Wie wäscht man eine daunenjacke?

Daunenjacken sind aufgrund ihrer geringen Kosten, ihres Komforts und ihrer Vielseitigkeit sowie ihrer guten Schutzfunktion zu einer beliebten Oberbekleidung geworden. Je nach Füllstoff variieren der Grad der Wärmespeicherfähigkeit sowie die Regeln für die Pflege. Besonders oft die Schwierigkeit des Waschens der Daunenjacke: Die chemische Reinigung kann nicht immer der Ausweg sein, daher ist es wichtig zu wissen, wie man das Problem selbst löst.

Kann man Daunenjacke waschen?

Viele Leute fragen sich, ob die Wäsche den Look der Daunenjacke nicht verschlechtert. Schließlich ist die chemische Reinigung wahrscheinlich eine chemische Reinigung des Produkts, die nicht zu Hause durchgeführt werden kann. Wird es möglich sein, die Darstellbarkeit eines Dings durch Scrollen in der Trommel einer Waschmaschine zu erhalten? Dazu ist es notwendig, die Zusammensetzung zu verstehen, die jeder namhafte Hersteller auf dem Etikett angibt.

Nach der allgemeinen Idee ist eine Daunenjacke eine Jacke, die mit etwas Isolation gefüllt ist. Dieser Parameter führt dazu, dass die Trocknungszeit des Produkts zunimmt und ein sanfter Kontakt mit Wasser erforderlich ist, damit der Füllstoff nicht abrollt und die Hauptfunktion des Daunenmantels - warm zu halten - nicht verschwindet.

Welche Daunenjacken, und wie wirkt sich das auf ihre Wäsche aus? Wenn wir vom Namen der Sache ausgehen, können wir daraus schließen, dass der Füllstoff unten ist. Normalerweise gehört es zu einem Schwan, Ente, Eider oder Gans. Das Etikett dieses Produkts enthält das Etikett "down", und dies ist die korrekteste Zusammensetzung der Isolierung. Es kommt jedoch selten vor, daher haben die meisten Modelle die Kennzeichnung "Feder": In ihnen werden die Daunen mit einer Feder verdünnt, was auf eine erhöhte Aufmerksamkeit für den Reinigungsprozess des Produkts hinweist. Es ist am schwierigsten, den Stift richtig zu dehnen: er wird leicht von Klumpen verlaufen.

Wie wasche ich eine Daunenjacke?

Daher verbieten Hersteller häufig das Bügeln und Waschen solcher Produkte, was viele Fragen für Frauen aufwirft. Außerdem finden Sie Daunenjacken, gefüllt mit Wolle "Wolle" oder Polsterung. Die neuesten Modelle sind kostengünstig und den verschiedenen Waschmodi viel treuer. Sie sollten jedoch nicht die Wachsamkeit verlieren, vorausgesetzt, Sie können das waschen, was Sie möchten.

Wie mache ich es richtig?

