Marinade für schweinekebab

Wenn warme Tage kommen, versucht jeder von uns, in die Natur zu gehen und mit der Familie zu entspannen. Was gibt es Schöneres als frische Luft, gute Laune und gegrillten Schaschlik? Es gibt unzählige Kebab-Rezepte. Wie Sie wissen, hängt der Geschmack von Fleisch von der Marinade ab. Und wie wählt man die Marinade für Schweinefleisch-Schaschlik, um das Fleisch saftig und sehr lecker zu machen?

Schauen wir uns die Grundrezepte für die Zubereitung an.

So machen Sie eine leckere Marinade für Schweinefleisch-Kebab: Tipps von erfahrenen Köchen

leckere Marinade für Schweinefleisch-Schaschlik

Wenn Sie sich entschließen, Ihren Haushalt oder Ihre Freunde mit Schweinefleisch-Schaschlik zu verwöhnen, helfen Ihnen die Ratschläge erfahrener Köche, unvergleichliches, sehr zartes, leckeres und saftiges Fleisch mit einem besonderen würzigen Geschmack zuzubereiten:

  • Wählen Sie nur frisches oder gekühltes Fleisch.
  • Der Hals-, Brust- oder Lendenbereich ist perfekt für Kebabs, die restlichen Schweinefleischstücke sind jedoch trocken.
  • Wenn Sie immer noch gefrorenes Schweinefleisch verwenden, müssen Sie es nicht in der Mikrowelle auftauen. Es ist am besten, es auf natürliche Weise zu tun, damit die notwendige Feuchtigkeit im Fleisch bleibt.
  • Es wird nicht empfohlen, Marinade mit Essig zu machen, da letzteres dem Fleisch Trockenheit und Starrheit verleiht, und wenn Sie es noch verwenden, dann nehmen Sie den Wein mit;
  • Die im Rezept festgelegte Beizzeit ist sehr wichtig, da eine übermäßige Einwirkung der Marinade den Geschmack der fertigen Schüssel beeinträchtigen kann.
  • Fleisch für Kebabs muss in nicht zu große Portionen geschnitten und mit einem Spieß gefädelt werden, alternativ mit Zwiebeln (Sie können auch Tomaten verwenden);
  • Wenn Sie fetteres Geschirr mögen, dann machen Sie Schweinefleisch-Schaschlik mit Speckschichten.

Eine Auswahl der besten Rezepte

Rezeptnummer 1

Die beste Marinade für Schweinefleisch-Kebab ist leicht zu kochen. Sehr leckeres, saftiges und zartes Fleisch wird erhalten, wenn es nur mit Zwiebeln im eigenen Saft mariniert wird. Die Hauptsache ist, dass das Schweinefleisch frisch und weich war, ohne Adern und Knochen.

Marinade für Schweinekebab

Zusammensetzung:

  • Schweinefleischbrei - 2 kg;
  • Zwiebeln - 5-6 Stück;
  • gemahlener Pfeffer;
  • Lorbeerblätter;
  • Salz

Kochen:

  1. Nehmen Sie ein Stück Schweinefleisch und schneiden Sie es in gleich große Portionen, damit das Fleisch während des Kochens gleichmäßig gebraten wird.Marinade für Schweinekebab
  2. Zwiebeln schälen und in nicht zu dünne Ringe schneiden.Marinade für Schweinekebab
  3. Nehmen Sie eine tiefe Schüssel (Pfanne, Schmorpfanne) und setzen Sie ein wenig Zwiebel auf den Boden.Marinade für Schweinekebab
  4. Schweinefleisch mit Piment und Salz einreiben. Legen Sie dann die Oberseite auf den Bogen. Legen Sie alle Zutaten in Schichten weiter. Setzen Sie ein Lorbeerblatt und einige schwarze Pfefferkörner darauf.Marinade für Schweinekebab
  5. Nehmen Sie dann einen Teller mit dem passenden Durchmesser zu Ihrem Teller, so dass er vollständig in das Fleisch eindringt. Bedecken Sie das Schweinefleisch und legen Sie die Presse darauf (Sie können einen Ziegelstein oder ein Glas Wasser nehmen). Es ist auch erlaubt, Lebensmittelverpackung zu verwenden.Marinade für Schweinekebab
  6. Marinierte Spieße auf diese Weise sind am besten für mindestens 12 Stunden. Lassen Sie das Fleisch abends im Kühlschrank und morgens wird das Schweinefleisch gut mariniert.
  7. Fry Kebabs brauchen auf dem Feuer Fleisch am Spieß oder am Spieß.

