Wie man fisch in mehl in einer pfanne brät

Gebratener Fisch ist eine großartige Ergänzung zu fast jeder Beilage, die in wenigen Minuten zubereitet wird. Aber auch in diesem Fall gibt es viele Schwierigkeiten: Bevor Sie die panierte Karkasse in die Pfanne legen, müssen Sie sie richtig vorbereiten und dann den gewünschten Modus auswählen. Über alle Feinheiten dieses Prozesses - in unserem Artikel.

Vorbereitung zum Braten von Fisch

Vorbereitung zum Braten von Fisch

Wie erfolgreich dieser Prozess sein wird, hängt von der Wahl des Hauptprodukts ab: Es ist am besten, mittlere und hohe Fettsorten zu braten, da sie die Weichheit des Fleisches gut behalten und gleichzeitig eine knusprige Kruste bekommen. "Skinny" -Varianten - zum Beispiel Sprotte - es ist wichtig, es nicht in der Pfanne zu übertreiben: für sie 3-4 Minuten. (auf beiden Seiten insgesamt) ist das Maximum.

  • Es wird empfohlen, großen Fisch in Stücken zu braten, damit er gleichmäßig kocht. Insbesondere Lachs und Forelle werden in Form von Steaks zubereitet, und Pollock ist besser zum Schneiden geeignet, da er lange Filets aufweist, die in 4-5 Teile unterteilt sind.
  • Es ist nicht notwendig, den Kopf von kleinen Fischarten zu entfernen: Kruze, Barsche und andere Flussarten sowie Sprotte und Lodde sind gut gereinigt und in Gebrauch. Die größeren sind jedoch besser, nicht nur den Kopf abzustreifen, sondern auch, um vollständig auszukauen, zumal ihr Inneres den Geschmack des gebratenen Fleisches oft negativ beeinflusst.

Meistens wird der Fisch nach dem Waschen und Schneiden sofort paniert und gebraten, aber Experten raten, eine weitere Stufe des Beizens und / oder Reibens mit Gewürzen hinzuzufügen. Als Marinade können Sie sowohl traditionelle Mischungen aus Zwiebel- und Zitronensaft als auch Tomatenpaste und jede andere Soße verwenden. Außerdem können Sie den Fisch entlang des Bauches entlangschneiden und die Grüns hineinlegen. Vergiss das Salz nicht! Es wird empfohlen, es vor dem Panieren in den Kadaver einzureiben. Dadurch wird die Krustenstärke verstärkt.

Wie paniert und zur Bereitschaft bringen?

Wie zu paniertem Fisch

Als Erstes lohnt es sich zu erwähnen, dass das Panieren nicht notwendig ist, wenn Sie mit dichtem, hartem Fisch arbeiten: Es ist besser, ihn zu marinieren und dann in einen Teig zu geben - damit wird sein Fleisch zarter, aber eine schöne Kruste wird erscheinen. Im Allgemeinen ist die Panade die schwerwiegendste Garantie, dass das Produkt nicht an der Pfanne haftet. Daher ist der notwendige Bedarf oftmals direkt auf das Geschirr zurückzuführen: Bei einer Pfanne mit glattem Boden ist dies praktisch nicht erforderlich.

  • Mehl - der einfachste Weg zur Panade war die Gastgeberin. Es kann absolut beliebig sein: sowohl die höchste als auch eine oder zwei Sorten, sowohl Weizen als auch Hafer oder Buchweizen. Man kann es mit Gewürzen und Gewürzen mischen oder den Fisch zuerst reiben und direkt im Mehl rollen.
  • Anstelle von Mehl können Sie Cracker verwenden, die Sie zu einem Krümel mahlen möchten. Sie werden auch oft mit Gewürzen kombiniert, aber häufiger fügen sie die gleichen gehackten Nüsse hinzu. Sie sind zwar nicht so "glatt" wie Mehl, daher können nicht alle Bratpfannen das Produkt vor dem Verbrennen schützen.
  • Es gibt auch verschiedene Paniertechniken: Die dichteste Schicht, der "Pelzmantel", stellt sich heraus, wenn das Mehl in eine tiefe, große Platte gegossen wird, worauf man Fisch hineingießt und es 2-3 Mal wenden. Etwas subtiler - wenn Sie Mehl in eine Plastiktüte gießen, werfen Sie mehrere Fische gleichzeitig hin, straffen Sie den Rand und schütteln Sie ihn.

Wie man Fisch in Mehl in einer Pfanne brät?

Wie man Fisch in Mehl in einer Pfanne brät

Gießen Sie Pflanzenöl auf eine kalte Oberfläche, so dass es nicht nur den Boden bedeckt, sondern auch eine mindestens 3-4 mm dicke Schicht bildet. Erwärmen Sie es bis zu dem Zustand, in dem jedes Produkt (bis hin zu Mehlkrumen) zu brodeln beginnt und ein knisterndes Geräusch von sich gibt, und dann den Fisch vorsichtig dort absenken. Warten Sie 5 Minuten und drehen Sie die Zeit um oder erhöhen Sie die Zeit um weitere 2-3 Minuten, wenn die Kruste nicht dunkel genug ist.

  • Das Geheimnis der Profis: Damit die Fische nicht brennen, fügen Sie dem heißen Öl Salz hinzu, bevor Sie Nahrung hineinlegen.
  • Sie können den geplanten Fisch ohne Öl auf der Grillpfanne braten, aber die Profis raten dazu, weniger Mehl zu verwenden, sonst brennt es.

Wie viel Zeit braten Sie Fische?

Wie viel Zeit, um Fisch zu braten

Das hängt von der Größe ab: Kleine Stücke auf jeder Seite werden zu einer goldenen Kruste gebracht und sofort auf einem gewöhnlichen Teller verteilt. Wenn Sie mit einem intakten Kadaver arbeiten, nachdem er auf beiden Seiten gerötet ist, müssen Sie 50-100 ml Wasser dazu gießen. Die Pfanne mit einem Deckel abdecken und 10-15 Minuten ruhen lassen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, am Herd zu stehen, stellen Sie die Pfanne für 15-20 Minuten in den Ofen (Temperatur - 150 Grad).

Denken Sie daran, dass der gebratene Fisch besser heiß serviert wird. Kochen Sie ihn also genau zu einer Mahlzeit und direkt davor. Wenn es eine Vorspeise ist, fügen Sie Zitronenscheiben und frisches Gemüse hinzu und wenn es eine komplette Schüssel ist, machen Sie eine Beilage aus Kartoffelpüree oder Gemüseeintopf.

Fügen sie einen kommentar hinzu