Das klassische rezept für köstlichen quarkkuchen in einer

Käsekuchen (oder Hüttenkäse) sind aufgrund der Einfachheit des Rezepts und der Schnelligkeit des Kochens in der modernen russischen Küche beliebt. Jeder weiß, dass es in diesem Gericht keinen echten Käse gibt: In südrussischen Familien wurde er als Hüttenkäse bezeichnet. Heute gibt es viele Möglichkeiten, Käsekuchen, süß und salzig, zu kochen. Dieses Gericht hat seine eigenen Feinheiten.

Die Vorteile des Gerichts

Das klassische Rezept für Käsequark

Köstliche Quarkkäsekuchen eignen sich besonders zum Frühstück oder zum Abendessen, können aber auch als Mittag- oder Snack gegessen werden. Produkte für sie sind immer im Kühlschrank: Eier, Hüttenkäse, Mehl. Auch wenn der Hüttenkäse nicht im Haus ist, kann er aus Sauermilch hergestellt werden. Also noch lecker.

Käsekuchen - eine komplette Eierschale, denn Hüttenkäse ist sehr nützlich: er ist gut verdaut und reich an Vitaminen und Mineralien.

Die Geschwindigkeit des Kochens, kombiniert mit den enormen Vorteilen für den Körper im russischen Klima, machte die Quarkpfannkuchen zu einer unverzichtbaren Mahlzeit.

Geheimnisse kochen

Klassisches Käsekuchenrezept

Das klassische Rezept für Quarkquark aus Hüttenkäse kann im Backofen oder in einer Pfanne gebraten werden. Unabhängig davon werden einige einfache Regeln beachtet, die Ihr Gericht erstaunlich lecker machen.

  • Wählen Sie den richtigen Hüttenkäse. Es sollte nicht zu nass oder zu trocken sein, dicht, aber nicht sehr fett. Wenn Sie den Quark aus dem nassen oder bröckeligen Quark kochen, müssen Sie wahrscheinlich viel Mehl hinzufügen oder der Käsekuchen fällt beim Braten auseinander. Achten Sie darauf, welche Farbe der Käse hat und wie er riecht. Die Masse sollte weiß sein und einen angenehmen säuerlichen Geruch haben.
  • Hüttenkäse für diese Zwecke sollte eine einheitliche Textur haben. Wenn es in einem Geschäft gekauft wurde, ist es ratsam, das Produkt durch ein Sieb zu reiben. Dann ist es nicht notwendig, Backpulver oder Limonade hinzuzufügen. Käsekuchen sind immer noch zart.
  • Mehl muss vor Gebrauch gesiebt werden.
  • Produkte für Gerichte, die besser für Raumtemperatur geeignet sind.
  • Hüttenkäse zu Pfannkuchen mit einem in Wasser getauchten Löffel sammeln, damit er nicht kleben bleibt.
  • Folgen Sie dem bewährten Rezept. Der problematischste Moment bei den Käsekuchen - die erforderliche Menge an Mehl. Wenn Sie das klassische Rezept für Käsekuchen aus Hüttenkäse nehmen, ändern Sie die Proportionen der Zutaten nicht. Andernfalls werden sich die Käsehersteller von ganz anderer Qualität zeigen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Käsekuchen gut gebacken oder gebraten sind. Selbst wenn eine goldene Kruste oben aufgetaucht ist, können sie innen roh sein.
  • Sie können das Gericht mit Marmelade, Kondensmilch, Joghurt, Sauerrahm, Fruchtsaucen und Honig servieren.
  • Sie können salzige Käsekuchen kochen. Dazu wird dem Zucker fast der gesamte Zucker entzogen und die Quarkhiebe nach Geschmack gesalzen. Servieren Sie dieses Gericht mit Kartoffeln, Kräutern, scharfen Soßen.

Gebraten oder im Ofen?

Rezept für köstlichen Quarkkäsekuchen in einer Pfanne und im Ofen

Rezepte Käsekuchen mit Hüttenkäse in einer Pfanne passen nicht alle. Gegner frittierter Speisen und Anhänger gesunder Ernährung bevorzugen das Kochen oder Backen. In dieser Hinsicht werden Käsekuchen, die im Ofen gegart werden, von großem Vorteil.