Rezeptnummer 2

Wenn Sie nicht zu viel Zeit haben und der Schweinekebab in den nächsten 2 Stunden mariniert werden soll, können Sie das armenische Marinade-Rezept verwenden. Der Kebab erhält den ursprünglichen Geschmack und das Fleisch wird saftig und sehr zart.

Leckere Marinade für Schweinefleisch-Schaschlik mit Wein

Zusammensetzung:

  • Schweinefleischbrei;
  • Sonnenblumenöl (bestes Rohöl) - 250 ml;
  • Rotwein - 200 ml;
  • Zwiebel - 5-6 Stück;
  • Gewürze (Hopfen-Suneli, Koriander und Koriander);
  • eine Mischung aus Paprika;
  • Salz

Kochen:

  1. In der Anfangsphase müssen Sie das Fleisch zubereiten und dann die Marinade vorbereiten.
  2. Fügen Sie Sonnenblumenöl zu einem separaten Gericht hinzu und fügen Sie Salz nach Geschmack hinzu sowie Koriander, Hopfen-Suneli und Koriander. Falls gewünscht, gehackte Grüns hinzufügen.
  3. Schneiden Sie große Zwiebeln (es ist möglich durch halbe Ringe) Zwiebeln.
  4. Das Schweinefleisch in Portionen und Zwiebeln schneiden und alles in eine tiefe Schüssel geben.
  5. Gießen Sie die Marinadenmischung in die Gerichte und mischen Sie alles weiter, wobei Sie das Fleisch und die Zwiebeln leicht andrücken.
  6. Dann Wein in die Teller gießen und mit einem Deckel abdecken.
  7. Marinieren Sie das Fleisch für Schaschlik auf diese Weise nicht länger als 2 Stunden. Danach sollte es auf beiden Seiten gleichmäßig im Feuer gebraten werden.
  8. Das fertige Gericht sollte mit Gemüse und frischen Kräutern serviert werden. Sie können das Fleisch auch mit Sauce abschmecken.

Rezeptnummer 3

Fans von saftigem und magerem Fleisch können Schweinefleisch im Kefir marinieren. Erfahrene Köche empfehlen, Kefir mit einem durchschnittlichen Fettgehalt oder Molke zu wählen. Marinade für Schweinefleisch-Kebab mit Kefir ist leicht zubereitet und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Sie können Gewürze nach Ihren Wünschen verwenden, auch gehackte Grüns sollten zu Kefir hinzugefügt werden.

Marinade für Schweinekebab

Zusammensetzung:

  • Schweinefleisch (Hals oder Lendenwirbelsäule) - 1 kg;
  • fettfreier Kefir - 0,5 l;
  • Salz;
  • Zwiebel;
  • Gewürze

Kochen:

  1. Das Schweinefleisch in Portionen schneiden und in eine tiefe Schüssel geben.
  2. Mischen Sie den Kefir in einer separaten Schüssel mit Gewürzen, Salz und gehacktem Gemüse. Dazu können Sie den Schneebesen oder den Mixer verwenden.
  3. Fügen Sie Kefir-Marinade und gehackte Zwiebeln zum Schweinefleisch hinzu. Alles muss gründlich gemischt werden.
  4. Schweinefleisch marinieren sollte auf diese Weise mindestens 5-6 Stunden dauern. Dann wird das Fleisch mit Zwiebelschichten am Spieß aufgereiht und im Feuer gebraten.

Rezeptnummer 4

Wenn Sie würzige Gerichte, würzige Marinadensauce mögen, werden Sie es mögen. Es ist leicht zu kochen, Hauptsache Knoblauch muss jung sein. Daher kann diese Marinade entweder im Frühjahr oder zu Beginn des Sommers zubereitet werden.

leckere Marinade für Schweinefleisch-Schaschlik

Zusammensetzung:

  • Schweinefleischbrei;
  • Honig - 2 Teelöffel;
  • Zwiebeln;
  • Knoblauch - 2 Köpfe;
  • Sojasauce - 50 g;
  • Salz;
  • Gewürze.

