Wie zeichnet man einen schmetterling?

Kunstfertigkeiten auf einer grundlegenden Ebene sind in praktisch jede Person eingebettet, und ob sie entwickelt werden, hängt von ihm ab. Einfache Elemente können immer eigenständig gezeichnet werden, Sie müssen jedoch wissen, wie sie es richtig machen. Es ist nichts schwierig, einen Schmetterling zu zeichnen, wenn der Algorithmus keine Fragen aufwirft. Welches der vorhandenen Schemas verwendet wird, liegt bei Ihnen.

Wie zeichnet man einen Schmetterling für Kinder?

Woraus besteht ein gemalter Schmetterling? Aus mehreren Ovalen - Körper und Flügel sowie Antennenlinien. Dann werden Muster, Schatten und Lichter dieser Grundform überlagert. Aber trotz der Tatsache, dass der Umriss in Worten aus irgendeinem Grund vom ersten Versuch aus sehr einfach aussieht, funktioniert er nicht für alle. Vielleicht gibt es ein paar Tricks?

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Es wird empfohlen, mit der Bleistifttechnik zu beginnen, um mögliche Fehler zu beheben. Dazu wird ein mittelweicher Bleistift ausgewählt - seine Linien werden nicht in das Papier eingedruckt und können auf Wunsch leicht schattiert werden. Ein Schmetterling wird immer aus dem Körper erstellt: Es ist eine Art Achse, entlang derer in den meisten Fällen symmetrische Teile hergestellt werden können, wenn der Schmetterling nicht seitlich angeordnet ist.

Das einfachste Schema, ideal für kleine Kinder, erfordert keine besonderen Details. Eine horizontale Linie wird mit einem Bleistift auf ein Blatt Papier gezeichnet: Es ist eine Hilfsachse, die anschließend gelöscht wird. Darauf befindet sich in der Mitte ein Oval, so dass diese Linie in zwei Teile unterteilt ist: Die obere ist zweimal größer als die untere. Die seitlichen Teile der horizontalen Achse sollten denen entsprechen, die in einem Oval eingeschlossen sind. Nun werden die Halbkreise aus dem unteren Bereich der Diagonale etwas herausgezogen und mit der horizontalen Linie verbunden. Ihr Wert entspricht dem 3. unteren Teil des Ovals. Die oberen Zonen der Flügel sind auf dieselbe Weise gezeichnet, aber die Halbkreise sind nicht herausgezogen und erstrecken sich entlang der Länge etwas über die unsichtbare obere Kante des Ovals hinaus.

Im nächsten Schritt müssen Sie den "Körper" des Schmetterlings formen: Das vorhandene Oval wird von den Seiten ungleichmäßig zusammengedrückt: Es schrumpft vor allem nach unten. Dann treten die Antennen aus der Verbindung der Flügel und des Körpers heraus - mit einem gewellten Halbkreis am Ende nach oben. Ihre Höhe beträgt 1,5 untere Teile des Ovals. Wenn die Hauptskizze des Schmetterlings fertig ist, können Sie ihm Vitalität verleihen, indem Sie Muster an den Flügeln und Relief am Körper hinzufügen. Dazu wird das Oval mit Bögen nach oben gezogen, die nicht zu bogen sein sollten. Einige deformierte Kreise erscheinen auf den Flügeln - weil die Natur keine perfekten geometrischen Formen erzeugt. Jetzt müssen Sie nur noch die Hilfslinien mit einem Radiergummi entfernen und den entstandenen Schmetterling mit Buntstiften oder Buntstiften bemalen.

Einen Schmetterling mit Bleistift zeichnen lernen: eine Meisterklasse für Anfänger

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Wie zeichnet man einen Schmetterling?

Wenn Sie es geschafft haben, die vorherige Aufgabe zu bewältigen, sollten Sie Ihr Glück in einer komplexeren Performance versuchen, die sich auch auf Anfänger konzentriert. Die Hilfslinie wird wieder gezeichnet, jetzt ist sie vertikal. Dies ist die Achse, von der aus alles gespiegelt wird. In der Mitte ist ein kleines Oval eingezeichnet, worauf das gleiche Oval heruntergezogen wird, jedoch 1,5 Mal länger und am Ende zugespitzt ist. Oben ist ein kleiner Kreis gezeichnet - der Kopf des zukünftigen Schmetterlings. So stellte sich aus den 3 Figuren ihr Torso heraus, der durch Querbögen sofort Volumen bekommen kann: sie befinden sich nur im unteren Teil.

Die neue Hilfslinie ist horizontal, es ist notwendig, sie quer zum mittleren Oval im unteren Drittel zu umreißen. Es ist wünschenswert, keine ideal flache Achse zu haben, sondern mit einer leichten Biegung, damit die Enden glatt nach unten gehen. Jeder seiner Teile, rechts und links, ist gleich lang wie der gesamte Körper des Schmetterlings. Von der Mitte des unteren Ovals aus wird ein Halbkreis gezeichnet, der die Querhilfslinie schließt und nicht bis zum Ende 2-3 mm reicht. Wenn Sie dieses Element mental zeichnen, wird es wie ein Tropfen aussehen: Dies sind die unteren Bereiche der Flügel.

Damit die oberen Zonen erscheinen, werden Strahlen, die der Torso des Schmetterlings entsprechen, vom äußersten Rand der horizontalen Linie nach oben gezogen. Bögen sollten mit dem mittleren Oval verbunden sein, die Enden sollten scharf sein: sie werden später weicher. Im gleichen Schritt sollte eine Antennenantenne ohne Locken sein. Nachdem sich die Aufmerksamkeit auf die unteren Bereiche der Flügel konzentriert, wird der Winkel zwischen dem Körper und der horizontalen Achse in drei gleiche Teile geteilt, der untere wird durch einen von oben nach oben ragenden Bleistiftstrahl markiert. Sie sollten dieses Diagonalfett nicht herstellen: Es ist ein Hilfsmittel und wird im nächsten Schritt entfernt. Ein wichtiger Nachteil: Die Diagonale erstreckt sich über den Halbkreis hinaus bis zur Länge des mittleren Ovals des Körpers.

Nun werden vom Ende der Diagonale bis zum Halbkreis des Flügels weiche Verbindungslinien gezogen: Auf der Innenseite sind sie gewellt, auf der Außenseite sind sie gleichmäßiger. An dieser Stelle wird empfohlen, die Hilfsdiagonale und einen Teil des Halbkreises zu löschen und die resultierende Kontur des unteren Flügelbereichs deutlicher zu zeichnen. An den oberen Teilen sollten die scharfen Außenecken abgerundet sein und der Überschuss mit einem Radiergummi entfernt werden. Und im nächsten Schritt können Sie anfangen, die Flügel zu bemalen: In dieser Angelegenheit ist es besser, sich auf Ihre Vorstellungskraft zu verlassen oder die Muster aus dem vorgeschlagenen Schema zu kopieren. Falls gewünscht, kann der resultierende Schmetterling Farbe erzeugen.

Wenn Sie einen komplexen Schmetterling nicht vollständig zeichnen können, verwenden Sie spezielle Schemata, die gespiegelt werden müssen. Darauf ist die Hälfte des Bildes fertig und Sie müssen die andere Hälfte symmetrisch wiederholen. Nach mehreren Schulungen gewöhnt sich die Hand an das Zeichnen dieser Linien und Kreise und der Prozess wird wesentlich einfacher.

Fügen sie einen kommentar hinzu