Ist es möglich, ihre haare mit seife zu waschen?

Gesundes, dickes, glänzendes und seidiges Haar - ist das nicht der Traum von Schönheit? Und um den Traum zu verwirklichen, müssen Sie Ihr Haar richtig pflegen. Die Franzosen haben den Ausdruck: "Wenn Sie nicht gut aussehen, waschen Sie Ihre Haare." Kann eine Frau mit sauberen, schönen Haaren tatsächlich schlecht aussehen? Heutzutage gibt es in den Ladenregalen eine Vielzahl von Haarpflegeprodukten. Gibt es dafür eine Alternative? Kann man beispielsweise die Haare mit Seife waschen?

Haare waschen mit Waschseife: Vor- und Nachteile

Wie wasche ich deine Haare mit Seife?

Ihre Haare mit Seife zu waschen, wurde gestern nicht erfunden. Es ist möglich, dass Ihnen diese Methode wiederholt empfohlen wurde, denn oftmals, wenn Sie beworbene Balsame, Gele und Shampoos verwenden, anstatt eines unübertroffenen Ergebnisses, erzielen wir den gegenteiligen Effekt.

Die Waschseife als Mittel zum Waschen des Kopfes erlangte kontroverse Berühmtheit. Zum einen handelt es sich um ein Naturkosmetikprodukt, das keine Schadstoffe enthält. Andererseits ist in der Waschseife der Alkaligehalt sehr hoch. Von großer Bedeutung sind auch die individuellen Eigenschaften des Haares. Um zu überprüfen, ob Sie Ihre Haare mit 72% Seife waschen können, müssen Sie diese Methode an sich selbst ausprobieren.

Die Zusammensetzung der Seife

Laut GOST besteht die Waschseife aus drei Kategorien, die durch den Mindestanteil an Fettsäuren bestimmt werden. In der Seife sind neben Fettsäuren auch Natriumsalze, Alkalien und Glycerin enthalten. Eine ausreichend große Konzentration an Alkalien sorgt für einen hohen pH-Wert: Sie beträgt 12. Der maximal zulässige pH-Wert der menschlichen Haut beträgt übrigens 9.

Wiegen Sie die Vor- und Nachteile

Für Seife kann ein solches Argument bezeugen: "Unsere Großmütter hatten keine Shampoos, und sie verzichteten in aller Ruhe darauf und verwendeten ausschließlich Seife." Es ist jedoch nicht unumgänglich, dass die Seife zu Zeiten unserer Großmütter eine völlig andere Qualität und Zusammensetzung hatte. Dasselbe gilt für den Zustand von Wasser und Ökologie. Und wenn Sie Ihre Haare mit Seife waschen möchten, wägen Sie die Vor- und Nachteile sorgfältig ab.

Für

Gegen

Seife wäscht gut den Schmutz weg.

Freies Alkali zerstört den natürlichen Säurehaushalt der Haut und macht sie trocken. Schuppen können auftreten.

Es hat antibakterielle Eigenschaften.

Das natürliche Fettgleichgewicht der Haut der Kopfhaut wird gestört, wodurch das Haar geschützt wird.

Enthält keine schädlichen Substanzen.

Häufiges Waschen des Kopfes mit Waschseife verleiht dem Haar Rauheit, Trockenheit und Sprödigkeit. Sie verlieren ihren natürlichen Glanz.

Wenn Sie sich für ein Experiment entscheiden und Ihr Haar mit Seife waschen, und das Ergebnis Ihre Erwartungen nicht übertroffen hat, ist es möglich, dass diese Methode nicht für Sie geeignet ist oder süchtig macht. Auf jeden Fall muss jede Methode selbst getestet werden, um sicherzustellen, dass sie zum gewünschten Ergebnis führt.

Fügen sie einen kommentar hinzu