Kochen:

  1. Fleisch schneiden Sie Portionen und geben Sie eine tiefe Schüssel.
  2. In einer separaten Schüssel die Marinade für den Kebab kochen. Nehmen Sie die Sojasauce und mischen Sie sie gründlich mit Honig. Honig muss vollständig aufgelöst sein, damit keine Klumpen entstehen.Marinade für Schweinekebab
  3. Junger Knoblauch mit grünem Federhieb. Es kann auch etwas gedeckt sein.Marinade für Schweinekebab
  4. Gehackter Knoblauch, Salz, Gewürze, in Sojasauce geben und alles gut mischen.
  5. Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Wenn Sie die Zwiebel mit Schweinefleisch braten möchten, schneiden Sie sie am besten in große Ringe.
  6. In einer Schüssel mit Schweinefleisch Zwiebeln legen und mit gekochter Marinade bedecken. Mischen Sie alle Zutaten mit den Händen und drücken Sie das Fleisch und die Zwiebeln leicht zusammen.
  7. Das Schweinefleisch 4-5 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  8. Danach das Fleisch auf ein Netz oder eine Schnur am Spieß legen und im Feuer braten.

Rezeptnummer 5

Sehr lecker, weich und zart ist der in Milch marinierte Schweinekebab. Als Gewürze können Sie nur Piment verwenden. Wenn Sie möchten, dass der Kebab einen würzigen und leicht stechenden Geschmack hat, können Sie Paprika, Hopfen-Suneli, Thymian verwenden.

Marinade für Schweinekebab

Zusammensetzung:

  • Schweinefleischbrei;
  • Salz;
  • Zwiebeln;
  • Piment und andere Gewürze;
  • Milch - 250 ml;
  • Weinessig - 3 EL. l.;
  • Senf - 50 g

Kochen:

  1. Fleisch und Zwiebeln sollten auf die gleiche Weise zubereitet werden wie in vorherigen Rezepten.
  2. Die Besonderheit ist die Vorbereitung der Marinade. Nimm tiefe Gerichte und gieße Milch hinein.
  3. In der Milch müssen Sie Senf, Gewürze, Weinessig und etwas Salz hinzufügen.
  4. Alle Zutaten gründlich mischen, bis sie vollständig aufgelöst sind.
  5. Dann sollte die Marinade erhitzt werden, aber die Milch auf keinen Fall zum Kochen bringen. Die Mischung sollte ungefähr Raumtemperatur haben.
  6. Zwiebeln und Schweinefleisch in die Marinadenmischung geben und mischen.
  7. Nachdem die Marinade abgekühlt ist, müssen Sie das Fleisch in den Kühlschrank stellen. Das Marinieren sollte durchschnittlich 3-4 Stunden betragen.

Rezeptnummer 6

Wenn Sie alles ungewöhnliche Essen mögen, dann versuchen Sie es nach einem französischen Rezept, Schweinefleisch-Schaschlik zu marinieren. Bei einer solchen Marinade sollten Sie unbedingt Hartkäse hinzufügen.

Marinade für Schweinekebab

Zusammensetzung:

  • Schweinefleischbrei;
  • Apfelessig - 1 EL. l.;
  • Sauerrahm - 250 g;
  • Hartkäse - 250 g;
  • Olivenöl - 5 EL. l.;
  • frisches Basilikum;
  • Gewürze;
  • Salz

Kochen:

  1. Sie wissen bereits, wie man Fleisch für den Schaschlik vorbereitet, also werfen wir einen Blick auf die Vorbereitung der Marinade auf Französisch.
  2. Fett saure Sahne in eine tiefe Schüssel geben und Olivenöl, Gewürze, Basilikum (frisch) hinzufügen. Alle Zutaten gut mischen.
  3. Den Käse auf einer feinen Reibe reiben und in Sahne geben.
  4. Geben Sie die Schweinefleischportionen vorsichtig in die Marinade und lassen Sie die Schüssel 5 Stunden an einem kühlen Ort marinieren.
  5. Der nach diesem Rezept zubereitete Schaschlik wird sehr schmackhaft, duftend und würzig sein.

Wie Sie sehen, gibt es eine Vielzahl von Rezepten für die Zubereitung von Marinade-Mix für Schweinefleisch-Kebab. Probieren Sie verschiedene Wege, mischen Sie neue Zutaten und wählen Sie die Marinade, die Ihnen am besten gefällt. Jede Marinade hat ihre eigenen Eigenschaften, aber das Fleisch sollte auf jeden Fall weich, zart, saftig und duftend sein. Guten Appetit!

Fügen sie einen kommentar hinzu