Wie man weiches fleisch in einer pfanne brät

Fleisch und sogar gebraten - das tägliche Verlangen eines Mannes. Dieses Produkt, bestehend aus tierischem Eiweiß, liefert auch den menschlichen Körper und Kohlenhydrate mit Fetten, verschiedenen Vitaminen und Mineralien, einschließlich Zink. Richtig gegartes Fleisch in Verbindung mit der Konsumkultur ist nicht nur lecker, sondern auch sehr nützlich. Schauen wir uns an, wie man weiches Fleisch in einer Pfanne brät.

So braten Sie weiches Fleisch in einer Pfanne: Kochtipps

Wie brät man Fleisch in einer Pfanne?

Erfahrene Köche geben Tipps, wie man Fleisch weich und saftig macht:

  • Fleisch sollte gekühlt werden - Tiefkühlkost wird niemals weich und saftig sein.
  • Wenn Sie Fleisch in einer Pfanne braten, besteht die Hauptsache darin, es nicht zu trocknen.
  • Vor dem Braten sollte ein Stück Fleisch gewaschen und immer mit Papiertüchern getrocknet werden. Das Geheimnis ist folgendes: Das im Fleisch verbleibende Wasser senkt die Temperatur der Pfanne, was bedeutet, dass es langsamer brät und seine Saftigkeit verliert.
  • Fleischscheiben sollten so in eine Pfanne gelegt werden, dass zwischen ihnen ein geringer Abstand besteht.
  • Teile sollten über das Korn geschnitten werden.
  • Rindfleisch wird auf beiden Seiten in jeweils einer Minute in einer heißen Pfanne gebraten, und dann können wir das Fleisch sicher zur vollen Bereitschaft bringen. Köche sagen, dieser Prozess „versiegelt“ ein Stück Rindfleisch.
  • Weiches Fleisch in einer Pfanne kann erhalten werden, wenn es mit einem Küchenhammer, Mehl oder Paniermehl abgestoßen wird.
  • Das Fleisch wird am Ende des Frittierens gesalzen, da Salz zu vorzeitiger Saftproduktion führt und unser Ziel es ist, das Fleisch zu konservieren.

Kochen von weichem und weichem Kaninchenfleisch

Wie kocht man ein Kaninchen, damit das Fleisch weich ist?

Viele Leute fragen: "Sollen wir Kaninchenfleisch einweichen?" Es hängt alles davon ab, wie alt das Tier ist. Ein junges Kaninchen kann dieser Art der Verarbeitung nicht unterworfen werden, aber das Fleisch einer Langleber erfordert ein langes Einweichen in Wasser:

  1. Den Kadaver mit kaltem Wasser gießen, etwas zerdrücken und etwa eine Stunde in der Flüssigkeit lassen.
  2. Es ist ratsam, das Wasser mehrmals zu wechseln. Mit der abgelassenen Flüssigkeit hinterlassen Sie den charakteristischen Geruch von Frische sowie Bitterkeit.

Nach dem Einweichen wird das Krabbelfleisch weich und zart. Ein weiteres Geheimnis: Wenn Sie ein Kaninchen in einer Pfanne oder einem Grill kochen möchten, ist sprudelndes Mineralwasser ein idealer Helfer. Es ist notwendig, die Karkasse des Kaninchens mit diesem Wasser zu füllen und in der Flüssigkeit zu lassen, bis sich die Gase vollständig verflüchtigen. Auf diese Weise zubereitetes Kaninchenfleisch wird einfach "im Mund schmelzen".

Zum Braten ist der hintere Teil des Kaninchens ideal, der vordere Teil ist entweder gekocht oder gedünstet und der mittlere Teil wird zum Backen verwendet. Interessanter, herzhafter Geschmack, verbunden mit Kaninchen-Marinaden, Gewürzen. Das Einweichen in die Marinade erfordert nicht viel Zeit und Mühe, macht das Fleisch jedoch weich, saftig und duftend.

Tipps zum Beizen von Kaninchenfleisch:

  • Erfahrene Köche empfehlen, das Kaninchen in Weißwein mit Gewürzen einzuweichen.
  • die Franzosen für Marinade bevorzugen trockenen Rotwein;
  • der ursprüngliche Weg ist das Fleisch in heißem, gekochtem Wein mit Gewürzen einweichen;
  • Molke ist gut, weil die saure Umgebung das Fleisch reinigt, den süßen Geschmack des Kaninchens mildert und dämpft;
  • In der Marinade muss man Gewürze hinzufügen.

