Wir verwenden pferdemist als dünger

Fast alle Landwirte und Gärtner versuchen, den Boden regelmäßig zu ernähren. Derzeit können Sie jeden organischen oder chemischen Dünger abholen. Fachgeschäfte bieten eine Vielzahl von komplexen Düngemitteln an, die nützliche Spurenelemente enthalten. Trotzdem bevorzugen die Landwirte immer noch organische Stoffe. Pferdemist gilt als der nützlichste und nahrhafteste Bodendünger.

Um ein Ergebnis zu erzielen, nämlich die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhöhen, sollte Pferdemist nach den Regeln angewendet werden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die wichtigsten Aspekte der Verwendung und Lagerung dieses Düngemittels.

Was sind die vorteilhaften Eigenschaften von Pferdemist?

Was sind die vorteilhaften Eigenschaften von Pferdemist?

Wie Sie wissen, enthält Pferdemist eine Menge nützlicher Spurenelemente und Substanzen. Meist wird es zur Beheizung von Gewächshäusern eingesetzt. Im Winter gefriert der Boden vor allem bei einer niedrigen Temperaturschwelle, und Pferdemist behält die Wärmeübertragung bei und erwärmt aufgrund seiner Bestandteilszusammensetzung den befruchteten Teil des Bodens.

Weit entfernt von jeder Stadt oder einem Dorf finden Sie reinen Pferdemist. Grundsätzlich kann es auf Pferdehöfen gekauft werden, aber leider gibt es heute nicht mehr so ​​viele davon. Der Fortschritt steht nicht still, und Pferdemist begann im Fachhandel zu verkaufen. Heute können Sie Flüssigdünger, Granulat oder Mist in Sackware kaufen. Die Qualität organischer Düngemittel hängt von der Art ihrer Herstellung bzw. der Art der verwendeten Einstreu ab. Torf, Sägemehl oder Stroh können als Abfall verwendet werden. Die beste Option - der Mist, der auf der Torfbettung anfällt. Es wird nicht empfohlen, Dünger mit Sägemehl zu kaufen. Unerfahrene Gärtner sollten sich bewusst sein, dass die übermäßige Verwendung eines solchen Düngemittels die Bodenfruchtbarkeit und den Zustand der Kulturpflanzen und Bäume beeinträchtigen kann.

Zum größten Teil besteht Pferdemist aus Wasser. Sein Gehalt beträgt ungefähr 70%. Organische Nährstoffe machen etwa 26% der gesamten Düngemittelzusammensetzung aus. Pferdemist enthält auch Stickstoff, Kalium und Phosphorsäure. Die Verwendung eines solchen Düngemittels führt schon in 2-3 Jahren zum gewünschten Ergebnis. Alles hängt von den Kulturpflanzen im befruchteten Gebiet ab.

Das Aufrichten einer Bodenbedeckung durch solche Gülle verbessert nicht nur die Qualität, sondern hat auch eine Reihe weiterer Vorteile:

  • erhöhte Kohlendioxidgehalte;
  • Lockerung des Bodens, insbesondere Lehms;
  • Feuchtigkeitsretention;
  • Verbesserung der chemischen und physikalischen Zusammensetzung der Bodenbedeckung.

Arten von Pferdemist für Top Dressing Boden

Eigenschaften von Pferdemist

Wie bereits erwähnt, kann die Fütterung von Pferdemist in verschiedenen Formen und zu unterschiedlichen Zeiten durchgeführt werden. Es ist ratsam, das Land im Herbst zusammen mit dem Ausheben der obersten Schicht zu füttern. Wenn es Ihnen aus irgendeinem Grund nicht gelungen ist, den Boden im Herbst auszugraben, muss dies im frühen Frühling geschehen. Gleichzeitig sollten Sie ihn befruchten, damit der Mist sich zersetzen kann und etwas faul ist.

Pferdemist kann in trockener oder flüssiger Form erworben werden. Natürlich ist es besser, natürliche organische Rohstoffe zu verwenden. Experten klassifizieren solche Rohstoffe in vier Untergruppen, abhängig von der Zerfallsperiode und dem Zerfallsstadium. Pferdemist kann frisch, halb verbrannt, völlig verrottet und mit Humus sein.

Frischer Pferdemist ist am besten nicht zu verwenden, da der Boden durch die reichhaltige Stickstoffsättigung verbrannt werden kann und die Wurzeln der gepflanzten Pflanzen einfach verbrennen. Darüber hinaus können in frischem Dünger verschiedene parasitäre, helminthische Pilzorganismen vorhanden sein. Das visuelle Erkennen von Frischmist ist recht einfach: Seine Struktur wird nicht verändert und die Art der verwendeten Einstreu ist deutlich sichtbar. Meistens wird frischer Dung verwendet, um die Rosen zu füttern. In diesem Fall wird es im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt. Dann sollte etwa ein Tag Dünger darauf bestehen und erst danach. Es ist wünschenswert, das resultierende Konzentrat zu gleichen Anteilen mit Wasser zu verdünnen.

Halbreifer Dünger muss auch halbflüssig ausgebracht werden. Oft wird es verwendet, um Wurzeln und Rosen zu düngen. Im ersten Jahr können Sie beispielsweise den Boden düngen, in dem Gurken, Kohl, Zucchini, Spinat gepflanzt werden. Aber im nächsten Jahr können Sie Kartoffeln, Rüben, Tomaten, Karotten auf dem befruchteten Boden anpflanzen. Halbreifer Dünger wirkt sich gut auf Erdbeeren aus.

