Sokovarka

Moderne Hersteller von Haushaltsgeräten bieten viele verschiedene Gerätetypen an, was die Arbeit zu Hause erheblich erleichtert. So lassen Saftkocher in großen Mengen natürliche Getränke aus Obst und Gemüse für den Winter zubereiten. Diese Technik ist interessant, da sie leicht zu bedienen ist. Und die Zubereitung von Säften dauert nicht lange.

Sokovarka: Bewertungen und Hinweise zur Verwendung

Sokovarka: Wie benutzt man es?

Sokovarka ähnelt dem Prinzip seiner Wirkung einem Doppelkessel. Am häufigsten wird die Vorrichtung in Form eines Behälters mit 3 Abteilen hergestellt. Darunter befindet sich eine breite, nicht sehr hohe Schüssel. Oben wurde die Kapazität für den resultierenden Saft angegeben. Daraufhin erfolgt ein "Hahn" zum Ablassen des Saftes. Er kann in Form eines Gummi- oder Silikonschlauches hergestellt werden. Der letzte ist ein Sieb. Gemüse und Obst werden auf ihn gelegt.

Zuerst müssen Sie feststellen, in welchem ​​Fall Sie einen Safttopf kaufen sollten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Sie zur Herstellung von Säften einen Entsafter verwenden können. Sie müssen nur einen Safttopf wählen, wenn Sie eine große Familie haben. Natürlich können Sie mit Juicer in einigen Minuten ein Getränk zubereiten. Es kommt jedoch vor, dass das Volumen begrenzt ist. Gleichzeitig werden Saftkocher sogar im Volumen von 8-10 Litern produziert.

Ein weiteres interessantes Merkmal des Saftkochers ist, dass Sie damit Getränke für die Ernte im Winter herstellen können. Saftextrahierer geben frischen Saft bei der Ausgabe, was besser ist, nur zu trinken. Für die Ernte muss es für den Winter kochen. Zur gleichen Zeit wird in einem ähnlichen Getränk immer das Fleisch enthalten. Sokovarka arbeitet nach einem ganz anderen Prinzip. Als Ergebnis erhalten Sie einen reinen konzentrierten Extrakt ohne Einschlüsse. Sokovarka spart Zeit. Um ein Winterbarlock herzustellen, müssen Sie das Getränk nur in sterile Dosen füllen. Das einzig Negative an diesem Saft ist, dass er weniger Vitamine enthält als frisch gepresst.

Vorteile des Saftkochers:

  1. Pflegeleicht - Entsafter bestehen aus vielen Teilen. Daher sind sie unbequem zu waschen. Sokovarku gleich kann man einfach spülen. Aufgrund seines einfachen Designs hält es auch länger im Haushalt.
  2. Die Qualität des Saftes - ein in einer Entsafter hergestelltes Getränk ist weniger oxidiert. Es muss nicht sofort getrunken werden.
  3. Die Verwendung von Abfällen - der Entsafter macht aus Rohstoffen Ölkuchen. Dann verwenden Sie es woanders problematisch. Verbleibende Äpfel oder Beeren, die zur Saftherstellung in einem Saftkocher verwendet werden, können zum Backen verwendet werden.

Wie mache ich Saft in einem Saftkocher?

Sokovarka: Wie benutzt man es?

Selbst ein aufstrebender Koch wird mit dem Entsaften fertig. Zuerst müssen Sie Gemüse, Beeren und Früchte zubereiten. Plus sokovarki, dass es Ihnen erlaubt, Saft zu machen, sogar aus einer Quitte. Sie müssen die Produkte waschen, entfernen, falls vorhanden, Knochen, Stiele. Auch unbedingt verfaulte oder verdorbene Stellen. Obst oder Gemüse liegt im oberen Teil des Siebes. Gießen Sie Wasser in die unterste breite Schüssel. Es sollte ungefähr 2/3 des Gesamtvolumens einnehmen. Dann sind alle Teile des Saftkochers im Inneren installiert. Dann gehe zur direkten Vorbereitung. Dazu stellen wir entweder den Saftkocher auf den Herd oder schalten das Gerät im Stromnetz ein.

Arbeitet Saftkocher wie folgt. Am Boden des Geräts, in der Schüssel, wenn Wasser erhitzt wird, beginnt sich Dampf zu bilden. Es erhebt sich und geht durch Beeren- oder Obststücke. Dann "fällt" er den Platz mit dem Saft in der durchschnittlichen Kapazität. Im Laufe der Zeit füllt es sich also mit einer konzentrierten Flüssigkeit. Die Garzeit hängt von der Menge des Geräts und der Art der Rohstoffe für Saft ab. Nach Abschluss der Auswahl kann der Saft nur noch abgelassen werden. Verwenden Sie dazu den im mittleren Teil des Entsafter eingebetteten Schlauch.

