Orientalisches make-up

Die östlichen Frauen waren zu allen Zeiten dafür bekannt, ihre Schönheit exquisit betonen zu können und die Kunst des Makeups perfekt zu beherrschen. Aus dem Osten werden viele Elemente des modernen Make-Ups übernommen. Was ist das östliche Make-up und wie machen Sie es selbst?

Orientalisches Make-up

Für jedes orientalische Make-up sind einige Merkmale charakteristisch:

  • die Anwesenheit von Pfeilen. In ihnen liegt das Hauptgeheimnis der mandelförmigen Augen, die viele Frauen begehren.
  • schwarzer Strich Bei allen Arten von östlichem Make-up werden die Augen immer mit einem schwarzen Stift auf die Innenseite des Augenlids gezeichnet - dies bildet und unterstreicht auch einen bestimmten Schnitt;
  • Farbpalette. In diesem Teil der Welt wird eine Vielzahl von Farben geschätzt. Daher bietet orientalisches Make-up zusätzlich zu der Hauptfarbe Schwarz helle, oft perlige Töne. Und wenn dieser Stil aus arabischen Ländern kommt, sind Glitzer und Strasssteine ​​angemessen.

Wenn diese Art von Make-up bei dunklen, östlichen Mädchen hell erscheint, wird sie bei weißhäutigen westlichen Schönheiten noch reichhaltiger, was sie natürlich in die Abendkategorie bringt. Dieses Make-up wird eher an verschiedenen Feiertagen, Themenpartys, bei einem romantischen Abendessen angebracht sein.

Japanisches Make-up

Japanisches Make-up

Diese Art von Makeup unterscheidet sich sehr von anderen Arten, da es einen sehr hellen (idealerweise weißen) Hautton und kontrastierende Augen und Lippen impliziert.

  1. Verwenden Sie eine Basis aus einem hellen Farbton (jedoch nicht mehr als 2 Töne leichter als Ihre Haut) und ein Pulver aus einem hellen Farbton. Die Haut sollte so glatt wie Porzellan sein. Tragen Sie die Grundierung und die Lippen auf, da der Lippenstift sie nicht vollständig bedeckt.
  2. Nehmen Sie eine rötliche, rosafarbene oder korallenrote Nuance und tragen Sie sie auf den äußeren Augenwinkel auf - darunter und darüber - und bilden Sie ein Dreieck, das das Auge in die Länge zieht.
  3. Zeichnen Sie mit einem schwarzen Stift oder Eyeliner auf das obere Augenlid einen klaren und sauberen Pfeil, heben Sie die Spitze nach oben in Richtung der Schläfe.
  4. Verwenden Sie für das untere Augenlid einen helleren Stift oder Schatten - das Beste ist grau. Zeichnen Sie eine saubere Linie aus dem inneren Augenwinkel (vorzugsweise auf dem inneren Teil des Augenlids, damit die Augen bereits erscheinen), und verdunkeln Sie ihn bis zur äußeren Ecke.
  5. Augenbrauen sollten ziemlich dünn, aber glatt sein, ohne scharfe Krümmungen der Form, die an einen Halbmond erinnern.
  6. Eine Besonderheit der japanischen Make-up-Lippen. Sie sollten klein und sehr hell aussehen. Verwenden Sie hellroten oder dunkelrosa Lippenstift. Wenden Sie es an, wobei Sie die natürliche Form der Lippen wiederholen, jedoch mit einer Einkerbung am Rand - so dass die Lippen kleiner erscheinen. Eine andere übliche Lippenform in diesem Make-up ist die Form eines Bogens.

Japanisches Make-up

Japanisches Make-up

Japanisches Make-up

Japanisches Make-up

Indisches Make-up

Im Gegensatz zu Japan ist das indische Make-up nicht so kontrastreich, aber es nimmt eine Fülle von Farben an. Oft werden Schatten tonal nebeneinander verwendet, und die Gewänder in diesen Bereichen sind, wie Sie wissen, sehr hell. Die am häufigsten verwendeten Farben in diesem Make-up sind Terrakotta, Gelb, Braun, Bronze, Gold.

