Kekse "kurabie" zu hause

Wer liebt die berühmten Kekse "Kurabie" nicht? Sein Geschmack ist jedem modernen Menschen seit seiner Kindheit bekannt, als er als besondere Delikatesse galt. Kekse "Kurabie" zu Hause mit aktuellen Produkten und Küchengeräten zu kochen, wird keine Schwierigkeiten bereiten. Und Rezepte finden Sie in unserem Artikel.

Geheimnisse internationaler Kekse

Kekse

Es gibt eine Legende, dass die berühmten Kurabie-Kekse von einem Diener eines persischen Sultans erfunden wurden. In einer der dunklen Nächte nahmen die Diebe alle Süßigkeiten aus der Vorratskammer der Reichen, die damals üblich waren. Dann entschied sich der intelligente Absender, aus den verfügbaren Produkten ein Leckerli zu backen. Eier, Mehl und Butter gingen in das Geschäft, und Safran und Puderzucker verzierten das Gebäck.

Der Sultan mochte den Leckerbissen so sehr, dass er es seinen Freunden anbot und bald wurde das Rezept im ganzen Osten populär. Seitdem ist viel Zeit vergangen, und die Rezepte in verschiedenen Ländern haben sich geändert:

  • Im Iran ist es üblich, eine Delikatesse zu backen und dem Teig Nüsse hinzuzufügen: Mandeln, Haselnüsse, Erdnüsse.
  • Die Türken haben erfunden, um eine ähnliche Delikatesse aus den beiden Hälften zu machen, und die Marmelade wird in der Mitte platziert.
  • Orientalische Noten von Sandkeksen geben besondere Gewürze und Gewürze wie Nelken, Zimt, Kardamom.
  • Am köstlichsten ist jedoch der sowjetische Keks "Kurabie" nach GOST, wenn dem Teig etwas Stärke zugesetzt wird.

Probieren Sie es aus und Sie kochen diese für immer junge und sehr beliebte orientalische Delikatesse.

"Kurabie" mit einem Hauch von Kindheit

Wie macht man köstliche Kurabie-Kekse zu Hause? Natürlich, um das Rezept unserer Urururgroßmütter zu nutzen, denn nur so kann man sich an den süßen und angenehmen Geschmack der Kindheit erinnern. Im Allgemeinen können sanfte und mäßig süße Kekse "Kurabie" mit diesem Rezept aus dem Foto zubereitet werden.

Kekse

Zusammensetzung:

  • 100 g Margarine;
  • ¾ Kunst. Mehl;
  • 1 Ei;
  • Marmelade oder Marmelade;
  • Vanille;
  • 4 EL. l Puderzucker.

Kochen:

  1. Vorher holen wir Margarine aus dem Kühlschrank und lassen sie bei Raumtemperatur vollständig erweichen. Der Prozess läuft viel schneller ab, wenn er in Würfel geschnitten wird.
  2. Dann die Margarine in die Schüssel für den Mixer geben und den gleichen Puderzucker hinzufügen. Alles gut mit einem Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen.Margarine
  3. Trennen Sie das Weiße vom Eigelb. Machen Sie es leichter, das Eigelb von einem Teil der Schale zu einem anderen zu werfen.
  4. Wenn die Mischung im Mixer recht homogen ist, fügen Sie ein Ei und etwas Vanille hinzu. Mischen Sie alle Zutaten mit einem Silikon-Spatel.Ei-Margarine
  5. Nun in kleinen Portionen das gesiebte Mehl in die Schüssel geben und gut kneten. Der Teig sollte leicht wässrig sein, damit er leicht aus einer Kochspritze herausgedrückt werden kann.

    Margarine, Ei, Mehl
  6. Wir verschieben den Teig in einen Spritzbeutel, und wenn es in der Küche keine solche Vorrichtung gibt, verwenden Sie einen Plastikbeutel mit einer abgeschnittenen Ecke.
  7. Pressen Sie den Teig auf einem mit Pergament ausgekleideten Backblech in kleinen Portionen. Stellen Sie sicher, dass zwischen benachbarten Cookies ein Abstand von 1-2 Zentimetern besteht.Kurabie in kleinen Portionen auf einem mit Backpapier belegten Pergamentpapier
  8. Geben Sie ein wenig Marmelade auf jeden Keks und entfernen Sie das Backblech in einem auf 200 Grad vorgeheizten Ofen.Raw kurabe
  9. Backen Sie "Kurabie" 15-20 Minuten oder bis die goldene appetitliche Kruste erscheint. Cookies sollten vor dem Servieren gekühlt werden.

Mit Liebe aus der Türkei

Probieren Sie unbedingt die türkische Version des Backens. Dieser Cookie "Kurabie" wird sicherlich einen unauslöschlichen Eindruck auf Sie machen.

Türkische Kekse

Zusammensetzung:

  • 1 EL Mehl;
  • 1 Ei;
  • 150 g Margarine;
  • 6 EL. l Puderzucker;
  • Vanillin;
  • 180 g Stärke;
  • zwei Tafeln dunkle Schokolade;
  • Nüsse.

Kochen:

  1. Mit einem Mixer in einer tiefen Schüssel mit auf Raumtemperatur weich gemachter Margarine und Puderzucker schlagen.
  2. Fügen Sie dann der Mischung ein Ei und ein wenig Vanillin hinzu und mischen Sie die Zutaten gründlich mit einem Löffel.
  3. Gießen Sie etwas Maisstärke ein, für Kartoffeln müssen Sie die Dosis leicht reduzieren und solange kneten, bis sie glatt ist.
  4. In kleinen Portionen geben wir Mehl hinzu, ohne ständig zu rühren, und wenn es schwierig wird, mit einem Löffel zu arbeiten, legen wir den Teig auf den Tisch und kneten mit unseren Händen weiter.
  5. Der fertige weiche, aber nicht klebrige Teig rollt zu einer Kugel und umhüllt ihn mit Frischhaltefolie. Den Teig eine halbe Stunde aus dem Kühlschrank nehmen.
  6. Dann nehmen wir den Teig heraus und rollen ihn in eine kleine Wurst. Wir schneiden es in kleine Stücke und jedes von ihnen rollt zu einer Kugel.
  7. Wir verteilen die Bälle auf ein Backblech, verschließen sie mit Pergamentpapier und drücken sie leicht nach unten, wodurch sie eine ovale Form haben. Einerseits zeichnen wir mit Hilfe einer Gabel auf jeder Teigkugel Zeichnungen.
  8. Entfernen Sie das Backblech im Ofen, wo die Kekse bei 160 Grad für ca. 10 Minuten zubereitet werden sollen.
  9. Während "Kurabie" im Ofen reift, fahren Sie mit der Zubereitung der Glasur fort. Um dies bei einem langsamen Feuer in einem kleinen Topf zu tun, schmelzen Sie Stücke Schokoladenriegel.
  10. Die fertigen Kekse auf einer Seite in die Glasur tauchen und mit Nüssen bestreuen. Wenn gewünscht, können Sie zwischen den beiden Keksenhälften ein Stück Marmelade oder köstliche Marmelade einlegen.

Im Osten ist es üblich, Dank zu sagen und der Gastgeberin des Hauses, in dem die köstlichsten Kurabie-Kekse serviert wurden, einen großzügigen Bogen zu machen. Wir hoffen, dass auch Ihre Angehörigen für eine solche Belohnung dankbar sind. Guten Appetit!

Fügen sie einen kommentar hinzu