Muss ich den reis vor dem kochen und danach waschen und wie

Beim Kochen gibt es einige Details, auf die Sie keinen Wert legen - sie sind so vertraut. Zerschneiden Sie den Käse beispielsweise mit einem nassen Messer oder schälen Sie gekochte Eier erst nach dem Abkühlen. Aber die Frage, ob es notwendig ist, den Reis nach dem Kochen zu waschen, hat trotz der unglaublichen Beliebtheit dieser Beilage keine eindeutige Lösung.

Vertrauter Fremder

Muss ich den Reis nach dem Kochen waschen?

Es gibt ungefähr 10.000 verschiedene Reissorten auf der Welt oder, wie die Alten es nannten, "Sarazenenkorn". Eine beeindruckende Figur, nicht wahr? Es ist also ganz natürlich, dass es eine große Anzahl von Versionen der "richtigen" Reiszubereitung gibt. Beachten Sie jedoch, dass sie nur für bestimmte Typen dieses nützlichen Produkts zutreffen.

Darüber hinaus sollte man die Einteilung von Reis in runde und langkörnige Reissorten nicht vergessen - sie werden am häufigsten in der häuslichen kulinarischen Praxis verwendet. Viele Köche behaupten, dass das Kochen von Rundreis viel schwieriger ist: Waschen Sie es, waschen Sie es nicht - es versucht immer noch, zusammenzuhalten. Aber etwa die lange Mehrheit der kulinarischen Experten vertritt den Standpunkt, nach dem es überhaupt nicht nötig ist, ihn zu waschen. Die theoretischen Unterschiede werden wir jedoch den Profis überlassen und in der Praxis versuchen, herauszufinden, wie man Reis zum Garnieren kochen kann.

4 Möglichkeiten Reis zuzubereiten

Wir legen sofort fest, dass der in unseren Geschäften verkaufte Reis (sowohl rund als auch lang) vor dem Kochen gewaschen werden sollte. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Suppe oder eine Beilage kochen. Die einzige Ausnahme ist Müsli für Risotto. Für dieses Gericht wird Amylopektin benötigt - Reisstärke, die für das Verkleben von Getreide wichtig ist. In diesem Fall kann man also keinen Reis waschen. Aber im Rest des Reises ist "Staub" besser zu beseitigen. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten.

Methodennummer 1

Zutaten:

1 EL Getreide;

30 ml Olivenöl.

Kochen:

  1. Reis in eine tiefe Schüssel geben und mit gutem Trinkwasser füllen. An dieser Stelle lohnt es sich, einen Schwerpunkt zu setzen, da die Kruppe eine wichtige Funktion hat - sie nimmt alle Unreinheiten und den Geschmack der Flüssigkeit auf (insbesondere beim ersten Eintauchen). Dann werden diese Substanzen Reisgericht geben. Finger heben den Rumpf von unten an und reiben leicht die Körner.
  2. Sediment ablassen, erneut mit klarem Wasser auffüllen.
  3. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Flüssigkeit klar wird.
  4. Öl in eine vorgeheizte Pfanne gießen.
  5. Gießen Sie das "Sarazenenkorn" aus und braten Sie es für etwa 3 Minuten unter ständigem Rühren. Das Produkt ist zum Kochen bereit.

Methodennummer 2

Zutaten:

1 EL Reis;

40 g hausgemachte Butter.

Kochen:

  1. Wir waschen das Getreide mehrmals mit kaltem Wasser.
  2. In einem Topf die Butter zerlassen.
  3. Wir gießen Körner aus und erwärmen sie bei schwacher Hitze 4-5 Minuten. Reis ist zum Kochen bereit. Öl umhüllt das Getreide und lässt es nicht zusammenkleben.

Methodennummer 3

Reis gibt nicht nur Amylopektin ab, sondern wird auch mit Wasser gefüttert

Für diese Option, die Zubereitung von Getreide, benötigen wir heißes Wasser - 50-60 Grad. Dann gibt Reis nicht nur Amylopektin ab, sondern wird auch mit Wasser gefüttert. Das heißt, dann nimmt es weniger Öl auf, was bedeutet, dass die Garnierung einfacher wird.

