Carbonara-nudeln mit speck und sahne

Der Kern der traditionellen Pasta Carbonara ist die Sauce Allacarbonara. In dem Rezept kann es keine Zutaten mehr geben, aber die Spaghetti sollten mit dieser Ei-Käse-Kombination gefüllt werden, gewürzt mit dem Aroma von Brisket. Die Phantasie des Küchenchefs ist in der Regel enthalten. Daher sollten Sie immer angeben, welche Pasta Carbonara diesmal serviert werden soll: mit Speck, Pilzen, Fettuccine oder Kürbis.

Klassische Pasta Carbonara: Rezept mit Fotos zu Hause

In der echten italienischen Pasta Carbonara gibt es niemals Speck: An ihrer Stelle steht ein Produkt, dessen Namen niemandem in Russland bekannt ist - guanchiale. Dies ist eine getrocknete Schweinebacke, eine traditionelle italienische Vorspeise, die außerhalb Italiens nicht leicht zu bekommen ist. Es kann durch Speck ersetzt werden, aber wenn Sie den Geschmack der klassischen Carbonara-Paste voll erfahren möchten, ist es empfehlenswert, die Guanchiale selbst herzustellen: Der Prozess ist nicht kompliziert. Wenn Sie mit Fleisch arbeiten, können Sie ohne fremde Hilfe zurechtkommen. Der einzige Nachteil ist die Dauer der Vorbereitung: Die Guanchiale muss 4-5 Wochen ruhen.

Klassische Pasta Carbonara: Rezept mit Fotos zu Hause

Zusammensetzung:

  • Hartweizen-Spaghetti oder Bukatini-Nudeln - 200 g
  • Eier Huhn (Eigelb) - 4 Stück
  • Knoblauchzehe - 1 Stück
  • Guanchiale (oder Speck) - 100 g
  • Schafskäse (Pecorino Romano) - 120 g
  • Olivenöl - 3 EL
  • Frischer Basilikum - 1 EL.
  • Salz und Pfeffer abschmecken

Kochen:

guanchiale

Sie müssen zuerst mit dem Kochen beginnen: fette Schweinefleischwurst wird in kaltem Wasser (3-4 Stunden) eingeweicht, dann in ein anderes Gefäß umgefüllt und mit Wein gefüllt. Verwenden Sie am besten trockenen Weißwein oder roten Teroldegorotaliano. Nach 1-1,5 Stunden wird die Wange aus dem Tank genommen, mit grobem Meersalz und Zucker eingerieben, in vorbefeuchteten Flachs gehüllt und 5-7 Tage im Kühlschrank gereinigt. Nach der angegebenen Zeit wird das Salz von der Backe weggestrichen, Salz wird mit frischen Knoblauchzehen und gemahlenem schwarzem Pfeffer auf der Oberfläche gerieben, das Fleisch wird 24-48 Stunden lang in einem Zug aufgehängt und dann im Kühlschrank für 21-28 Tage entfernt.

guanchiale

Olivenöl wird in einer Pfanne erhitzt, dann wird eine fein gehackte Knoblauchzehe dort geworfen, die Sie mitbringen müssen, um einen goldenen Farbton zu erwerben. Danach werden dünne Streifen Guanchiale in die Pfanne gelegt und auf jeder Seite gebraten, bis eine leichte Kruste entsteht. Die Hauptsache ist, das Schweinefleisch nicht zu übertreiben, sonst wird es hart und beeinträchtigt den Geschmack der fertigen Carbonara-Paste.

Der letzte Schritt ist die Sauce: Eigelb wird mit geriebenem Schafskäse und gemahlenem Pfeffer vermischt. Parmesan wird hier häufig verwendet, sein Geschmack unterscheidet sich jedoch stark von Pecorino Romano. Die Zutaten der Sauce können nicht geschlagen werden - nur vorsichtig mischen.

Soße machen

Jetzt können Sie die Pasta selbst herstellen: Spaghetti oder Bucatini-Paste werden in kochendes Salzwasser gegeben, das bei mittlerer Hitze gekocht wird. Die Zeit wird 1-2 Minuten gehalten. weniger als das, was auf der Packung angegeben ist: Dies ist die al-dente-Küche, typisch für alle italienischen Pastagerichte.

Spaghetti kochen

Fertige Spaghetti schnell und sorgfältig auf A-la-carte-Tellern auslegen, die Paste sollte heiß sein (aber nicht heiß bei 70 Grad). Gebratene Guanchiales sind oben und das Gericht wird mit Soße gewässert. Aufgrund der Temperatur der Spaghetti fangen rohe Eidotter sofort auf.