Wie Sie sehen können, ist es sehr einfach, Saft zu machen. Es sollte beachtet werden, dass das problemlose Kochen bei der Auswahl eines Geräts sehr vorsichtig sein sollte.

Material - Saftkocher werden aus Aluminium und Edelstahl hergestellt. Jeder von ihnen hat seine Vorteile. Beispielsweise hat ein Aluminiumsaftkocher ein geringes Gewicht. In diesem Fall kann eine solche Vorrichtung nicht auf einen Induktionsherd gestellt werden. Edelstahl ist vielseitiger. Darüber hinaus ist es leicht zu waschen. Obwohl Aluminiumkochgeschirr billiger ist, dient Stahl in der Küche noch länger. Wenn Sie also vorhaben, viel zu kochen, sollten Sie eine Edelstahlpresse wählen.

Details des Saftkochers - es ist wichtig, auf den Sitz des Deckels zu achten. Es ist besser, wenn es von unten gummiert ist. Dampf kommt also nicht heraus. Die Abdeckung kann aus Glas bestehen. Dies hilft Ihnen, den Status der Produkte regelmäßig zu überwachen. Der Saftextraktionsschlauch kann Gummi oder Silikon sein. Die zweite Option ist hinsichtlich der Stärke vorzuziehen.

Art der Saftkocher - Sie können zum Kochen auf dem Herd verwendet werden. Dr. Art der Saftkocher - elektrisch. Um Saft zu machen, müssen Sie das Gerät nur in der Steckdose einschalten. Dieser Saftpresse eignet sich hervorragend zum Schenken.

Saft in einem Saftkocher für den Winter: Kochmethode

Sokovarka: Wie benutzt man es?

  • Um Apfelsaft zuzubereiten, nimm eine beliebige Anzahl süßer Äpfel. Saure Frucht ist besser nicht zu wählen. Dieser Saft hat einen unverwechselbaren Geschmack, der Magenprobleme verursachen kann. Meine Äpfel in Scheiben schneiden und die Samen entfernen. Legen Sie sie mit Löchern auf den Saftkocher. Wir legen sie so aus, dass sie fast das gesamte Volumen des Geräts ausfüllen. Fügen Sie in der unteren Schüssel Wasser etwa 2 bis 2,5 Liter hinzu. Wenn Sie einen süßen Saft machen möchten, streuen Sie die geschnittenen Äpfel mit 70 g. Zucker
  • Schließen Sie den Deckel des Dampfkochtopfs. Wir stellen es für ca. 1 Stunde auf den Herd, und wenn die Äpfel hart sind, verlängert sich die Garzeit. Kochen Sie die Bereitschaft, die durch ihre Weichheit möglich ist. Gießen Sie das Getränk nach Ablauf der für die Zubereitung des Safts erforderlichen Zeit durch einen Schlauch in saubere, sterilisierte Gläser. Um uns auf den Winter vorzubereiten, rollen wir sofort Eisendeckel auf, die in kochendem Wasser liegen.
  • Für die Zubereitung von Traubensaft nehmen Sie eine beliebige Rebsorte. Wir waschen es unter fließendem Wasser ab, wir entfernen verblichene Teile. Trennen Sie die Beeren von der Bürste und legen Sie sie in die obere Schüssel. Die Trauben sollten ausreichen, um 5 cm nach oben zu bleiben, und wir schlafen auf der Oberseite etwa 70 Gramm ein. Zucker Wenn Sie sich für Isabella entscheiden, kann die Zuckermenge verdoppelt werden. In die untere Schüssel ca. 3 Liter einfüllen. Wasser Sokovarku schließt den Deckel und zündet sich an.
  • Bringen Sie die Flüssigkeit im Gerät zum Kochen und reduzieren Sie sie. Wir verdampfen den Saft für 40 Minuten. Dann in bekannter Weise in Banken gießen und schließen. Wenn viele Trauben, dann können Sie es anders machen. Die gleiche Menge Produkt wird nicht 40 Minuten, sondern 3 Stunden eingekocht, während das Wasser verdampft wird. Es ist auch notwendig, periodisch in der oberen Schüssel der Beere einzuschlafen. Zum Schluss das Feuer ausschalten und die Beeren noch 30 Minuten stehen lassen. Dann den Saft in Gläser füllen und schließen.

Siehe auch:Welchen Entsafter wählen?

Sokovarka - sehr bequemes Gerät. Es hilft, ohne viel Aufwand viel Saft für den Winter zuzubereiten. Das Rohmaterial wird in die obere Schüssel gegeben und in die untere wird Wasser gegossen. Setzen Sie dann das Gerät in Brand oder schalten Sie das Netzwerk ein. Wasser kocht, Dampf steigt auf, der nach oben steigt. Infolgedessen hilft er, Saft zuzuteilen. Flüssigkeit sammelt sich bei mittlerer Kapazität. Dann wird es durch einen Schlauch in Gläser entleert.

Fügen sie einen kommentar hinzu