Kuchen napoleon blätterteig

Napoleon-Kuchen- weicher Puffkuchen mit Sahne. Das Rezept für diese Delikatesse wurde im fernen 19. Jahrhundert geschaffen. Es wird vermutet, dass der Name des Kuchens durch den Namen der Stadt, in der er zuerst gekocht wurde, Neapel genannt wurde. In Russland wird der Name der Trophäe mit dem Jahr 1912 in Verbindung gebracht, als sie zum 100. Jahrestag der Vertreibung von Napoleon Bonaparte gebacken wurde.

Cake Napoleon: Rezept aus dem fertigen Teig

Cake Napoleon: Rezept aus dem fertigen Teig

Zusammensetzung:

  1. Blätterteig - 1 Packung
  2. Eier - 2 Stück
  3. Zucker - 2 EL
  4. Milch - 2 EL
  5. Mehl - 4 EL

Kochen:

  • Blätterteig vor dem Auftauen. Erweitern Sie es und teilen Sie es in 8 Streifen. Schneiden Sie jeden Streifen in 2 Teile. Am Ende sollten Sie 16 Felder haben. Jede erhaltene Vierkantrolle auf die gewünschte Größe. Um zu verhindern, dass der Teig anhaftet, streuen Sie Mehl auf den Tisch und den Nudelholz.
  • Um die Kuchen gleich zu machen, schneiden Sie die Kanten ab und stechen Sie die Gabel an mehreren Stellen durch. Dadurch kann der Teig gleichmäßig backen.
  • Backen Sie Kuchen in einem auf 200 Grad vorgeheizten Ofen für 7 Minuten.
  • Während sie gebacken werden, können Sie die Sahne für Ihren Napoleon vorbereiten. Zucker und Eier in einem Mixer schaumig schlagen. Die Milch ein wenig erhitzen und die Mischung aus Eiern und Zucker vorsichtig einfüllen. Ständig rühren.
  • Gießen Sie Mehl unter ständigem Rühren in die Masse. Die Sahne aufs Feuer legen und zum Kochen bringen. Während des Kochens ständig rühren, damit sich keine Klumpen bilden.
  • Wenn die Creme fertig ist, kühlen Sie sie ab und verteilen Sie jede Schicht Kuchen. Ein Kuchen zum Bestreuen. Wenn Sie alle Schichten darauf legen, brechen Sie den Kuchen auf und streuen Sie ihn auf allen Seiten.
  • Kuchen Napoleoniz Blätterteig fertig. Es kann mit Tee oder anderen heißen Getränken serviert werden.

Napoleon-Kuchen: Rezept mit Vanillepudding

Napoleon-Kuchen: Rezept mit Vanillepudding

Zusammensetzung:

  1. Blätterteig - 1 kg
  2. Mehl - 0,5 EL.
  3. Feiner Zucker - 3/4 EL.
  4. Kartoffelstärke - 1 EL
  5. Eigelb - 6 Stück
  6. Milch - 3 EL
  7. Vanillezucker - 1 Teelöffel
  8. Puderzucker nach Geschmack

Kochen:

  • Den Blätterteig in 3 Teile teilen. Rollen Sie jedes Stück in einen quadratischen Kuchenteig. Kuchen sollten die gleiche Dicke und Größe haben. In einem auf 230 Grad erhitzten Ofen 10 Minuten backen. Danach die Ofentemperatur auf 190 Grad reduzieren und weitere 30 Minuten backen. Die fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Mehl, Zucker und Stärke in einem Topf mischen. Das Eigelb glatt streichen und zu den restlichen Produkten geben. Rühren Die Milch erhitzen und einen dünnen Strahl in die Pfanne gießen. Die Sahne bei schwacher Hitze kochen, bis sie dick ist. Danach Vanillezucker hinzugeben und abkühlen lassen. In die gekühlte Sahne kann Butter gegeben werden. So wird es sanfter ausfallen.
  • Jede Schicht Kuchen mit Sahne bestreichen. Viel Napoleonpulver mit Puderzucker bestreuen. Sie können es mit Nüssen, Früchten oder kandierten Früchten verzieren.

Napoleon-Kuchen: Ein klassisches Rezept

Napoleon-Kuchen: Ein klassisches Rezept

Zusammensetzung:

Für den Test:

  1. Margarine - 600 g
  2. Mehl - 6 EL
  3. Eigelb - 4 Stück
  4. Wasser - 1,5 Kunst.
  5. Zitronensäure - 2 Teelöffel

Für Sahne:

  1. Zuckerpulver - 2 EL.
  2. Milch - 0,5 Esslöffel
  3. Eier - 2 Stück
  4. Eiweiß - 4 Stück
  5. Butter - 400 g

Kochen:

  • Mehl sieben. Fügen Sie Margarine hinzu. Zutaten mischen und raspeln. Das Eigelb mit Wasser schlagen und Zitronensäure hinzufügen. Mischen Sie alles. Den Teig kneten und in Stücke schneiden. 2 Stunden in den Gefrierschrank legen.
  • Während der Teig aushärtet, können Sie mit der Zubereitung der Creme fortfahren. Eier und Weiß mit Zucker schlagen. Fügen Sie gekochte warme Milch hinzu. Die Sahne auf einem langsamen Feuer zum Kochen bringen und die Mischung ständig rühren. Zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. In der fertigen Sahne die Butter hinzufügen.
  • Aus dem gekochten Teigbrötchen quadratische Kuchen. Im Ofen backen, bis sie weich sind. Bereiten Sie jede Creme mit der fertigen Creme vor. Gekochtes Napoleon mit geriebener Schokolade und Schlagsahne bestreuen.

Napoleon-Kuchen: Ein einfaches Rezept

Napoleon-Kuchen: Ein einfaches Rezept

Zusammensetzung:

  1. Margarine - 400 g
  2. Eier - 4 Stück
  3. Mehl - 4 EL
  4. Essig - 2 EL
  5. Wasser - 3/4 EL.
  6. Butter - 300 g
  7. Kondensmilch - 1 b.

Kochen:

  • In kleine Stücke Margarine schneiden. Gesiebtes Mehl dazugeben. Rühren Mischen Sie weiter, fügen Sie Wasser, Eier und Essig hinzu. Den Teig kneten. Teilen Sie es in 10 Teile und stellen Sie es 2 Stunden in den Gefrierschrank.
  • Den Teig in einem Stück aus dem Gefrierschrank nehmen und zu einem quadratischen Kuchen rollen. Kuchen im Ofen 10 Minuten backen. Chill
  • Butter pürieren und Kondensmilch hinzufügen. Gut mischen Kuchencreme abschmieren und aufeinander stapeln. Oberseite und Seiten Napoleons mit Sahne verzieren. Den fertigen Kuchen 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Napoleon-Kuchen: Ein einfaches Rezept

Napoleons Kuchen ist sehr einfach. Indem Sie sein Rezept zum täglichen Menü Ihres Tisches hinzufügen, werden Sie eine wunderbare Gastgeberin! Damit der Kuchen immer funktioniert, denken Sie an einen kleinen Trick: Die Creme sollte nie leid sein! Je mehr davon in der Schale ist, desto zarter und heller schmeckt er.

Insbesondere für LadySpecil.ru- Misnik Svetlana

Fügen sie einen kommentar hinzu