Wie mache ich einen mojito-cocktail?

Mojito ist ein Lieblingsgetränk von vielen. Es stillt den Durst in der Sommerhitze und gehört zu den zehn beliebtesten Cocktails der Welt. Zum ersten Mal wurde Mojito zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Kuba gekocht. Dieses Rezept wurde jedoch nicht von Kubanern, sondern von Amerikanern erfunden. Zu dieser Zeit gab es überall in den Vereinigten Staaten ein Verbot, und Barkeeper reisten auf der Suche nach Arbeit nach Kuba.

Der Mojito gilt als Vorläufer des amerikanischen Getränkes "Mint Julep", das aus Whisky, Zuckersirup und Minze mit Eiskrumen hergestellt wird.

Wie mache ich einen Mojito-Cocktail?

Das klassische Mojito-Rezept beinhaltet zwar das Hinzufügen von Rum, dies ist jedoch nicht erforderlich. Erfrischungsgetränk ist nicht weniger lecker. Die Hauptsache bei der Vorbereitung auf einige Regeln:

  1. Rum ist der Hauptbestandteil dieses Getränks, daher lohnt es sich, einen verantwortungsvollen Umgang mit seiner Wahl zu wählen. Sie sollten sich nicht vom hohen Preis leiten lassen. Dunkle Qualitätsrumsorten mit jahrelanger Belichtung sind sehr lecker, aber nicht für Mojito geeignet. Dieser Cocktail wird am besten mit preiswertem weißem Rum gekocht. Natürlich reift es nicht lange und hat keinen so reichhaltigen Geschmack und Aroma wie dunkle Sorten, ist aber ideal für Cocktails.
  2. Die zweite sehr wichtige Komponente ist Minze. Minzblätter verleihen dem Cocktail einen kühlenden Effekt, ein angenehmes Aroma und Geschmack. Dank Minze erfrischt Mojito auch an heißen Tagen. Für die Zubereitung eines Getränks ist es am besten, nicht gewöhnliche, sondern Pfefferminzminze mit einem hohen Mentholgehalt zu verwenden - sie ist für die Frische und den Kühleffekt verantwortlich. Nur die Blätter der Pflanze werden in den Mojito gelegt, es wird nicht empfohlen, die Stiele hinzuzufügen, da sie dem Getränk eine unangenehme Bitterkeit verleihen. Für eine Portion reichen 2-3 Pfefferminzzweige, aber üblich ist es besser, mehr zu legen, etwa 5-7 Zweige. Wenn Sie plötzlich keine frische Minze haben, können Sie sie durch Minzensirup ersetzen, der außerdem die Notwendigkeit beseitigt, Zucker in einen Cocktail zu geben.
  3. Ein angenehmer bittersaurer Geschmack verleiht dem Cocktail eine Limette. Professionelle Barkeeper empfehlen die Verwendung von Kalk, nicht Zitrone. Obwohl letzterer der engste Verwandte von Kalk ist, ändert sich der Geschmack des Mojito nicht zum Besseren. Limetten werden in vielen Geschäften verkauft, daher ist der Kauf nicht schwierig. Eine gute und frische Frucht sollte dicht sein, mit einer glänzenden gelbgrünen Haut.
  4. In Mojito immer Eis legen. Es ist vorzuziehen, Eischips anstelle von großen Stücken hinzuzufügen. Um die Krümel herzustellen, wickeln Sie die Eiswürfel in ein sauberes Handtuch und zerquetschen Sie sie mit einer Flasche. Bei der Herstellung von Eis ist zu beachten, dass verschiedene Gerüche sehr gut aufgenommen werden. Um zu verhindern, dass der Cocktail durch fremde Aromen verdorben wird, geben Sie nur gefrorenes Eis direkt in den Cocktail, bevor Sie den Mojito herstellen. Es ist besser, wenn der Gefrierschrank einen Deckel hat.