  • Es ist bemerkenswert, dass die beste Möglichkeit, eine Daunenjacke zu Hause zu reinigen, die Handwäsche ist. Trotz der Tatsache, dass Waschmaschinen ständig verbessert werden und viele sich nicht mehr daran erinnern, wie sie früher ohne sie auskamen, gibt es immer noch keine vorsichtige Methode bezüglich des Daunenfüllers als die Handwäsche. Wenn die Oberbekleidung nicht zu schmutzig ist, ist es besser, auf den Eingriff einer Waschmaschine zu verzichten. Die Hauptschwierigkeit in einer solchen Situation wird das Spinnen sein: Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Produktbereich beträchtlich ist, nimmt der Daunenmantel im nassen Zustand zu. Es ist am besten, einen Mann um Hilfe zu bitten, der das Produkt sorgfältig mit überschüssiger Feuchtigkeit abgibt.
  • In der Anfangsphase erfolgt die Vorbereitung des Produkts: Das Fell wird entfernt, wenn möglich, die Haube wird, falls vorhanden, abgelöst. Es ist wünschenswert, dekorative Details zu entfernen, beispielsweise einen Gürtel. Alles wird aus den Taschen genommen, die Knopfbefestigung wird an der Daunenjacke kontrolliert: Sie können während des Waschens abfliegen.
  • Danach wird das richtige Pulver ausgewählt: Es wird nicht empfohlen, das übliche zu verwenden, da es sehr schwierig sein wird, es vollständig aus dem Federspachtel zu waschen. Auf dem getrockneten Kleidungsstück fällt es besonders bei leichten Scheidungen auf. Es ist am besten, ein Flüssigwaschmittel zu kaufen, das sich auf Daunenfedern konzentriert oder zum Waschen von farbigen Gegenständen geeignet ist. Wenn Sie keine ähnlichen Tools finden, können Sie auf Flüssigseife oder Shampoo zurückgreifen. Die Hauptsache ist, kein Bleichmittel zu verwenden, es sei denn, die Daunenjacke hat nicht die entsprechende Lichtfarbe. Es ist auch nicht wünschenswert, eine Klimaanlage zu verwenden: Die Wirkung der Anwendung ist gleich der, die die Pulverflecken hinterlässt.
  • Richtiges Waschen der Federjacke von Hand - wenn sich das Produkt in senkrechter Position befindet. Dazu wird es auf einen Bügel gelegt und über das Bad gehängt. Eine Seifenlösung wird in einem großen Becken verdünnt, während das Wasser eine Temperatur von 35 bis 40 Grad aufrechterhalten muss. Ein Schwamm oder eine weiche Bürste wird in das Wasser abgesenkt, wonach sie den kontaminierten Bereich sanft abreiben müssen, ohne hart zu drücken. Der Schaum wird durch eine Dusche tangential abgewaschen. Diese Methode eignet sich, wenn die Daunenjacke nur wenige Stellen beseitigen muss. Die Attraktivität dieser Technologie besteht darin, dass Feuchtigkeit lokal gesammelt wird, der Trocknungsprozess schneller und einfacher ist.
  • Wenn das Produkt auf der gesamten Oberfläche kontaminiert ist, wird empfohlen, es horizontal zu platzieren und vollständig in Wasser zu tauchen. Das Einweichen im Becken dauert nur 30 bis 45 Minuten. Danach werden die Problemzonen mit einer Bürste bearbeitet. In dieser Situation muss der Daunenmantel gründlich gespült werden, wobei das Wasser 3-4 Mal gewechselt werden muss, um das Reinigungsmittel so weit wie möglich aus dem Füllstoff zu entfernen und das Auftreten von leichten Streifen zu verhindern.
  • Danach wird der Artikel herausgedrückt, was auch in der Trommel einer Waschmaschine möglich ist, wenn es sehr schwierig ist, einen solchen Vorgang manuell manuell zu reproduzieren, und er wird in einem Raum mit niedriger Luftfeuchtigkeit an Kleiderbügeln aufgehängt. Es ist nicht möglich, eine Daunenjacke in horizontaler Position zu trocknen, insbesondere - legen Sie sie auf die Batterie oder das Heizgerät.

Wie wasche ich eine Daunenjacke?

