Wie man hefeteig für kuchen im backofen und brotbackautomat

Jeder von uns kann eine Vielzahl von Teiggerichten nennen: Brot, Kuchen und Gebäck, Waffeln, Muffins, Kekse, Pfannkuchen, Knödel ... Alle diese Mehlprodukte unterscheiden sich voneinander, da sie aus verschiedenen "Materialien" bestehen. Kekse werden aus Mürbeteig, Kuchen und Gebäck hergestellt - von Keksen oder Blätterteig usw. Und für alle Arten von Kuchen und Brötchen verwenden Sie Gebäckteig.

Gebäck Gebäck

Reichhaltiger Teig - der beliebteste bei der Herstellung von Mehlprodukten. Backen - zusätzliche Rohstoffe zum Kneten, bestehend aus Zucker, der die Hefe fermentiert, und Fette - Milchprodukte, Öle, Eier. Diese Komponenten verleihen den Produkten einen besonderen Geschmack und ein besonderes Aroma, erhöhen ihren Nährwert und machen sie leicht und luftig. Aus diesem Teig sollten Pasteten geformt werden, die sich als flauschig und zart erweisen.

Es gibt viele Rezepte für die Herstellung von Teig - mit oder ohne Hefe. Hefebutterteig wird geknetet, geknetet oder geradeaus. Der ersten sollte der Vorzug gegeben werden, da das Gebräu den Teig gut löst und das Backen besonders weich ist. Dafür brauchen Sie jedoch mehr Zeit.

Verschiedene Rezepte für die Zubereitung von Gebäck unterscheiden sich in der Zusammensetzung der Zutaten oder in der Menge. Die Prozesse laufen jedoch immer gleich ab.

Süßer Hefeteig für Kuchen (Schwamm)

Opara ist ein gewisser Starter, in dem die Hefe zuerst durchstreift. Backen hinzugefügt erst nach dem Gären von Opara. Pasteten aus dieser Art von Gebäck werden einfach im Mund zergehen.

Süßer Teig

Zutaten:

  • Milch - 1 EL;
  • Hefe - 30 g;
  • Zucker - 6 EL. l.;
  • Mehl - 3 EL + 3 EL. l für Schwamm;
  • Ei - 2 Stck.
  • Butter - 100 g;
  • Pflanzenöl - 1 EL. l.;
  • Salz - eine Prise.

Kochen:

  1. Für den Anfang nehmen Sie die Kuchen: In erwärmter Milch (aber nicht heiß, sonst steigt der Teig nicht auf) lösen Sie 1 EL auf. l Zucker, Hefe und 3 EL. l Mehl. RührenTeig kochen
  2. Lassen Sie das Gebräu eine halbe Stunde an einem warmen Ort.
  3. Nun kam es zum Backen: Eier, Butter und Zucker mischen.Muffin
  4. Nachdem sich ein flauschiger Hut auf der Schale mit Aufguss gebildet hat, kombinieren Sie ihn mit dem Backen und mischen Sie gut.
  5. Nach und nach das gesiebte Mehl hinzufügen. Den Teig kneten. Um zu verhindern, dass es an Ihren Händen klebt, fetten Sie sie mit Pflanzenöl ein. Es ist besser, nicht mit zusätzlichem Mehl zu bestreuen: Backen wird hart.Den Teig kneten
  6. Der Teig sollte glatt und elastisch sein. Beim ersten Mal wird es schwierig sein, die gewünschte Konsistenz zu bestimmen, aber im Laufe der Zeit werden Sie durch Ausprobieren lernen, wie Sie den perfekten Teig für die Kuchen kneten. Legen Sie es in einen Behälter und decken Sie es mit einem Deckel oder Handtuch ab. In der Hitze eine Stunde oder sogar 2 Stunden lang reinigen.Patty-Teig
  7. Wenn der Teig gut aufgegangen ist, kneten Sie ihn erneut, ohne Mehl hinzuzufügen, und formen Sie die Pasteten von beliebiger Form.Pies

Anfänger Hausfrauen Prozess der Herstellung von Hefeteig kann kompliziert erscheinen. Immerhin ist dies eine lebhafte kapriziöse Masse, die, als würde sie Ihre Erregung verspüren, nicht steigen oder starr werden. Wenn der Teig in keiner Weise aufsteigt, wecken Sie ihn mit einem Temperaturabfall auf: Legen Sie ihn 15 Minuten in den Kühlschrank und stellen Sie ihn dann in die Hitze. Wenn Sie alle Bedingungen beachten, werden Sie auf jeden Fall lernen, weiche und flaumige Kuchen zu backen.

Gerade Basis

Dies ist eine einfachere Version von Kochteig für diejenigen, die nicht mit Opium herumspielen wollen.

Pies

Zutaten:

  • Mehl - 4 EL;
  • Hefe - 30 g;
  • Wasser - 1 EL;
  • Ei - 1 Stck .;
  • Margarine - 4 EL. l.;
  • Zucker - 2 EL l.;
  • Salz - ½ TL

Kochen:

  1. Die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, Zucker, Ei und Salz hinzufügen. Mehl sieben.
  2. Den Teig glatt rühren, warme Margarine dazugeben und umrühren.
  3. Mit einem Deckel abdecken und einen wärmeren Ort zum Wandern lassen.
  4. Nach zwei Stunden, wenn der Teig stark aufsteigt, kneten Sie ihn erneut und lassen ihn erneut reifen.
  5. Nach einiger Zeit (etwa eine Stunde) legen Sie den Teig auf einen bemehlten Tisch und stoßen ihn ab.

