von Stoffkanten) und klein (für Verzierungen);
  • eine lange Linie, um klare Linien auf dem Stoff zu zeichnen;
  • Maßband zur Messung;
  • Fingerhut zum Nähen von Hand;
  • ein Satz Nadeln verschiedener Formen und Längen;
  • Bügeleisen und Bügelbrett;
  • ein Satz Stifte zum Befestigen von Teilen;
  • Schneiderpapier oder Pauspapier, um das Muster auf den Stoff zu übertragen;
  • ein Stück Schneiderkreide oder -seife, um die Details zu markieren und Linien auf den Stoff aufzutragen;
  • eine Nähmaschine (für die Grundausbildung genügt eine normale, gerade Nähmaschine).

Wichtig in der Ausbildung ist ein gut vorbereiteter Arbeitsplatz. Ein abnehmbarer Deckel aus hartem Material auf einem normalen Tisch dient als hervorragende Arbeitsfläche. Es ist auch wünschenswert, dass die Nähwerkzeuge voneinander entfernt liegen, aber immer frei verfügbar sind.

Nähen lernen zu Hause: die Hauptstufen

Nachdem alle notwendigen Werkzeuge vorbereitet sind, stellt sich die natürliche Frage - wo soll ich anfangen? Es gibt bestimmte Stufen der richtigen Schneid- und Nähprodukte.

Jeder Meister weiß, dass die Schneiderei aus mehreren Stufen besteht, die in solche Untergruppen unterteilt werden können:

  • vorbereitend: die Wahl der Muster und die Durchführung von Messungen;
  • Schneiden: Übertragen des Musters auf den Stoff und Schneiden von Details;
  • Finale: Basteln von Teilen und Schneiderei.

Betrachten Sie jede von ihnen genauer.

Wie messe ich?

Bei Messungen ist es sehr wichtig genaue Messungen vorzunehmen.

Bei Messungen ist es sehr wichtig genaue Messungen vorzunehmen. Verwenden Sie daher bei der Arbeit nur das neue hochwertige Zentimeterband. Darüber hinaus gibt es noch wichtige Regeln, die bei Messungen zu beachten sind:

  • Zur Herstellung von Basiskleidung werden Messungen in Unterwäsche durchgeführt. Beim Schneiden von Oberbekleidung werden Messungen über der Hauptkleidung vorgenommen.
  • Beim Messen lohnt es sich, eine stehende und bequeme Haltung für Sie einzunehmen.
  • Messungen wie Hüfte und Brustumfang werden am besten von hinten vorgenommen. Wenn Sie also Messungen an sich selbst vornehmen, bitten Sie jemanden um Hilfe.

Alle erzielten Ergebnisse sollten in einer Arbeitsmappe aufgezeichnet und mehrmals überprüft werden.

Wie schneide ich den Stoff?

Für Anfänger empfiehlt es sich, vorgefertigte Muster aus Zeitschriften als Grundlage zu nehmen und sie an Ihre Abmessungen anzupassen. Auf diese Weise werden Sie die höchste Genauigkeit und einen guten Sitz der Kleidung feststellen. Zeichnen Sie alle Details auf einzelne Blätter des Transparentpapiers und schneiden Sie sie vorsichtig entlang der Kontur ab. Übertragen Sie das Muster erst dann in die Struktur und beachten Sie dabei die folgenden Regeln:

  1. Fügen Sie für jedes Teil 2 cm zum Vorrat hinzu.
  2. Lesen Sie sorgfältig alle Fußnoten, um die Muster zu bearbeiten und auf den Stoff zu übertragen.
  3. Stellen Sie sicher, dass der Stoff während der Arbeit nicht verrutscht und nicht auf der Arbeitsfläche zappelt.

Nachdem alle Muster auf den Stoff übertragen wurden, vergewissern Sie sich erneut, dass Sie sie nicht vergessen oder übersehen haben, und schneiden Sie dann die Details ab.

Zum Zusammenbau des Produkts

Fertigteile werden mit Sicherheitsnadeln zusammengefügt und zusammengenäht.

Fertigteile werden mit Sicherheitsnadeln zusammengefügt und zur Vereinfachung manuell mit einem Heftstich zusammengenäht. Nachdem die Arbeit in Teilen zusammengefügt und zusammengenäht wurde, führen Sie eine Anpassung durch und notieren Sie gegebenenfalls Notizen im Arbeitsbuch.

Wie lernt man, eine Nähmaschine von Grund auf zu nähen?

Die Hauptanpassung des Produkts ist nur mit Hilfe einer Nähmaschine möglich. Wenn Sie es noch nie verwendet haben, üben Sie zunächst ein wenig an der Probe. Alle Linien sollten vollkommen glatt und klar sein. Bewegen Sie den Stoff dazu mit den Händen in präzisen, aber unscharfen Bewegungen. Erst nachdem das Muster schöne Linien aufweist, können Sie das Hauptprodukt zusammennähen.

Tipps für erfahrene Meister

Vermeiden Sie die häufigsten Fehler Anfänger Schneiderinnen

Und schließlich möchte ich, um die häufigsten Fehler der Schneiderinnen zu vermeiden, ein paar Tipps geben:

  • Beeilen Sie sich nicht, um den Job schneller zu erledigen. Messen Sie sorgfältig und zeichnen Sie die Ergebnisse auf.
  • Probieren Sie unbedingt das abgenutzte Produkt aus. Denn nur so lassen sich Fehler in den Maßen und beim Schneiden erkennen und rechtzeitig die notwendigen Markierungen setzen.
  • Vergessen Sie nicht, dass jede Person ihre eigenen Formparameter hat. Verwenden Sie daher vorgefertigte Muster und passen Sie sie an Ihre Größe an.
  • Versuchen Sie nicht, das Produkt auf einer gestörten Nähmaschine zu nähen. Rufen Sie zuerst den Master an. Er wird es nicht nur reparieren, sondern auch lernen, wie man das Werkzeug richtig pflegt.

Nähen und selbst schneiden lernen ist eine großartige Idee. Wenn Sie Dinge mit Ihren eigenen Händen tun, sparen Sie nicht nur Geld und Zeit, um sie zu kaufen, sondern können auch Ihren eigenen, einzigartigen Kleidungsstil kreieren.

Fügen sie einen kommentar hinzu