Wie zeichnet man ein ahornblatt

Wenn Sie kein Künstler sind, sondern nur lernen, müssen Sie das Zeichnen verschiedener Objekte beherrschen. Das Zeichnen von Blättern verschiedener Bäume ist ein sehr gutes Training. Und Ahornblätter sind ein ganzer Komplex in der Ausübung verschiedener Aktionen, die der Künstler ausführen muss.

Wie zeichnet man ein Ahornblatt?

Um ein Ahornblatt darstellen zu können, benötigen Sie: Farben (Aquarell, Gouache) oder Buntstifte, einen einfachen Bleistift, einen Radiergummi.

Damit Sie alle Proportionen des Blattes richtig abbilden können, ziehen Sie es aus der Natur. Das heißt, bevor Sie zeichnen, nehmen Sie ein Blatt im Park oder im Wald auf. Wenn Sie die Proportionen des Blattes genau kennen, können Sie es aus dem Speicher ziehen.

Wie zeichnet man ein Ahornblatt?

Inspiriert von der schönen Schöpfung der Natur, die vor Ihnen liegt, machen Sie sich an die Arbeit.

Der erste Schritt beim Zeichnen des Ahornblattes

Zuerst müssen Sie den zukünftigen Stamm des Blattes identifizieren. Sie müssen es je nach Position Ihres Blattes zeichnen. Wenn Sie zum ersten Mal zeichnen und versuchen zu üben, ist es besser, das Blatt in vertikaler Richtung anzuordnen. Dementsprechend ist die Linie auch vertikal.

1 Stufe Zeichnung Ahornblatt

Um den Stamm zu markieren, müssen Sie etwa ein Drittel des Blattes messen, das Sie am Ende erhalten sollten. In dem resultierenden Punkt auf der Linie müssen sich zwei weitere Linien kreuzen. Dies ist die Bezeichnung des unteren Teils der Blechplatte. Sie sollten nicht gerade sein, sondern einem Bogen ähneln.

Die zweite Phase des Zeichnens von Ahornblatt

Jetzt haben Sie einen weiteren ziemlich einfachen Schritt. Müssen Sie den Stiel anordnen. Der Teil, den wir unter dem Schnittpunkt zweier Linien gemessen haben, ist der zukünftige Stamm. Bei dieser Aktion treten keine Schwierigkeiten und Schwierigkeiten auf. Alles, was getan werden muss, ist, es unten breiter zu machen und es schrittweise auf den Punkt zu bringen.

2-stufiges Zeichnungsahornblatt

Die nächste Aktion, die Sie in der Abbildung angeben müssen, wo sich die Aussparungen des Bogens befinden. An diesen Stellen müssen Punkte gesetzt werden. Das heißt, an der Stelle zwischen zwei Segmente setzen (außer denjenigen, die den Stamm bilden).

Die dritte Stufe des Zeichnens von Ahornblatt

Nun müssen Sie die Blechplatte selbst ausmachen. Zuerst ziehen Sie vom Stamm entlang der unteren Linien und zeichnen Sie Wellenlinien, die zur unteren Kante unseres Blattes werden. Wenn Sie den Rand der Linie erreicht haben, machen Sie eine scharfe Ecke und zeichnen Sie die Wellenlinien weiter, bis sie an den gewünschten Punkt gelangen. Am Ende jeder Linie machen wir scharfe Ecken, nach denen wir weiterhin Wellenlinien in Richtung der Punkte zeichnen.

3-stufiges Zeichnungsahornblatt

Denken Sie daran, dass die Punkte Hohlräume aufweisen müssen. Sie müssen auch reibungslos durchgeführt werden. Alle von Ihnen gezogenen Linien sollten wellig und eckig sein. Jetzt können Sie die Konturen des zukünftigen Ahornblattes deutlich sehen.

Die vierte Phase des Zeichnens von Ahornblatt

Nun muss das Blatt mit Hilfe von Venen gezeichnet werden. Sie müssen sie entlang aller Linien zeichnen, die sich innerhalb der Konturen des Blattes befinden. Streifen sind kleine, divergierende Linien. Wenn Sie das Blatt mit Streifen gefüllt haben, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Zeichnung fertig ist.

4-stufiges Zeichnungsahornblatt

Eine andere Möglichkeit, Ahornblatt zu zeichnen

Zuerst müssen Sie ein Segment zeichnen und es in drei Teile teilen. Messen Sie dann wie bei der ersten Methode 1/3 des Teils und lassen Sie es unter dem Schaft. Etwas höher zeichnen wir alle die gleichen Schnittlinien. Bei einer Markierung von 2/3 der Achsenlänge zeichnen wir einen Punkt, von dem zwei Linien in einem Winkel zum ersten Segment ausgerichtet werden, zwei nach oben gerichtete Linien. Diese Zeilen sollten kurz genug sein. Ihre Länge sollte ungefähr 1/3 der Länge der gesamten Achse betragen (sie kann sogar noch geringer sein).

Ahornblatt zeichnen

Nun müssen wir den Umriss des Blattes definieren. Zeichnen Sie dazu am Ende der Achse einen Winkel mit zwei voneinander abstehenden Linien. Die Länge dieser Linien sollte 1/3 der Achse betragen. Also mit allen Linien, außer denen, die den Stamm bilden.

Es bleibt nur die Detaillierung. Das heißt, alle Zeilen müssen durch wellige und eckige ersetzt werden. Ecken, die sich am Ende der Linien befinden, werden durch schärfere ersetzt. Vergiss nicht die Streifen. Ohne sie sieht das Blatt nicht natürlich aus.

Richtige Zeichnung Ahornblatt

Siehe auch: Wie malen Sie in Aquarell?

Welche Art des Ahornblattes Sie wählen sollen, liegt bei Ihnen. Üben Sie das Zeichnen auf verschiedene Arten. Dann ist es einfacher, eine akzeptablere Version des Ahornblattbildes auszuwählen. Sehr bald, nachdem Sie Ihre Hand gefüllt haben, können Sie sie aus dem Gedächtnis reproduzieren. Geben Sie ihnen Farbe mit Farben und erfreuen Sie sich und Ihre Mitmenschen mit Ihren kleinen Kreationen.

Fügen sie einen kommentar hinzu