Kochen:

  1. Das Glas gewaschener Körner wird mit heißem Wasser gefüllt.
  2. 20-30 Minuten stehen lassen.
  3. Lassen Sie die Flüssigkeit ab.
  4. Wasser wieder einfüllen, diesmal kühl.
  5. Wir tun dies, bis die Körner die Stärke nicht mehr abgeben und die Flüssigkeit trüb wird. Danach kann das Müsli gegart werden.

Methodennummer 4

Kochen:

  1. Spülen Sie das Müsli 2-3 Mal mit fließendem Wasser.
  2. Reis in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser füllen.
  3. Wir verteidigen uns 2-3 Stunden lang, lassen das Wasser abtropfen - Getreide für die Garnierung ist fertig.

Kochen Sie eine köstliche krümelige Beilage

Kochen Sie krümeligen Reisgarnitur auf verschiedene Arten.

Gedämpfte Beilage

Kochen:

  1. 1 EL gewaschene Getreide gießen 3 EL. Trinkwasser.
  2. Stellen Sie die Pfanne 3 Minuten lang auf ein großes Feuer.
  3. Dann mittlere Hitze und kochen Sie 7 Minuten.
  4. Nach 2 Minuten quälten wir Reis langsam.
  5. Lassen Sie die Schüssel etwa 12 Minuten stehen, wenn der Deckel geschlossen ist. Es ist angebracht, sich daran zu erinnern, dass dieses Müsli keine „Angst“ mag, daher wird empfohlen, den Deckel der Pfanne während des Kochvorgangs nicht zu öffnen.

In viel Wasser

Kochen:

  1. Wassermenge, 3-fache Menge Reis, auf den Herd stellen und zum Kochen bringen.
  2. Die Hitze reduzieren und nach 10 Minuten ausschalten.
  3. Wickeln Sie ein warmes Handtuch und lassen Sie es mindestens 20 Minuten ziehen.

Wie im russischen Ofen

Reiner Reis gießt kaltes Wasser

Kochen:

  1. Reiner Reis gießt kaltes Wasser im Verhältnis 1: 2.
  2. Wir machen das Feuer an und bringen es zum Kochen.
  3. Nach 5 Minuten vom Herd nehmen und 10 Minuten stehen lassen.
  4. Wenn nötig, fügen Sie etwas Wasser hinzu und setzen Sie es erneut in Brand.
  5. Wiederholen Sie Schritt Nummer 3.
  6. Legen Sie die Butter (Sahne) ein, wickeln Sie den Topf mit einer warmen Decke ein und lassen Sie ihn etwa 20 Minuten ziehen.

Salz kann direkt vor dem Kochen in den Reis gegeben werden oder das Müsli ungesalzen bleiben, insbesondere wenn das Hauptgericht viele Gewürze enthält.

Spülen oder Spülen - das ist die Frage!

Muss ich den Reis nach dem Kochen mit kaltem Wasser waschen? Es hängt alles davon ab, für welchen Zweck Sie es vorbereitet haben. Wenn für ein Gericht der japanischen oder chinesischen Küche - spülen. Es ist jedoch besser, Reis nicht als Beilage für Fleisch oder Fisch zu waschen, da die Flüssigkeit alle Geschmackseigenschaften des Getreides "auswaschen" wird. Und noch etwas: Wenn Sie einen großen Topf kochen, können Sie zur besseren Konservierung des Produkts das fertige Gericht unter den Bach stellen. Achten Sie einfach darauf, dass der Geschmack nach dieser Manipulation wässeriger und frischer wird.

Das Kochen einer Beilage ist nicht weniger wichtig als ein Hauptgericht. Wenn Sie "Sarazenenkorn" wählen, gibt es viele Nuancen und Fragen - zum Beispiel, ob Sie den Reis nach dem Kochen waschen müssen. Es hängt alles von Ihren Vorlieben ab. Wenn sich das Müsli nach dem Kochen jedoch in eine feste klebrige Masse verwandelt hat, kann diese Option sehr schnell zur Lösung des Problems beitragen. Gewiss muss ein Teil des Geschmacks geopfert werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu