Zitronensäure für die waschmaschine. entfernung und

Eine Waschmaschine ist ein notwendiges Attribut für jede Wohnung. Damit es Ihnen viele Jahre dienen kann, müssen Sie darauf achten und regelmäßig von Kalk und Pilzen reinigen. Scale ist ein Standard- und fast schon inhärentes Problem einer solchen Technik, mit der herkömmliche Zitronensäure helfen wird, sich zu befreien.

Wie reinige ich die Waschmaschine mit Zitronensäure?

Wenn Sie eine Waschmaschine auf dem Heizelement (und anderen Teilen der Maschine) verwenden, beginnt sich Schaum zu bilden. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass sich im Wasser vorhandene Alkalimetallsalze im Mechanismus ablagern. Um das Problem zu beheben, können Sie moderne Werkzeuge oder herkömmliche Zitronensäure verwenden.

Vergewissern Sie sich vor dem Reinigen der Waschmaschine, dass sich darin keine Gegenstände befinden. Andernfalls kann die Säure Ihre Kleidung ruinieren. Wenn Sie sich vergewissert haben, dass die Trommel leer ist, gießen Sie 200 g Zitronensäure in die Trommel oder das Pulverfach und stellen Sie die maximale Temperatur (90-100 Grad) ein, nachdem Sie die Maschine für den längsten Modus betrieben haben. Zitronensäure, die mit Kalk eine chemische Reaktion eingeht, löst Salz auf, wodurch ein Heizelement gereinigt wird.

Zitronensäure für die Waschmaschine

Lassen Sie die Maschine beim Starten nicht für längere Zeit stehen: Waagenstücke werden in den Abfluss geleitet und müssen rechtzeitig gereinigt werden. Wenn sich die Waschmaschine ausschaltet, öffnen Sie sie und überprüfen Sie die Gummielemente. Wenn sich unter ihnen Schuppenstücke angesammelt haben, entfernen Sie sie mit einem weichen Tuch und wischen Sie sie trocken. Vergessen Sie nicht, in den Abfluss zu blicken: Es können sich auch Skalenreste befinden. Wenn Sie es nicht gefunden haben, bedeutet dies, dass Sie nicht genug Zitronensäure erhalten haben und Sie es erneut tun müssen.

Um die Maschine effizienter von der Skalierung zu reinigen, fügen Sie der Säure 200 g Weißgrad oder Bleichmittel hinzu. Bei dieser Reinigung wird empfohlen, den Raum ständig zu lüften. Dabei werden Chlordämpfe aus der Maschine freigesetzt, die Schleimhaut und Atemwege reizen können. Zitronensäure eignet sich nicht nur für die Verarbeitung der Waschmaschine, sondern auch für andere Modelle.

Professionelle Meister empfehlen die Reinigung der Maschine alle 2 Monate. Das einzige Minus bei der Verwendung von Zitronensäure - bei häufiger Verwendung zerstört es nicht nur Kalk, sondern auch Gummiteile der Maschine.

Entfernung und Verhinderung von Zitronensäure der Waagenwaschmaschine

Zitronensäure hilft nicht nur bei der Bekämpfung von Schuppen, sondern beseitigt auch Schimmel. Sie können den unangenehmen Geruch entfernen, indem Sie Zitronensäure in die Trommel geben und etwas Bleichmittel einfüllen. Schalten Sie die Waschmaschine ohne Kleidung längere Zeit bei maximaler Temperatur ein, wischen Sie das Gerät und den Dichtungsgummi nach dem Ende der Wäsche trocken. Außerdem lohnt es sich, die Pulverschale nach dem Waschen unter einem starken Wasserstrahl weiß zu reinigen.

Zitronensäure für die Waschmaschine

Wenn Sie nicht mit Zitronensäure entzundern möchten, können Sie andere Methoden und Mittel verwenden. Einer von ihnen sind Weichmacher: Unter der Einwirkung spezieller Magnete werden die Salze in Moleküle gespalten. Diese Methode ist kein Budget, aber Sie werden alle Probleme vergessen, die mit hartem Wasser verbunden sind.

Eine andere, kostengünstigere Möglichkeit, eine Waschmaschine von der Waage zu reinigen, ist der Einbau eines mechanischen Reinigungsfilters. Es wird auch als Sediment bezeichnet, da es Leitungswasser von Rost, Sand und anderen Verunreinigungen reinigt.

Eine weitere gute Möglichkeit, die Maschine vor der Waage zu schützen, ist das Waschen der Wäsche bei einer Temperatur von 40 - 50 Grad. Dies wird wie folgt erklärt: Je höher die Temperatur, desto mehr Zunder bildet sich am Heizelement: Diese Methode ist die einfachste und wirtschaftlichste.

Es ist wichtig zu wissen, dass je öfter Sie heruntergefallene Wollartikel und auch Kleidung mit langem Nickerchen auswaschen, desto mehr Schuppe auf dem Heizelement ist: Beim Waschen werden diese mit kleinen Partikeln überschüttet, die an dem Heizelement kleben und zusammen mit der Waage haften bleiben.

Zitronensäure für die Waschmaschine

Bevorzugen Sie hochwertige Waschmittel sowie das Waschen von Kleidung in den Modi, in denen die Wassererwärmung minimal ist. Vergessen Sie nicht, die Maschine draußen zu pflegen: Waschen Sie sie regelmäßig mit Seife und einem weichen Tuch. Schleifmittel und Pulver werden für diesen Zweck nicht empfohlen.

Das Reinigen der Außenseite der Maschine ist einfach: Sie können den Schmutz auf dem Gehäuse und der Tür mit einem weichen, in warmem Seifenwasser getränkten Schwamm abwischen. Dichtungsgummi kann mit einer alten Zahnbürste gereinigt werden. Ein Filter, der ein Verstopfen des Ablaufschlauchs verhindert, sollte regelmäßig aus der Maschine gezogen und auch gereinigt werden, und es ist notwendig, die Stelle, an der der Filter eingesetzt wird, regelmäßig zu bearbeiten.

Die Waschmaschine ist ein moderner Assistent zum Waschen von Wäsche. Vergessen Sie nicht, dass Sie sorgfältig darauf achten müssen, dass Sie die Waage und die Form reinigen müssen, um die Lebensdauer eines Haushaltsgeräts zu verlängern. Dies kann mit Hilfe von Spezialwerkzeugen oder regulärer Zitronensäure erfolgen.

Fügen sie einen kommentar hinzu