Pasta

Traditionelle Pasta Carbonara ist mit Basilikumblättern dekoriert. Wenn nötig, können Sie Ihren Lieblings-Gemüsesalat hinzufügen, besonders wenn er Tomaten oder Paprika enthält.

Kochen mit Julia Vysotsky

Ein so beliebtes Gericht konnte natürlich die Stufe der Modifikation in eine bestimmte Küche, insbesondere in die russische, übergehen. Da es nicht leicht war, einige Produkte außerhalb Italiens zu beziehen, begannen die Köche, nach einer Möglichkeit zu suchen, sowohl eine neue Version der Paste als auch die traditionelle herzustellen. Neben dem einfachen Austausch begann natürlich auch die Zugabe verschiedener Zutaten, und heute ist die Version der Carbonara-Nudeln mit Speck und Sahne von Julia Vysotskaya nicht weniger bekannt - eine klassische Paste mit Guanchiale und Pecorino Romano ist eine würdige Antwort. Die Creme ermöglicht in diesem Fall eine Nivellierung des Aromas von Parmesan, und Speck ersetzt die fehlende Schweinebacke.

Pasta Carbonara mit Speck und Sahne: ein Rezept von Julia Vysotskaya

Zusammensetzung:

  • Hartweizen-Spaghetti - 450 g
  • Speck - 225 g
  • Parmesan - 125 g
  • Creme 35% Fett - 100 ml
  • Hühnereier - 5 Stück
  • Olivenöl - 1,5 EL.
  • Pfeffer Schwarze Erbsen - abschmecken
  • Meersalz - 1 Teelöffel

Kochen:

  1. Das Kochen der Pasta beginnt mit der Herstellung der Sauce: Die Sahne wird 1-1,5 Minuten lang mit einem Schneebesen oder einem Mixer geschlagen. In anderen Behältern werden Hühnereier separat mit einer Prise Salz geschlagen, wonach die Zutaten kombiniert und die Masse weiter geschlagen wird. Dort wird auch der geriebene Käse in einem dünnen Strahl vorsichtig eingespritzt, so dass die Sauce gleichmäßig ist.
  2. In einer heißen Pfanne wird Olivenöl erhitzt, in das gehackte Speckstücke eingetaucht und 2-3 Minuten auf allen Seiten gebraten werden. Dann wird der Speck auf ein Papiertuch gelegt, um überschüssiges Fett daraus zu entfernen. Von oben kann es auch mit einem Handtuch oder einer Serviette bedeckt werden.
  3. In einem tiefen Topf wird Wasser zum Kochen gebracht, gut gesalzen, Olivenöl hinzugefügt und Spaghetti sofort fallen gelassen. Kochen Sie sie für 2 Minuten weniger als das, was der Hersteller vorschlägt, so dass das Produkt leicht fest bleibt. Abgesehen davon, dass Pasta so in Italien zubereitet wird, gilt diese Methode als vorteilhafter für den Körper als sehr weiche Spaghetti.
  4. Erbsen mit schwarzem Pfeffer werden auf ein Papiertuch gegossen, darin eingewickelt und vorsichtig mit einem Holzhammer oder Pistill zerdrückt. Dann muss der Pfeffer in die Sauce gegossen werden, mischen Sie die Masse erneut.
  5. Gekochte Teigwaren werden in ein Sieb gegeben und fast sofort in ein tiefes Gefäß gegossen. Sie gossen die fertige Sauce ein und verteilten den gebratenen Speck, wonach alle Komponenten gemischt und mit Olivenöl aromatisiert werden mussten.
  6. Das Rezept von Julia Vysotskaya ist die französische Version von Carbonara-Paste, die definitiv ein Existenzrecht hat, obwohl sie sich stark vom klassischen Gericht unterscheidet. Einige Köche bieten hier an, Weißwein zu verwenden, und jemand ersetzt Spaghetti durch große Makkaroni. Jede dieser Aktionen ist Geschmackssache.

Carbonara mit Pilzen und Speck: elegant und einfach!

Ein unkonventionelles Rezept für Pasta Carbonara wird diejenigen ansprechen, die durch rohe Eier in ihrer Sauce in Verlegenheit gebracht werden: Hier müssen Sie Nudeln mit heißer Sahne gießen, und Weißwein verleiht ihnen einen Schwung. In Kombination mit Pilzen, verschiedenen Käsesorten und Speck erhalten Sie ein exquisites Gericht, das einen festlichen Tisch verdient.