Wir benutzen eine Waschmaschine

  1. Erstens gehört die Daunenjacke zu der Kategorie von Produkten, die nur einzeln in die Waschmaschinentrommel geladen werden. Selbst wenn die Maschine groß und die Daunenjacke kurz ist, eher wie eine Jacke, sollte sie separat von anderen Dingen gewaschen werden. Am Daunenmantel in der Waschmaschine sollte so viel Freiraum vorhanden sein, dass der Füllstoff nicht verstopft wird. Aus dem gleichen Grund wird bei kleinen Maschinen nicht empfohlen, große Produkte zu waschen: Nach dem Laden in die Trommel gibt es kaum Platz für die freie Bewegung von Gegenständen.
  2. Zweitens sind viele interessiert, welche Art von Daunenjacke zu waschen. Häufig müssen alle Parameter manuell eingestellt werden, da die Maschine nur in wenigen Fällen über ein spezielles Programm für Daunenjacken und ähnliche Produkte verfügt. Daher wird die Wassertemperatur minimal gewählt, aber innerhalb vernünftiger Grenzen, so dass die Verschmutzung nicht durch längeres Einweichen abgewaschen werden kann.Die Empfehlungen für die meisten Modelle von Daunenjacken liegen bei 30 Grad, manchmal sogar auf 40 Grad. Gleiches gilt für die Drehzahl - 600-800 U / min wird als oberer Balken angesehen: Dies ist der Modus für Dinge, die aus empfindlichen Stoffen bestehen. Darüber hinaus tritt das Schleudern bei der gleichen niedrigen Geschwindigkeit auf, um einen nach unten gepolsterten Füllstoff nicht in einer flachen Schicht niederzuschlagen.
  3. Drittens ist es notwendig, das Produkt in das Auto zu legen, es vorher auf die falsche Seite gedreht zu haben und die Schlösser und Knöpfe zu befestigen. Optimal - wenn Sie eine Daunenjacke in ein spezielles Netz stecken. Wie beim Händewaschen sollten Sie den Artikel außerdem 3-4 Mal spülen und dabei ständig das Wasser wechseln. Und damit die Flusen beim Drehen in der Waschmaschine nicht hängen bleiben, werden 2-3 Tennisbälle oder spezielle Bälle zum Waschen solcher Artikel zusammen mit einer Daunenjacke in die Trommel gegeben, die oft beim Kauf vergeben wird.

Wie wasche ich eine Daunenjacke?

Der wichtige Punkt ist, Dinge zu trocknen. Abgesehen von der Tatsache, dass es sich in einer aufrechten Position befinden sollte, sollten Sie es auf jeden Fall aufschütteln und es regelmäßig unterbrechen. Solche Maßnahmen sind erforderlich, um zu verhindern, dass der Daunenfüller rollt, und dass er sich besser im Inneren verteilt. Wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum nicht hoch ist, trocknet der Daunenmantel innerhalb von 36-48 Stunden vollständig aus.

In der kalten Jahreszeit verzögert sich der Prozess jedoch häufig um den 3. Tag. Um diese Zeit zu verkürzen, können Sie einen Heizer in die Nähe des Produkts stellen, aber auf keinen Fall einen Daunenmantel auf die Oberfläche legen. Einige Frauen laden Warmluft von der Rückseite des Produkts mit einem normalen Haartrockner auf. Dies ist effektiv, wird jedoch häufiger als Methode zum schnellen Schütteln des Füllstoffs verwendet.

Wenn der Sintepon- oder Peropuhovoy-Heizer durch Klumpen zusammengeschlagen wurde, sollten sie mit den Fingern sanft gedehnt werden. Dann mit einer schmalen Düse des Staubsaugers bei eingeschaltetem Gerät vorsichtig um das Produkt laufen und mit der falschen Seite arbeiten. Luftströme zerstreuen den Füllstoff und verteilen ihn gleichmäßig. Es wird nicht empfohlen, den Daunenmantel zu bügeln - zu diesem Zweck ist es besser, vertikalen Dampf zu verwenden.

Daunenjacke - eine großartige Lösung für einen kalten Winter. Es ist warm und gemütlich. Der einzige Nachteil des Produkts ist möglicherweise die schwierige Reinigung. Der beste Weg - Handwäsche - eher mühsam, und die Waschmaschine ermöglicht es nicht immer, die Qualität der Isolierung zu erhalten. Diese Fragen sind leicht zu lösen, wenn Sie einfache Regeln zum Reinigen von Dingen befolgen, basierend auf der Zusammensetzung der Verpackung und dem Stoff der Oberseite.

Fügen sie einen kommentar hinzu