Wie macht man einen Mojito zu Hause: Rezepte kochen

Mojito mit Gurke

Zusammensetzung:

  1. Limettensaft - 2 EL. l
  2. Gurke - 5 Scheiben
  3. Pfefferminz -5 Blätter
  4. Kalk 4 Scheiben
  5. Weißer Rum und Zuckersirup - 30 ml
  6. Eis

Kochen:

  • Limettenscheiben, Gurkenscheiben und Minzzweige in ein spezielles hohes Cocktailglas geben.
  • Zerkleinern Sie die Zutaten leicht mit Tolkushkoy, damit sie Saft bilden, aber es wird nicht zu Püree.
  • Alles in einen Shaker geben, die restlichen Zutaten dazugeben und gut mischen. Wenn kein Shaker vorhanden ist, können Sie ein normales Glas mit geschlossenem Deckel verwenden.
  • Das Getränk abseihen und 1-2 Minzblätter und eine Limettenscheibe hinterlassen. Gießen Sie den Mojito in das Glas und servieren Sie ihn auf den Tisch.

Nichtalkoholischer Mojito

Zusammensetzung:

  1. Pfefferminz - 4 Zweige (oder 6 Zweige regelmäßige Minze)
  2. Kalk - ½ Stck.
  3. Sprite gekühlt - 200 ml
  4. Apfelsaft - 150 ml
  5. Eis

Kochen:

  • Trennen Sie die Minzblätter von den Stielen und legen Sie sie für die Zubereitung von Cocktails in einen Behälter.
  • Die Minze leicht mit Holzbrei zerdrücken. Den Saft der halben Limette hinzufügen.
  • Danach Apfelsaft, Sprite und Eiskrümel hinzufügen. Schütteln Sie das Getränk in einem Shaker, gießen Sie es in ein Glas und servieren Sie es auf den Tisch.

Mojito mit grünem Basilikum und Kiwi

Zusammensetzung:

  1. Weißer Rum - 200 ml
  2. Basilikum (Gemüse) - 5 Zweige
  3. Wasser ohne Gas - 200 ml
  4. Zucker - 200 gr
  5. Kalk - 4 Stück
  6. Kiwi - 2 Stück
  7. Eis

Kochen:

  • Kochen Sie den Zuckersirup. In einem kleinen Topf 200 ml Wasser kochen. Geben Sie einen dünnen Strahl Zucker und mischen Sie gut.
  • Kochen Sie den Sirup bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Den fertigen Sirup vom Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Kiwi waschen und schälen. Schneiden Sie die Früchte in dünne Ringe.
  • Die Basilikumblätter von den Stielen trennen, gründlich ausspülen und mit den Händen in kleine Stücke zerreißen.
  • Kiwi und Basilikum in einen Behälter für Cocktails geben und Zuckersirup hinzufügen.
  • Mit Tolkushki etwas Basilikum-Kiwi zerdrücken und Limettensaft auspressen.
  • Fügen Sie den Rum hinzu, mischen Sie gut und gießen Sie das Getränk in einen Shaker. Als letztes legen Sie das Eis, rühren Sie das Getränk 30 Minuten lang kräftig und gießen Sie es in Gläser.

Köstlicher Beeren-Mojito

Blaubeer-Mojito

Zusammensetzung:

  1. Minze - 8 Blätter
  2. Zucker - 2 Teelöffel
  3. Limettensaft - 1 EL. l
  4. Weißer Rum - 45 ml
  5. Wasser (mit oder ohne Gas) - 45 ml
  6. Blaubeeren - ein paar Beeren

Kochen:

  • Limettenscheiben und Minze in den Mörser geben, mit einem Stößel ein wenig erinnern und in ein Glas geben.
  • Fügen Sie ein paar Heidelbeerensaft Limettensaft hinzu, mischen Sie. Dann gießen Sie den Rum und Eis.
  • Danach den Cocktail mit Wasser füllen und schütteln oder mischen.

Mojito basierend auf Johannisbeerlimonade

Zusammensetzung:

  1. Limonade - 150 ml
  2. Johannisbeeren (rot und schwarz) - 25 gr.
  3. Pfefferminz - 2 Zweige
  4. Kalk - 2 Scheiben
  5. Schwarze Johannisbeerblätter - 3 Stück
  6. Zucker - 10 gr
  7. Eis - 100 gr

Kochen:

  • Beide Sorten Johannisbeeren in einen separaten Behälter geben und in Kartoffelpüree zerdrücken. In ein hohes Cocktailglas die Hälfte des Eises geben und Beeren darauf schlagen.
  • In einen Mörser ein Stück Johannisbeere und Minze geben, Limettenscheiben hinzufügen und alles zu Brei zerdrücken.
  • Setzen Sie diese Mischung auf Johannisbeerpüree. Top mit einer gleichmäßigen Schicht Zucker und dann den zweiten Teil des Volkes.
  • Limonade vorsichtig in das Glas gießen, um die Schichten nicht zu stören. Verzieren Sie das Getränk optional mit Minzblättern und Johannisbeeren, einem Kreis aus Limetten.