Pasta Carbonara mit Pilzen und Speck: ein Rezept

Zusammensetzung:

  • Spaghetti - 320 g
  • Weiße Champignons - 170 g
  • Speck - 140 g
  • Creme 28% - 120 ml
  • Hartkäse - 80 g
  • Schafskäse - 100 g
  • Olivenöl - 1 EL.
  • Basilikum - Bündel
  • Salz - schmecken
  • Weißwein - 30 ml

Kochen:

  1. Die Pfanne wird maximal erhitzt, Olivenöl darauf gegossen und Speckstreifen und gehackte Champignons sofort fallen gelassen. Bei mittlerer Leistung müssen sie 4-5 Minuten braten und müssen sich ständig drehen. Es ist wichtig, Lebensmittel rötlich zu machen, aber nicht knusprig.
  2. Sahne leicht mit Salz geschlagen, Pilze und Speck in die Pfanne geben, die Leistung des Brenners wird auf ein Minimum reduziert. Es ist notwendig, die Zutaten zu erwärmen, bis die Sahne anfängt zu verdicken. Weißwein wird sofort eingegossen, die Pfanne wird mit einem Deckel abgedeckt. Nach 10 Minuten das Feuer erlischt komplett.
  3. Während die Soße zubereitet wird, kocht Wasser beim nächsten Brenner, in das Spaghetti gelegt und 4-5 Minuten verbrannt werden.
  4. Die fertigen Spaghetti werden mit scharfer Sauce gemischt, die Nudeln werden auf Teller à la carte gelegt, mit geriebenem Käse bestreut (es ist ratsam, beide Sorten zu mischen), mit Basilikum oder anderen Grüntönen dekoriert. Und damit die Paste während des Garens nicht zu schnell abkühlt, empfehlen die Köche, die Gerichte, die das Gericht servieren, in den Ofen zu schicken, um sie vor dem Gebrauch zu erwärmen. Für diesen Zweck ist es am besten, Keramik zu verwenden, die die Wärme sehr lange hält.

Französische Teigwaren mit Zucchini

Kenner schneller, aber leckerer und leckerer Gerichte mögen französische Pasta Carbonara mit Zucchini und Speck. Die Zubereitung dauert 10-15 Minuten und selbst ein Kind kann mit dem Rezept umgehen.

Carbonara Nudelrezept mit Speck, Sahne und Zucchini

Zusammensetzung:

  • Spaghetti oder große Penne-Pasta - 300 g
  • Hühnereier - 2 Stück
  • Zucchini oder Zucchini - 1 Stck.
  • Creme 35% Fett - 80 ml.
  • Schafskäse - 60 g
  • Geräucherter Speck - 120 g
  • Gurke - 1 Stück
  • Olivenöl - 2 EL
  • Salz, Pfeffer - abschmecken.

Kochen:

  1. Der Speck muss in lange Streifen geschnitten, in Butter geröstet und in ein Sieb oder ein Papiertuch geworfen werden.
  2. Geriebenen Käse mit Eigelb schlagen, mit Sahne leicht mischen, die Masse mischen. Gießen Sie dort auch vorsichtig schwarzen Pfeffer.
  3. Zucchini putzen, in Würfel oder dünne Schichten schneiden, auf einer Glasschüssel verteilen und 5-7 Minuten in die Mikrowelle schieben.
  4. Die Paste in gut gesalzenem kochendem Wasser gemäß der Technologie von al-dente kochen (Garzeit um 1-2 Minuten reduzieren), in ein Sieb geben, auf 70-65 Grad abkühlen, in eine tiefe Schüssel geben.
  5. Mischen Sie die Nudeln mit der Sauce und lassen Sie das Gericht 2-3 Minuten ruhen. Die Nudeln auf Tellern anrichten, gebratenen Speck und Zucchini dazugeben, mit Gurkenkreisen und Gemüse garnieren.

Pasta - ein Gericht, das nicht nur unglaublich lecker ist, sondern auch ziemlich schnell zubereitet wird. Wenn das klassische Carbonara-Rezept dazu führt, dass Sie daran arbeiten können, dann haben die modifizierten Versionen zwar unterschiedliche Geschmacksrichtungen, erlauben Ihnen jedoch, ein ausgezeichnetes Mittag- oder Abendessen in Eile zusammenzustellen. Denken Sie an die Hauptzutaten der Soße - Eier, Käse und Speck - und experimentieren Sie mit den übrigen Zutaten!

Fügen sie einen kommentar hinzu