  • Ihnen fehlen Karzinogene in knuspriger Kruste.
  • Zum Kochen braucht man nicht viel Öl.
  • Käsekuchen werden gleichmäßig gebacken, während sie in der Pfanne nicht braten und sich als gummiert oder verbrannt herausstellen.
  • Im Ofen können Sie sofort viel mehr Käsekuchen herstellen als in der Pfanne, ohne am Herd stehen zu müssen.
  • Quarkocher im Ofen werden sowohl für Kinder als auch für Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts empfohlen.

Wähle!

Das klassische Rezept für gebratene Käsekuchen

Das klassische Rezept für gebratene Käsekuchen

Zutaten:

  • 1 Ei;
  • 250 g Hüttenkäse;
  • 2 EL. l Zucker;
  • 3 EL. l Mehl;
  • auf eine Prise Salz und Soda.

Kochen:

  1. Alle Zutaten mischen.
  2. Lassen Sie den Teig 10-15 Minuten stehen.
  3. Die Wurst ausrollen und in Stücke schneiden.
  4. Aus den Teigstücken formen Sie kleine Pasteten.
  5. Rollen Sie Käsekuchen in Mehl.
  6. Bei schwacher Hitze in einer Pfanne braten.

Es ist am besten, Käsekuchen in einer Pfanne mit geschmolzener Butter zu braten, aber Sie können auch nur Sahne oder Gemüse verwenden. Gießen Sie es so, dass es die Hälfte des Käsekuchens erreicht. Die Farbe von gut geröstetem Quark sollte golden sein. Damit die Produkte nicht brennen und backen, garen Sie sie bei niedriger Hitze. Sie können sie auf jeder Seite braten und dann mit einem Deckel abdecken. Also den Quark und die Kruste retten und innen nicht roh sein.

Quark mit Grieß im Ofen

Für diejenigen, die nicht von der goldenen Kruste angezogen werden, bieten wir Käsekuchen im Ofen an. Sie können nach dem klassischen Rezept mit Mehl zubereitet werden, und Sie können mit Grießbrei. Die Praxis zeigt, dass die letztere Option schmackhafter ist: Grieß bindet Hüttenkäse, macht den Teig jedoch nicht so schwer wie Mehl.

Quark mit Grieß im Ofen

Zutaten:

  • 0,5 kg Hüttenkäse;
  • 2 EL. l Grieß;
  • 1 Ei;
  • 3 EL. l Zucker;
  • eine Prise Vanillin;
  • 2 EL. l Gemüse oder Butter.

Kochen:

  1. Hüttenkäse, Grieß, Ei, Zucker, Vanillin mischen.
  2. Den Teig vorbereiten und 15-20 Minuten ziehen lassen.
  3. Käsekuchen formen, in Mehl rollen.
  4. Die Auflaufform mit Butter oder Pflanzenöl einfetten. Zu diesem Zweck können Sie die Pfanne verwenden.
  5. Legen Sie die Form in den Ofen und backen Sie eine halbe Stunde bei 200 Grad.

Wenn Sie Käsekuchen mit Sauerrahmsauce hinzufügen möchten, 4 EL. l Sauerrahm mit 2 EL zu schlagen. l Mehl und streichen Sie die Käsekuchen mit dieser Mischung aus, bevor Sie sie in den Ofen schieben.

Nach diesem Rezept können Käsekuchen mit Grieß auf die Grillplatte geschickt werden.

Kochen:

  1. Eier mit Zucker schlagen.
  2. Fügen Sie Vanillezucker und Salz der Mischung hinzu.
  3. Hüttenkäse, Mehl und Grieß hinzufügen.
  4. Die Rosinen im Wasser festhalten, trocknen und zum Teig geben.
  5. Sculpt Pasteten mit einer Dicke von 1 cm.
  6. Öl in eine vorgeheizte Pfanne gießen.
  7. Die Pfannkuchen in Mehl rollen und bei schwacher Hitze auf jeder Seite 5 Minuten braten.

Egal für welches Rezept Sie sich entscheiden - klassisch oder nicht, wenn Sie sie im Ofen backen oder in einer Pfanne braten, werden Käsekuchen sicherlich lecker. Die Hauptsache ist, Rezepten zu folgen, die von vielen Hostessen getestet wurden, und Kochtricks nicht zu ignorieren. Und dann wird Ihnen dieses uralte Gericht mit zartem, leckerem Geschmack danken.

Fügen sie einen kommentar hinzu