Kirsch Mojito

Zusammensetzung:

  1. Minze - 6-8 Blätter
  2. Kirsche ohne Steine ​​- 2 EL
  3. Zucker - ¼ Art.
  4. Limettensaft - ¼ Art.
  5. Limettenschale - 1 EL. l
  6. Eiskrümel - 4 EL.
  7. Weißer Rum - 1 EL.
  8. Wasser mit Gas - 2 EL.

Kochen:

  • In die Schüssel des Mixers Kirsch-, Zitronen- und Limettensaft, Minzblätter, Kristallzucker und Eis geben (2 EL).
  • Schlage gut bis glatt. Fügen Sie Rum und Sodawasser hinzu, mischen Sie.
  • Legen Sie den Rest des Eises und gießen Sie es in spezielle Gläser.

Wassermelone Mojito

Zusammensetzung:

  1. Minze - 4 Blätter
  2. Kalk - ½ Stck.
  3. Wassermelonenpulpe - 120 gr
  4. Weißer Rum - 60 ml
  5. Eiskrumen - 0,5 EL.
  6. Zucker - 1 EL l

Kochen:

  • Minzeblätter schälen und auf den Boden eines tiefen Glases legen.
  • Schneiden Sie die Limette in kleine Scheiben, fügen Sie der Minze und dann Zucker hinzu.
  • Zerdrücken Sie alles mit einer Holzkruste, um Limetten- und Minzensaft herzustellen.
  • Die Wassermelone fein zerkleinern, leicht pürieren und zu den restlichen Zutaten geben.
  • Gießen Sie den Rum und fügen Sie Eis hinzu. Mischen Sie den Mojito gut und gießen Sie ihn in Gläser.

Brasilianischer Mojito mit Champagner

Zusammensetzung:

  1. Minze - 6 Blätter
  2. Zucker - 2 EL l
  3. Kalk - 1 Stck.
  4. Weißer Rum - 60 ml Rum
  5. Champagner trocken
  6. Sprite

Kochen:

  • Schneiden Sie die Limette in Scheiben und legen Sie sie in ein hohes Glas.
  • Fügen Sie Zucker, Minze hinzu und erinnern Sie sich gut an Tolkushkoy.
  • Gießen Sie Rum, Sprite und Champagner. Gut mischen und servieren.

Wie mache ich einen Mojito-Cocktail mit Wodka und Pfeffer?

Zusammensetzung:

  1. Wodka - 60 ml
  2. Zuckersirup - 20 ml
  3. Limettensaft - 30 ml
  4. Zitrone - 1 Stück
  5. Paprikapfeffer (rot und grün) - 1 Stck.
  6. Pfefferminz - 6 Zweige
  7. Wasser mit Gas

Kochen:

  • Limettensaft, Wodka und Zuckersirup in einen Shaker geben. Schütteln Sie die Zutaten 30 Sekunden lang gut.
  • Zitrone waschen und in 4-6 Stücke schneiden. Die Paprikaschoten waschen, Samen entfernen und in mehrere mittlere Stücke schneiden.
  • Zitrone und Pfeffer in einen Shaker geben, einige Male schütteln. In einem Mörser zerstoßene Minzblätter hinzufügen.
  • Alles noch einmal schütteln und sprudelndes Wasser einfüllen. Gießen Sie das Getränk in Gläser.

Siehe auch:

  • Erfrischungsgetränke zu Hause
  • Baileys Likör zu Hause: ein Rezept
  • Mixer-Cocktails

Wie Sie sehen, ist das Kochen von Mojito alleine sehr einfach. Dies gilt insbesondere jetzt, wenn außerhalb des Fensters +30. Übrigens können Sie das Rezept variieren, indem Sie Mojito Zitrusfrüchte oder Ananas hinzufügen. Machen Sie ein solches Getränk für eine Party und Ihre Gäste werden begeistert sein!

Fügen sie einen kommentar hinzu