Drucktherapie

In letzter Zeit ist die Pressentherapie unter den kosmetischen Neuheiten besonders beliebt. Der Grund ist einfach: Diese nicht-chirurgische Methode der Körperbeeinflussung führt zu hervorragenden Ergebnissen! Am menschlichen Körper herrscht rhythmischer Druck. Auf diese Weise kämpfen mit Ödemen, Cellulite, Übergewicht und Schwindel der Haut.

Die Prozedur wird mit einer speziellen Vorrichtung durchgeführt. Tatsächlich führt er eine Lymphdrainage-Massage durch. Der Patient trägt einen besonderen Anzug. Es erhält Druckluft aus der Kammer. Unser Körper besteht aus mehr als der Hälfte Wasser. Es ist in Geweben und Organen in unterschiedlichen Mengen vorhanden, irgendwo anders, irgendwo weniger. Fettzellen akkumulieren aktiv Wasser um sich herum. Somit hängt das Volumen des Körpers auch von der Wassermenge ab. Neben den zusätzlichen Zentimetern stört die Flüssigkeit den normalen Stoffwechsel, die Vitalaktivität der Zellen ist gestört. Pressotherapie hilft, überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Infolgedessen nimmt das Körpervolumen ab, das allgemeine Wohlbefinden des Patienten und die Lymphzirkulation verbessern sich.

Pressotherapie: Wirkungen und Feedback

Das Verfahren wird mit spezieller Kleidung durchgeführt. Für verschiedene Körperteile gibt es mehr als 15 aufblasbare Elemente. Darunter befinden sich Handschuhe, Gürtel und Stiefel. Genau aufgrund des Punkteinflusses kann ein gutes Ergebnis erzielt werden. Vor Beginn des Verfahrens bereitet der Arzt ein individuelles Programm für den Patienten vor. Die Drucktherapie wird von einem Computer gesteuert. Es führt Komplexe aus, die für bestimmte Körperbereiche entwickelt wurden.

Pressotherapie: Bewertungen

Laut Tests hilft die Drucktherapie nicht nur ästhetisch. Ihr wird nach einer Fettabsaugung zur Behandlung von Sportverletzungen und zur Beseitigung der Komplikationen bei Diabetes angewendet. Es ist nützlich für Personen, die Kontraindikationen bei der Anwendung von Ultraschall, manueller Massage und Elektrophorese haben.

Der Verlauf der Drucktherapie kann 10-15 Tage betragen.

Unter den Indikationen für das Verfahren:

  • Postoperatives Ödem
  • Thromboseprävention
  • Krampfadern
  • Kampf gegen Cellulite und Übergewicht
  • Schwere in Gliedmaßen
  • Menstruation, Schwangerschaft
  • Muskelermüdung

Die Pressotherapie wird wie folgt durchgeführt: Der Patient wird mit Anzug und Manschetten angelegt, an die Luftkanäle angeschlossen werden. Als nächstes wird die Person auf die Couch gelegt und dient Luft. Normalerweise wechseln Hoch- und Niederdruck. Die Senkung des Sauerstoffdrucks trägt zur Expansion der Blutgefäße bei. Dadurch steigt der Blutfluss. Es stellt sich der rhythmische Effekt heraus. Das Zusammendrücken dauert etwa 15 Sekunden. Es tont Muskeln, Venenmaschen, Bindegewebe. Die Rhythmen wechseln sich alle 30 Sekunden ab - 2 Minuten. Viele vergleichen die Empfindungen während der Drucktherapie mit den Empfindungen aus dem Druck des Tonometers.

Überraschenderweise entspricht 1 Pressotherapie-Verfahren einer manuellen Massage von 20. Die allgemeine Wirkung auf den Körper äußert sich in der Einstellung der Kopfschmerzen, verbessert den Tonus und die Immunität und verbessert die Hautfarbe.

Das Ergebnis der Drucktherapie ist die Beseitigung von Toxinen, Abfallprodukten von Zellen. Übrigens sind es die angesammelten Stoffwechselprodukte, die durch das Verfahren beseitigt werden, die allergische Reaktionen auf die Haut, Psoriasis und Gefäßverstopfung verursachen. Es zeigt sich, dass der Einsatzbereich der Pressotherapie viel weiter ist als die ästhetische Medizin. Es hilft, viele gesundheitliche Probleme zu vermeiden und zu beseitigen.

Wie bei jeder Methode des Einflusses auf den menschlichen Körper hat das Verfahren Kontraindikationen. Bei Krampfadern Grad 3, akuter Thrombophlebitis und Auffüllen der Lymphgefäße ist dies nicht möglich.

Das Ergebnis wird nach dem ersten Eingriff mit bloßem Auge wahrgenommen. Die Haut wird etwas straffer, der Ton wird stärker, die Schwere in den Beinen wird vorübergehen. Nach einigen Sitzungen werden die Verbesserungen noch deutlicher. Erfreulich ist auch, dass die positive Dynamik nach der Pressotherapie lange genug anhält. Änderungen, die durch das Verfahren erleichtert werden, verschwinden nicht sofort nach Ende des Kurses.

Pressotherapie: Foto vorher und nachher

Pressotherapie: Konsequenzen

Pressotherapie: Wirkungen und Feedback

Pressotherapie: Wirkungen und Feedback

Pressotherapie: Konsequenzen

Pressotherapie kann Auswirkungen haben. Menschen mit empfindlicher Haut können nach dem Eingriff Blutergüsse feststellen. Die Haut kann auch zerknittert aussehen. Es wird nicht empfohlen, sich vor langer Zeit einer Sitzung zu unterziehen: Diese Art der Lymphdrainage hat eine harntreibende Wirkung.

Bei der Bekämpfung von Cellulite kann die Drucktherapie auf die Anfangsphasen der Defektentwicklung einwirken. Normalerweise ist es zur Vorbeugung gedacht. Die Ergebnisse müssen durch richtige Ernährung und einen gesunden Lebensstil unterstützt werden.

Die Pressotherapie ähnelt der verstärkten manuellen Massage. Der Unterschied besteht nur im Aufprall auf das Gewebe. Es entfernt überschüssige Flüssigkeit, umgebende Zellen, Toxine und Stoffwechselprodukte. Der Verlauf der Drucktherapie erhöht den Tonus, verbessert die Gesundheit und hilft, zusätzliche Zentimeter zu entfernen.

Fügen sie einen kommentar hinzu