Elektrorasierer

Das Entfernen unerwünschter Haare aus verschiedenen Körperbereichen ist heute für beide Geschlechter eine Notwendigkeit, und für viele ist es bereits eine Gewohnheit, die nicht weniger stabil ist als die Morgendusche. Wird oft für diesen Elektrorasierer verwendet. In diesem Fall gibt es jedoch viele Nuancen, die für Anfänger schwierig sind. Welcher Elektrorasierer ist besser? Wie wähle ich es aus? Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Wie wählt man einen Elektrorasierer?

Wie bei anderen Elektrogeräten erfordert die Wahl eines Elektrorasierers ein gutes Verständnis der technischen Merkmale, der Beurteilung des Aussehens und der Ergonomie. Wenn die letzten Punkte jedoch immer individuell sind, können Sie im ersten Punkt gemeinsame Schlüsselpunkte identifizieren, auf die Sie sich verlassen müssen.

Aufmerksamkeit verdient das Rasiersystem, das heute in zwei Arten unterteilt ist. Meistens gibt es Modelle mit einem Netz, das manchmal als oszillatorisch bezeichnet wird. Es entfernt die Haare, die unter einem sehr feinen Netz aus Metall verborgen sind, Klingen, die sich in der aktiven Hin- und Herbewegung befinden. Hinter ihnen ist ein Vibrator, der die Klingen in Bewegung setzt. Der unbestrittene Vorteil eines solchen Systems ist laut Hersteller das verringerte Verletzungsrisiko für die Haut, da das Schneidteil durch ein Netz geschützt wird. Und solche Elektrorasierer orientieren sich an langen Haaren und zu empfindlicher Haut sowie an Hautausschlägen.

Elektrorasierer: Welcher ist besser?

Dr. Rasiersystem - drehbar. Es basiert auf den noch vibrierenden Messern, arbeitet jedoch durch Rotation. Auf dem Kopf des Elektrorasierers befinden sich 3 aus Miniaturblättern zusammengesetzte Kreise, die alle 2 Jahre ausgetauscht werden müssen. Der Hauptvorteil eines solchen Systems ist die Fähigkeit, ungleichmäßig wachsende Haare zu bewältigen, so dass sich das Rasieren als sauberer erweist.

Der nächste Punkt ist die Anzahl der Scherköpfe. Hier wird natürlich das Prinzip „Je mehr desto besser, desto besser“ aktiv angewendet, es erhöht jedoch auch die Kosten des Geräts. Die attraktiveren 3 Köpfe statt 1? Rasur reinigen. Die Rotorsysteme haben meistens 2-3 Köpfe und die Maschenköpfe 1 bis 3. Zusätzlich können sich die Geschwindigkeit und Drehrichtung sowie die Flexibilität der Rotation ändern. Heutzutage sind Modelle mit schwebenden Köpfen gefragt, die idealerweise die Linien des Körperteils wiederholen, der der Epilation unterliegt.

Ein wichtiger Faktor für viele Frauen, die nach dem Duschen oder Bad an die Rasur gewöhnt sind, ist die Fähigkeit des Elektrorasierers, Haare auf nasser Haut zu entfernen. Nicht alle Modelle verfügen über eine solche Funktion, da der Elektrorasierer ursprünglich als Gerät entwickelt wurde, bei dem kein Zugang zu Wasser besteht. Führende Marken haben jedoch bereits eine ähnliche Funktion hinzugefügt. Einige sind noch weiter gegangen: In ihren Modellen gibt es sogar Tanks, in die Gel oder Lotion eingefüllt wird. Eine schöne Ergänzung ist, dass für Nassrasur geeignete Reinigungsgeräte viel einfacher sind, da sie unter fließendem Wasser abgespült werden können.

Der letzte wichtige Punkt ist die Fähigkeit des Elektrorasierers, mit einer Batterie zu arbeiten. Auf diese Weise können Sie es unterwegs mitnehmen oder ohne Zugriff auf das Netzwerk verwenden. Aber das bequemste Modell, das in jedem Fall funktioniert: vom Netzwerk und von der Batterie. Dies erhöht die Garantie, dass Sie zur falschen Zeit nicht auf ein Gerät zur Haarentfernung verzichten müssen.

Natürlich kann ein Elektrorasierer noch viele Funktionen haben, deren Vorteile umstritten sind oder von wenigen wahrgenommen werden. Männer sollten sich beispielsweise Modelle mit einem Trimmer anschauen, der es ermöglicht, die Haare an den Schläfen oder am Nacken zu schneiden und die Länge der Borsten zu variieren. Frauen brauchen diese Funktion nicht. Selbstreinigungssystem, Batterieladeanzeige, Spannungsregulierung, Überladeschutz - diese Nuancen der Rasierqualität haben keine Auswirkung und werden daher als letztes berücksichtigt. Zweifellos erhöhen sie jedoch den Komfort beim Arbeiten mit einem Elektrorasierer erheblich.

Elektrorasierer: Bewertungen zu den beliebtesten Modellen

Im Bereich der Rotationsrasiersysteme übernahm Philips die führende Linie. Braun und Panasonic teilen diese Position in retikulierten Positionen, aber selbst unter solchen Bedingungen ist es schwer zu sagen, welche Marke mit ihren Produkten am attraktivsten ist und welcher Elektrorasierer für jeden geeignet ist. Daher sollten Sie die Bewertungen zu den bekanntesten Modellen lesen und ihre Stärken und Schwächen kennen lernen.

Elektrorasierer: Welcher ist besser?