Vollständig verrotteter Dünger kann als universeller Dünger verwendet werden und während des Aushubs dem Boden zugesetzt werden. Gärtner und Landwirte verwenden vollständig verrotteten Dünger, um den Boden zu füttern, in dem die Sämlinge wachsen. In diesem Fall müssen Sie das Konzentrat im Verhältnis 2: 1 verdünnen. Gleichzeitig ist es notwendig, Boden zu pflanzen. Der beste organische Dünger ist Humus. Es kann verwendet werden, um jede Bodenbedeckung zu düngen. Land, das mit Humus befruchtet ist, sollte besser Früchte tragen. Alle gepflanzten Kulturen auf einem solchen Boden erhalten einen gesättigten Geschmack.

Wir verwenden organischen Dünger richtig

Menschen, die zum ersten Mal mit der Befruchtung des Bodens konfrontiert werden, stellen viele verschiedene Fragen: Was zeichnet Pferdemist als Dünger aus und wie wird er eingesetzt?

Mal sehen, wie man den Boden mit Pferdemist düngen kann. In der Regel verwenden Landwirte und Gärtner im Herbst beim Ackern oder Ausheben eines Grundstücks Düngerdüngung. Es ist erlaubt, Pferdemist im Frühjahr zu verwenden, jedoch nicht an allen Standorten. Es kann nur dort verwendet werden, wo Kohl und Kartoffeln gepflanzt werden. Diese Kulturen haben eine lange Wachstums- und Entwicklungsphase, so dass der Dünger zum Zeitpunkt der Fruchtbildung Zeit hat, faul zu werden und das Wurzelsystem der Gemüsekulturen nicht schädigt. Damit die Wirkung des Düngemittels positiv ist, sollten etwa 5-6 kg pro 1 m verwendet werden.2. Wenn Sie die Mistmischung selbst zubereiten möchten, sollten Sie unbedingt berücksichtigen, dass nicht mehr als 7 kg Mist in einen 10-Liter-Eimer passen können. Und wenn der Mist Unreinheiten von Sägemehl aufweist, dann nicht mehr als 5 kg.

Meistens enthalten die Dungsubstrate, die in Säcken verkauft werden, Sägemehl. Erfahrene Gärtner sollten keinen Pferdemist als Dünger verwenden. Sie können den Boden mit anderen Mineralien düngen. Wenn Sie sich dennoch entschließen, den Boden nur mit Dung zu düngen, tun Sie dies vorher: zumindest im Herbst.

Wann empfiehlt es sich nicht, einen solchen Dünger zu verwenden?

Wie Sie bereits verstanden haben, können Sie mit Pferdemist verschiedene Obst-, Gemüse- und Beerenfrüchte düngen. Die Verwendung kann jedoch nicht immer zu einem positiven Ergebnis führen. Landwirte verwenden diesen Dünger nicht bei einer Bodenkrankheit. Befindet sich beispielsweise eine Pilzplatte auf der Oberflächenschicht, verliert der Dung seine Eigenschaften und kann den Boden nicht richtig erwärmen.

Es ist nicht wünschenswert, nicht fermentierten Pferdemist in Gewächshäusern zu verwenden, in denen Gurken wachsen. Abgegebenes Ammoniak kann eine Ernte vergiften. Gärtnern wird außerdem dringend geraten, solche Düngemittel nicht zu füttern. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass beim Füttern eine Kruste auftreten kann. Befindet sich im Gewächshaus ein Boden mit hoher Dichte, so ist die Verwendung solcher organischen Stoffe kontraindiziert. Abfälle werden schlecht verrotten, was dazu führt, dass sich im Boden Methan und Schwefelwasserstoff ansammeln, wodurch das Wurzelsystem der Kultur vergiftet wird.

Wie lagere ich Pferdemist?

Wie lagere ich Pferdemist?

Pferde-Bio-Dung kann auf zwei Arten gelagert werden:

  • kalt
  • heiß

Im kalten Lagerungsmodus wird der Mist dicht in der Kompostgrube platziert und mit Erde bedeckt, während im heißen Modus der Dünger ohne Verdichtung eingesetzt wird. Es wird empfohlen, die Kühllagermethode zu verwenden, da in diesem Fall die Gülle ihre Nährstoffe und vorteilhaften Eigenschaften behält:

  1. Nehmen Sie einen besonderen Platz, graben Sie ein Loch.
  2. Legen Sie zuerst trockene Blätter oder Torfschicht, dann eine dünne Düngemittelschicht (ca. 15 cm).
  3. Als nächstes verwenden Sie Phosphormehl.
  4. Alle Layer werden in der angegebenen Reihenfolge gestapelt.
  5. Von oben kann das Loch mit Folie oder Blättern, beispielsweise Schilf bedeckt sein.

Pferdemist ist aufgrund des hohen Gehalts an Mineralien und Spurenelementen einer der besten organischen Düngemittel. Wenn Sie es gemäß den Regeln anwenden, wird Sie eine reiche Ernte für das nächste Jahr angenehm überraschen.

Fügen sie einen kommentar hinzu