Jetzt ist es bereit, Kuchen zu formen. Bevor Sie die fertigen Produkte in den Ofen geben, lassen Sie sie ein wenig stehen, damit sie noch mehr aufgehen, und fetten Sie sie mit losem Eigelb ein.

Den Teig mit Trockenhefe kneten

In früheren Kochrezepten wurde die Verwendung von frischer Hefe vorgeschlagen. Wie mache ich Gebäck für trockene Pasteten? Alles ist sehr einfach: Eine trockene Sorte des Produkts benötigt dreimal weniger als eine frische. Der nach diesem Rezept hergestellte Teig eignet sich gut für gebratene Torten. Es ist notwendig, es 5 Stunden vor dem Braten zu kneten.

Trockener Hefeteig

Zutaten:

  • Mehl - 500 g;
  • Milch - 1 EL;
  • Trockenhefe - 10 g;
  • Butter - ½ Esslöffel l.;
  • Ei - 3 Stück;
  • Kristallzucker - ½ St. l.;
  • Salz - eine Prise.

Kochen:

  1. In warmer Milch die Hefe auflösen. Fügen Sie zur Lösung 1,5 EL hinzu. Mehl.
  2. Umrühren, mit einem Deckel abdecken und 2 Stunden lang erhitzen.
  3. Trennen Sie das Eigelb von den Proteinen ab und mischen Sie es mit Zucker.
  4. Steigender Teig mit einem Löffel herausschlagen. Salz und Butter hinzufügen, Eigelb pürieren.
  5. Den Teig kneten und das restliche Mehl dazugeben. Den Teig eine weitere Stunde in die Hitze geben.
  6. Den fertigen Teig auf den Tisch legen, ausrollen und die Pasteten formen.

Pasteten können in Fett gebraten werden, z. B. auf geschmolzener Butter, auf einem kleinen Feuer unter dem Deckel.

Frische Basis (ohne Hefe)

Für die Kuchen im Ofen ist jeder Hefegebäck geeignet, Sie können ihn aber auch mit einem anderen Backpulver herstellen.

Zutaten:

  • Mehl - 4 EL;
  • Zucker - 1 EL. für süße Kuchen, 4 TL. für salzig;
  • Butter - 200 g;
  • Ei - 1 Stck .;
  • Sauerrahm - 200 g für süße, 300 g für salzig;
  • Soda - ¼ TL;
  • Salz - ½ TL

Kochen:

  1. Kombinieren Sie fettarme saure Sahne mit Zucker und Ei.
  2. Mit gemilderter Butter vermischen.
  3. Mehl, Soda und Salz hinzufügen. Den Teig sehr schnell kneten, sonst steigt er nicht auf, da das Soda Kohlendioxid emittiert.

Ein einfacher und schneller Teig für Kuchen im Ofen ist fertig. Die gebackenen Produkte werden je nach Füllung und Größe bei einer durchschnittlichen Temperatur von 20 bis 40 Minuten gebacken.

Wir backen Kuchen in der Brotbackmaschine

Wenn Sie einen Brotbackautomat haben, ist es nicht schwierig, ein Gebäck darin zuzubereiten. Neben der Tatsache, dass diese Methode Zeit spart, liefert sie auch die optimale Temperatur für die Hefegärung und das Anheben des Teigs. Pies werden prächtig und duftend.

Wir rollen Teig

Zutaten:

  • Mehl - 2,5 Esslöffel;
  • Hefe - 30 g;
  • Milch - 120 ml;
  • Butter - 50 g;
  • Ei - 1 Stck .;
  • Kristallzucker - 2 EL. l.;
  • Vanillin - 1 Teelöffel;
  • Salz - eine Prise.

Kochen:

  1. Gießen Sie Milch in die Schüssel der Brotmaschine (ca. 50 ml Hefeverdünnung) und schmelzen Sie Butter. Zerbrich das Ei dort.
  2. Hefe und Zucker in etwas warmer Milch auflösen, mischen und in den Brothersteller gießen.
  3. Laden Sie gesiebtes Mehl, Vanillin und Salz.
  4. Stellen Sie einen speziellen Modus für Hefeteig ein.
  5. Lassen Sie sich 1,5 Stunden lang vorbereiten.

Beim Kneten und Herstellen von Teig wird empfohlen, die Konsistenz zu kontrollieren - er muss elastisch sein. Wenn es sich als trocken oder flüssig herausstellt, korrigieren Sie die Situation mit Milch bzw. Mehl.

Während der luftige Backteig „wächst“, können Sie jede Füllung nach Belieben gestalten und herstellen: Marmelade, Beeren, Früchte, Hüttenkäse, Kohl, Reis und Eier, Kartoffeln, Fleisch oder Fisch. Egal für welchen "Inhalt" Sie sich entscheiden, Sie werden aus diesem Teig sicherlich atemberaubende - zarte, üppige und leckere Kuchen machen.

Fügen sie einen kommentar hinzu