Das am häufigsten gekaufte Modell ist ein Braun-Modell mit der Kennzeichnung 320S-4 Series 3, das über ein Rasierernetzsystem verfügt und für ein trockenes Verfahren ausgelegt ist. Der Trimmeraufsatz wird mit dem Gerät befestigt, ist jedoch nicht für hartes Haar geeignet und rasiert die Haare laut Bewertungen schlecht. Es wird daher nicht empfohlen, sich darauf zu konzentrieren. Der Elektrorasierer benötigt 1 Stunde für eine volle Ladung, er hält länger als einen Monat. Dieses Modell wird hinsichtlich Preis und Qualität als das beste bezeichnet, da es bei niedrigen Kosten (80 bis 85 US-Dollar) ein gutes Ergebnis liefert, wenn es als Rasierer wahrgenommen wird, jedoch nicht als Trimmer.

Eine noch preisgünstigere Option ist die PanasonicES-6003, die bereits 65-70 $ kostet. Nach dem Prinzip der Arbeitsweise ist diese Kopie auch mit einem Maschensystem, aber mit zwei Köpfen zusätzlich schwebend. Der Nachteil der Produktbewertungen ist der hohe Geräuschpegel, den der Elektrorasierer während des Betriebs ausgibt. Das Gerät lädt etwa 8 Stunden von 0% bis 100% und hält bei täglicher Nutzung eine Gebühr von höchstens einer Woche. Das Modell unterstützt eine Nassrasur und entfernt die Haarqualität. Nach einem Jahr sind die Klingen alle gleich scharf und müssen nicht geschärft werden.

Die Marke Philips gilt als die beliebteste Marke Ladyshave Sensitive, die, wie der Name schon sagt, auf Frauen, die sich bewährt haben, und auf Männer ausgerichtet ist. Im Allgemeinen funktionieren elektrische Rasierapparate gut, aber nicht großartig. Dieses Modell ist ideal für empfindliche Haut, da Sie sich wirklich ohne Reizungen rasieren können. Das Kit wird mit einem schwimmenden Kopfaufsatz geliefert, der nicht nur trocken, sondern auch nass rasiert werden kann. Ladezeit - bis zu 10 Stunden Der Preis des Modells beträgt 55-60 $. Die Gesamtkosten für Elektrorasierer liegen heute zwischen 30 und 200 US-Dollar. Seltene Modelle können einen höheren oder niedrigeren Preis haben.

So rasieren Sie einen Elektrorasierer: Tipps

Selbst bei der Arbeit mit einem Elektrorasierer gibt es Nuancen, von denen der Unterschied zwischen einer einfachen Maschine und einem elektrischen Gerät liegt. Vom Design bis zum Wirkprinzip - darin ist alles anders. Daher ist der Rasiervorgang etwas anders.

Elektrorasierer: Welcher ist besser?

Insbesondere sollte ein Rasierer auf der Haut niemals gequetscht werden: Die Berührung sollte so sorgfältig und vorsichtig wie möglich sein. Ein gut funktionierendes System und gut geschärfte Klingen in einer solchen Position schneiden die Haare gleichmäßig ab, und in einem anderen Szenario bringt das Pressen keine Ergebnisse, und die Haut wird nicht verletzt. Sie äußert sich häufig durch Irritationen und in schweren Fällen durch Kürzungen.

Versuche, den Kopf des Rasierers gegen die Haut zu drücken, entspringen dem Mythos, dass die klassische Maschine sauberer ist, da sich zwischen Haut und Klingen kein Schutznetz befindet. Als Folge davon wird das Haar angeblich oben eingefangen und abgeschnitten und sieht daher leicht über der Oberfläche aus. Dies ist eine Täuschung, weil das Haar vollständig unter dem Netz eingeschlossen ist und an seiner Basis abgeschnitten wird. Das Netz wird jedoch zu einem Sicherheitsgarant für die Haut. Weil das Bedürfnis nach Druck verschwindet.

Vor dem Rasiervorgang wird jedoch die Haut (besonders fettig) unbedingt gereinigt, und es wird eine Lotion oder ein anderes Mittel (Gel, Creme) aufgetragen, das Zeit zum Trocknen hat und der Scherkopf rutscht. Es ist auch wichtig, die Schärfe der Klingen zu gewährleisten. Danach können Sie die Haarentfernung gegen die Wachstumsrichtung beginnen. Wenn es ungleichmäßig ist, raten Fachleute, Rotationsbewegungen des Elektrorasierers auszuführen. Bei Modellen mit Rotorsystem ist dies das übliche Handlungsmuster. Versionen mit einem Netzrasiersystem sollten sich nur vorwärts und rückwärts bewegen: Sie können keine kreisförmigen Bewegungen ausführen. Die wichtigste Regel bei der Arbeit mit einem Elektrorasierer ist Glätte.

Nach dem Eingriff wird der Bereich, der der Haarentfernung unterzogen wurde, mit kaltem Wasser gewaschen und mit Lotion behandelt. Anschließend erfolgt die Reinigung des Elektrorasierers, je nach Modell trocken oder durch Spülen unter fließendem Wasser. Ist der Kontakt mit Feuchtigkeit nicht akzeptabel, werden die Haare mit einer speziellen Bürste von den Klingen zerstört.

Wenn Sie wissen möchten, welcher Elektrorasierer besser ist, studieren Sie die technischen Merkmale und die Preisspanne der auf dem Markt befindlichen Modelle. Lesen Sie die Rezensionen auf den gewünschten Exemplaren. Informieren Sie sich beim Kauf über alle Komponenten. Der rechtzeitige Austausch von Teilen und das Reinigen des Geräts verlängern die Lebensdauer unabhängig vom Preis und machen den Gebrauch komfortabel und sicher.

Fügen sie einen kommentar hinzu