Kleidung im japanischen stil. klassisch

Japan ist das Land, das der Welt Kenzo, Yohji Yamamoto, IsseyMiyake und viele andere großartige Designmeister gab. Diese Menschen haben keine modischen Misserfolge aus einem einfachen Grund: Die Geschichte Japans erlaubt ihnen nicht, Fehler zu machen. Designer haben Blut im Geschmack und die Fähigkeit, Kleidung herzustellen.

In der Antike wurden im Land der aufgehenden Sonne die Farben und Stile der Kleidung gesetzlich festgelegt. Es wurden spezielle Abhandlungen über das richtige Ankleiden von Hofdamen erstellt. Wie Sie sehen, ist es mit einem solchen modischen Erbe sehr schwierig, sich außerhalb der Modewelt zu befinden. Japanische Designer sind sich dessen bewusst, sie nutzen und schaffen immer wieder Meisterstücke. Um zu verstehen, welche japanischen Kleidungsstücke ein russisches Mädchen heute tragen kann, müssen Sie herausfinden, woraus das japanische Kostüm besteht.

Japanische Tracht

Die klassische japanische Nationaltracht besteht aus folgenden Komponenten: Geta, Kimono, Hakami und Netsuke.

Japanische klassische Schuhe

Geta - Holzsandalen, Bänke, die wie die berüchtigten "Vietnamesen" befestigt sind. Die Japaner haben solche Schuhe von den Chinesen, es ist sehr praktisch, Reis darin anzubauen. Die Europäer von heute können keinen Reis anbauen und in solchen Schuhen mit großen Schwierigkeiten laufen. Für uns sind das natürlich sehr unbequeme Schuhe, aber Geta-Fans können sich ähnliche "Hausschuhe" immer über das Internet oder in Fachgeschäften kaufen. Geta kostet zwischen 50 und 150 Dollar. Bevor Sie also Geld geben, testen Sie diesen Schuh. Es ist sehr schwer, sich an die Holzsohle einer unvorbereiteten Person zu gewöhnen. Wenn Sie jedoch ein Fan japanischer Kleidung sind, möchten Sie auf jeden Fall andere Kleidungsstücke.

Zori- Leder, Stoff, Strohsandalen, die wie gewöhnliche Schiefer aussehen. Getragene Zori, sowohl auf dem nackten Fuß als auch in Gesellschaft von Tabi.

Tabi- Socken mit getrenntem Daumen. Alle diese japanischen Schuhe können ab 3.500 Rubel und mehr erworben werden.

Japanische klassische Kleidung

Übersetzt aus dem Japanischen Kimono - das sind nationale Kleider. Kimono wurde erst im 19. Jahrhundert zu einer echten Nationaltracht. Zu allen Zeiten war der Kimono eine T-förmige Robe unterschiedlicher Länge. Knöpfe am Kimono fehlen, aber es gibt Riemen und Schnüre. Die Ärmel, auch Sode genannt, sind immer breiter als die Dicke des Arms, eine solche "Robe" behindert die Bewegung nicht, sie ist bequem und praktisch. Verwenden Sie zum Nähen von Kimonos weiche Stoffe. Die Japaner haben einen besonderen Gürtel angelegt - Obi. Übrigens kann nur ein Gürtel 30 Tausend Rubel kosten. Alles hängt von der Qualität ab.

Kimono ist täglich und "Parade-Wochenende". Das Heimoutfit kann aus Baumwolle oder Polyester bestehen, der offizielle Kimono jedoch nur aus Seide.

Ein echter Kimono kann auch sehr teuer sein - bis zu 300 Tausend Rubel. Und wenn Sie sich selbst und einen Gürtel mit Schuhen wünschen, dann alle 600. Natürlich gibt es günstige Optionen - ab 75 US-Dollar, aber wie Sie wissen, ist diese Option weit vom traditionellen Kimono entfernt.

Hakamaoder Hacks - Dies ist ein Rock aus sehr weiten Hosen, die zuerst nur von Männern getragen wurden, und jetzt den schönen Sex. Die Preise für ein solches Kleid sind recht günstig - ab 75 US-Dollar. Grundsätzlich wird dieses Outfit heute von Sportlern getragen, die sich mit Kampfsport beschäftigen. Dies ist in Europa, aber in Japan selbst kann dieses Kleidungsstück als alltäglich betrachtet werden.

Netsuke - geschnitzter Schlüsselanhänger aus Holz oder Elfenbein auf einem traditionellen Kimono, den Viktor Tsoi so gern geschnitten hat. Seine kleine Leidenschaft entwickelte sich zu einem größeren Hobby mit ausreichend vielen kleinen Figuren. Netsuke ist viel einfacher zu kaufen als es selbst zu tun. Diese Aktivität ist nicht einfach und er muss lange lernen. Die Handlungen für Netsuke sind völlig unterschiedlich: Menschen, Tiere, Pflanzen, Gottheiten, Gegenstände, abstrakte und sexuelle Dinge. Es gibt nur etwa 10 Arten von Netsuke, die Größe kann beliebig sein, der Preis hängt auch davon ab. Kleine Zahlen für den Preis sind recht günstig - ab 100 Rubel, aber vor allem nicht der Preis, sondern der Effekt. Sie sagen, Netsuke bringen ihren Besitzern Glück. Deshalb ist es nicht unbedingt notwendig, einen Kimono-Schlüsselanhänger zu tragen, aber eine Figur auf dem Desktop zu haben, ist eine gute Idee. Natürlich ist dies für diejenigen, die an die Wirkung dieser wunderschönen exotischen Kunstwerke glauben.

Natürlich hatten und haben die Japaner eine große Anzahl klassischer Kleidung und Accessoires. Die wichtigsten sind hier aufgelistet, die Unterwäsche bleibt, was im Internet einfach nicht zu kaufen ist. Wenn Sie möchten, können Sie einfach nähen, warum? Wenn Sie eine japanische Party veranstalten möchten, reichen die Hauptthemen der klassischen japanischen Kleidung für ein japanisches Mädchen. Wenn Sie sich entscheiden, diesen Kimono zu kaufen, ist dies nicht für die Unterhaltung gedacht. Dies bedeutet, dass Sie die Nationaltracht Japans wirklich lieben und respektieren. In diesem Fall erscheinen Schuhe, Gürtel und etwas fröhliches Netsuke in Ihrem Kleiderschrank.

Was die moderne Jugend in Japan jetzt trägt, ist im Artikel „Japanischer Kleidungsstil“ zu finden: moderne Trends der japanischen Jugendmode.

Fügen sie einen kommentar hinzu