Rezept zum Kochen Kaninchen in Sauerrahm

Es gibt viele Rezepte, um ein Kaninchen zu kochen, aber leider ist dieses Fleisch auf unserem Tisch eine Seltenheit. Wir hören alle Tipps und Feinheiten, machen ein bisschen in der Küche und bereiten das zarteste, erstaunlichste Kaninchen in Sauerrahm zu.

Kaninchen in saurer Sahne

Zusammensetzung:

  • Kaninchenfleisch - Schlachtkörper mit einem Gewicht von 1 kg;
  • Olivenöl - 40 ml;
  • Zwiebel - 2 Stück;
  • Meersalz - 2 Teelöffel;
  • Knoblauch - 1 Kopf;
  • saure Sahne mit einem Fettgehalt von 25% bis 400 g;
  • Weißwein;
  • Kräuter, Gewürze.

Kochen:

  1. Das Kaninchenkadaver in Teile teilen. Schneiden Sie die Hinterbeine in die Gelenke, schneiden Sie das Fleisch aus dem Bauch, dem Brustkorb und der Wirbelsäule in vier Teile.

    Wie schnitze ich ein Kaninchen?
  2. Marinieren Sie das Fleisch in Weißwein und lassen Sie es über Nacht stehen.Wie man Kaninchenfleisch in Essig legt?
  3. Gießen Sie Olivenöl über die Pfanne und fügen Sie dann einige zerstoßene Knoblauchzehen hinzu. Sobald der Knoblauch der Butter ihren Geschmack verleiht, nehmen Sie sie aus der Pfanne.Wie koche ich ein Kaninchen?
  4. Braten Sie die Kaninchenstücke an, bis sich eine goldene Kruste bildet, und übergeben Sie sie in einen Behälter mit dickem Boden.Wie man Kaninchen brät
  5. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.Wie man ein Kaninchen zubereitet: Zwiebelhälftenringe
  6. Die Zwiebeln in einer Pfanne goldbraun braten.Wie man ein Kaninchen kocht: Röstzwiebeln
  7. Fügen Sie etwas Weinmarinade zu der Pfanne hinzu, wo die Zwiebeln gebraten wurden, und kochen Sie sie bei starker Hitze.
  8. Zwiebeln in ein Gefäß mit Fleisch geben, mischen und bei schwacher Hitze 1 Stunde ohne Zusatz von Wasser unter einem Deckel köcheln lassen. Es wird viel Saft geben, der sich vom Fleisch abhebt.Wie man ein Kaninchen kocht: Kochen
  9. Sauerrahm mit der Sauce mischen, die sich beim Abschrecken von Kaninchenfleisch gebildet hat. Fügen Sie Salz und Gewürze hinzu.
  10. Gebratene Kaninchenstücke in einer Bratpfanne mit Sauerrahmsoße und 30 Minuten in einen vorgeheizten Ofen stellen.Wie kocht man ein Kaninchen in Sauerrahm?
  11. Unter dem Deckel weitere 30-40 Minuten backen. Wenn Sie eine geröstete Kruste bekommen möchten, können Sie ohne Deckel backen.
  12. Das Gericht sollte heiß sein, um Geschmack und Saftigkeit zu erhalten.

Es wurde viel darüber gesagt, wie man ein Kaninchen richtig brät. Ich möchte aber auch erwähnen, wie man einen Hasen so kocht, dass das Fleisch weich ist. Bekanntermaßen wird das Fleisch von Wildtieren als Delikatesse bezeichnet. Es ist notwendig, Hasenfleisch auf die gleiche Weise wie ein Kaninchen zu braten, bevor es mit kaltem Wasser und Essig getränkt wird. Denken Sie daran: Je jünger der Hase ist, desto zarter ist das Fleisch.

Die Menschen müssen höchstens 3-4 Mal pro Woche Fleisch essen. Sportler sollten täglich bis zu 200 g essen. Um die vorteilhaften Eigenschaften des Fleisches während des Kochens zu erhalten, muss es einer minimalen Wärmebehandlung unterzogen werden. Ernährungswissenschaftler empfehlen, sich auf den Verzehr von gekochtem und schwach gebratenem Fleisch zu konzentrieren. Guten Appetit!

Fügen sie einen kommentar hinzu