Wie viele jahre haben papageien gelebt?

Sicherlich studiert jeder vor dem Kauf eines Papageis zuerst die Informationen über diese schönen Vögel: wie man sie füttert, pflegt, für sie sorgt? Eine der Hauptfragen lautet außerdem: Wie lange leben diese wunderbaren Haustiere zu Hause?

Was bestimmt die Lebensdauer von Papageien?

Wie viele Jahre leben Papageien?

Zunächst hängt die Lebenserwartung von Papageien von ihrer Größe ab. Übergroße Arten wie Wellen können etwa 10-15 Jahre alt werden. Mittelgroße Vögel leben etwas länger, abhängig von den Haftbedingungen, ihre Lebenserwartung kann 20 bis 30 Jahre betragen. Der Zeitpunkt des Lebens großer Papageien ist jedoch nicht genau bekannt. Einige Experten behaupten, dass sie zwischen 50 und 120 Jahren leben können, während andere diese Zahl auf 60 Jahre reduzieren!

Wie lange leben gewellte Papageien?

Meistens bekommen die Leute die Wellensittiche, wenn sie zu Hause bleiben. Diese Haustiere haben einen freundlichen Charakter und eine schöne Farbe, und es ist nicht schwierig, sich um sie zu kümmern.

Papageien von kleiner Größe, diese Beschreibung bezieht sich nur auf Wellensittiche, kann 10-15 Jahre alt werden, aber oft gibt es Personen, die 20 Jahre alt werden! Es wird auch angenommen, dass die Lebenserwartung der Vögel dieser Rasse von ihrem Geschlecht abhängt, dies ist jedoch nicht der Fall. Es spielt keine Rolle - dieser Papagei Samochka oder männlich.

Aber in der freien Natur leben Wellensittiche sehr wenig - nur 4-6 Jahre. Seltene Menschen leben bis 8 Jahre. Diese Tatsache ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Raubtiere wahrscheinlich in ihrer natürlichen Umgebung angreifen, dass es zu Hunger und dem Auftreten widriger natürlicher Bedingungen kommen kann.

Wie kümmere ich mich um dein Haustier?

Wie viele Jahre leben Papageien?

Wie oben erwähnt, leben gewellte Papageien zu Hause im Durchschnitt 10-15 Jahre. Dies wird jedoch durch einige Faktoren beeinflusst. Zuallererst sollte der Vogel einen komfortablen und geräumigen Käfig bekommen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, den Papagei mit einer geräumigen Wohnung zu versehen, kann er manchmal freigegeben werden, sodass er im Raum herumfliegt. Wenn sich diese Vögel nicht bewegen, wird es gefährlich für sie, weil sie in der freien Natur einen aktiven Lebensstil führen.

Der Käfig für das Haustier muss an einem geeigneten Ort aufgestellt werden, der vollständig vom Zugluftstrom, direktem Sonnenlicht, starken Gerüchen, Weihrauch und Zigarettenrauch getrennt ist. Es ist auch besser, den Käfig nicht in der Nähe von Geräten und Fernsehern sowie in der Küche und anderen Räumen, in denen die Luftfeuchtigkeit erhöht ist, aufzustellen.

In der Wildnis schlafen diese Vögel bei Sonnenuntergang ein und steigen im Morgengrauen auf. Wenn Sie selbst eine Eule sind und sehr spät ins Bett gehen, muss der Käfig mit einem dicken Tuch bedeckt sein, das nicht durchscheint. Andernfalls kann das Haustier an Schlafmangel leiden. Dieser Weg kann die Dauer seines Lebens beeinflussen. Es ist auch wichtig, dass dieses Gewebe Luft durchlässt und das Mikroklima in der Zelle nicht ändert. Experten empfehlen auch, die folgenden Parameter sorgfältig zu überwachen:

Sauber - im Käfig muss Ordnung sein. Es ist notwendig, die notwendigen Reparaturen durchzuführen und die Trinker sauber zu halten. Im Käfig müssen Sie auch die Sitzstangen, das Spielzeug und die Futterautomaten so aufhängen, dass das Haustier nicht auf Futter und Wasser gelangen kann. Es ist auch wichtig, die Sauberkeit der Federn des Papageis nicht zu vergessen, und manchmal, um ihn leicht zu duschen;

Power Es muss ausgewogen sein. Das Leben dieser Vögel hängt auch von der Nahrung selbst ab. Diese Haustiere haben jedoch eine kleine Auswahl an Futter. Wenn Ihr Papagei Kekse, Brot oder sogar menschliche Nahrung mag, sollten Sie es in begrenzten Mengen geben. Es ist besser, ihn stattdessen mit Äpfeln oder Karotten zu verwöhnen.

Kommunikation Wellensittiche sind sehr gesellige Haustiere, deshalb brauchen sie vorzugsweise einen Nachbarn. Sogar zwei Männchen in einem Käfig kommen harmonisch miteinander aus, aber das Weibchen wird das Männchen in eine Ecke treiben. Der Besitzer muss die Gewohnheiten seines Haustieres lernen und mit ihm kommunizieren.

Was Sie über Corella-Papageien wissen müssen

Wie viele Jahre leben Papageien?

Viele Besitzer dieser Vögel beschäftigen sich mit der Frage: Wie viele Jahre haben Corella-Papageien gelebt? Schließlich können sie zu echten Familienmitgliedern und ihren Haustieren werden. Im Durchschnitt leben Corella-Papageien 15 bis 25 Jahre, dies ist jedoch nicht die Grenze. Übrigens ist die Lebenserwartung dieser Vögel zu Hause viel länger als in der Natur, wie ihre gewellten Brüder.

Viele Faktoren beeinflussen auch ihre Lebensdauer, aber vor allem brauchen sie ständige Pflege. Wenn der Besitzer nicht bemerkte, dass sein Tier an etwas erkrankt war, und es nicht rechtzeitig dem Arzt zeigte, könnte dies die Ursache für den Tod des Papageis sein. Auch Corellas fliegen gerne in offene Fenster und es gibt viele Gefahren außerhalb des Hauses. Es macht ihnen nichts aus, elektrische Kabel zu beißen, und es ist sehr gefährlich!

Durch unsachgemäße Ernährung und Pflege, Verletzungen und giftige Substanzen können sich bei Papageien dieser Art verschiedene Krankheiten entwickeln, durch die sie sterben können. Diese Vögel können auch auf Spiegel, Wand oder Glas schlagen - ein weiterer Grund für den Tod von Haustieren.

Um sichere Lebensbedingungen für Ihren Vogel zu schaffen, müssen Sie ihn vor allem schützen, was Gefahren birgt. Es ist auch besser, die Ernährung dieser Vögel zu studieren und nicht davon abzuweichen. Und wenn der geringste Verdacht auf eine Krankheit bei einem Haustier besteht, sollten Sie es dem Tierarzt auch zeigen!

Denken Sie beim Kauf eines Papageis daran, dass Sie sich verpflichten, für dieses wunderbare Geschöpf zu sorgen. Umgeben Sie ihn mit Sorgfalt, Liebe und Aufmerksamkeit und dann wird er Sie mit faszinierender Kommunikation und echter Zuneigung begeistern!

Fügen sie einen kommentar hinzu