  1. Die Basis von indischem Make-up ist eine glatte Bronzehaut. Um einen solchen Effekt zu erzeugen, ist es möglich, durch tonale Mittel, Pulver- und Rouge-Tönung zu wirken. Vergessen Sie nicht, das Puder und die Augenlider abzudecken, damit das Make-up besser fällt und länger hält.
  2. Nehmen Sie 2-3 Schattierungen mit öligen Schatten. Sie sollten sich in der Sättigung unterscheiden, aber farblich harmonisch kombiniert sein (Perlenschatten sind erwünscht). Tragen Sie sie in dieser Reihenfolge auf das obere Augenlid auf: Der leichteste Ton befindet sich am Rand des Augenlids an der Nase und unter der Augenbraue, der mittlere befindet sich in der Mitte des Augenlids, der gesättigte am äußeren Rand. Pinsel mischen Schatten, um einen sanften Übergang zu erhalten.
  3. Malen Sie mit einem schwarzen flüssigen Eyeliner einen anmutigen Pfeil, der sich leicht zur Schläfe hin erstreckt, entlang des oberen Augenlids. Bringen Sie auch das untere Augenlid mit - schon eine dünnere Linie. Der Strich sollte das Auge vollständig umschließen und ihm eine schöne, längliche Form verleihen.
  4. Malen Sie schwarze Tinte dick, in mehreren Schichten, Wimpern. Sie können falsche Wimpern verwenden.
  5. Augenbrauen sollten eine klare Form haben, mit einer leichten Biegung, ziemlich breit und lang. Sie können sie mit einem dunklen Farbstift korrigieren.
  6. Lippen in dieser Art von Make-up können eine recht helle Farbe sein, und ihre Form wird notwendigerweise mit einem weichen Stift betont. Bevorzugt werden rote und korallenrote Lippenstiftfarben.

Indisches Make-up

Indisches Make-up

Indisches Make-up

Indisches Make-up

Indisches Make-up

Indisches Make-up

Indisches Make-up

Indisches Make-up

Indisches Make-up

Arabisches Make-up

Das Make-up von arabischen und indischen Frauen hat viel gemeinsam, und der einzige Unterschied ist, dass die ersten Lippen immer eine sehr ruhige Farbe haben. Bei der Verzierung der Augen verwenden diese orientalischen Schönheiten gerne alle möglichen hellen Farben: Lila, Grün, Rosa, Gold - in Kombination mit dem traditionellen Schwarz.

  1. Nachdem Sie einen gleichmäßigen Bronze-Hautton und die Form der Augenbrauen wie beim indischen Make-up erstellt haben, können Sie mit dem Augen-Make-up fortfahren.
  2. Tragen Sie von der Nasenseite und dem zentralen Teil des Augenlids leichte Schatten auf die Ecke des Augenlids und auf den äußeren Rand des oberen Augenlids auf - den dunkelsten Farbton. Verwenden Sie einen Pinsel, um einen gefiederten Pfeil zum Tempel zu formen.
  3. Zeichnen Sie mit einem flüssigen Eyeliner einen klaren, gleichmäßigen Pfeil, der sich am äußeren Rand des Augenlids leicht ausdehnt und leicht nach oben gebogen ist (parallel zum Pfeil aus den Schatten).
  4. Streichen Sie vorsichtig das gesamte Auge mit der gleichen Farbe.
  5. Tragen Sie eine dicke Schicht Mascara auf Ihre Wimpern auf oder verwenden Sie künstliche Wimpern.
  6. Lippen bedeckt mit einem sehr ruhigen Lippenstift, vorzugsweise matt.

Arabisches Make-up

Arabisches Make-up

Arabisches Make-up

Indisches Make-up

Arabisches Make-up

Arabisches Make-up

Wenn helle Farben für Frauen mit orientalischem Aussehen gut geeignet sind, kann dies bei hellhäutigen und helläugigen Mädchen all dies zu satt und rau aussehen. Daher können Sie, unter Beibehaltung der orientalischen Make-up-Technik, eine Reihe von Farben für Ihr Erscheinungsbild auswählen:

  • Schwarz durch Braun oder Grau ersetzen;
  • Für blaue Augen können Sie Sand, Pflaume, Lila, kräftige Blautöne verwenden.
  • für Grün - Flieder, Dunkelgrün, Gelb, Kaffee, Kupfer, Koralle;
  • für grau - grün, gold, blau, braun;
  • für braune Bronze, Smaragd, Kupfer, Blau, Olive, Ziegel.

Orientalisches Make-up ist eine wunderbare Möglichkeit, seine Schönheit zu betonen. Nachdem Sie die Haupttechnik beherrscht haben, können Sie mit Farben und deren Kombinationen experimentieren und so ein völlig einzigartiges Bild erzeugen. Die Hauptsache ist dabei, die Besonderheiten Ihres Aussehens zu berücksichtigen und bei der Auswahl der Farben darauf zu achten, dass sie sich harmonisch mit Ihren natürlichen Farben kombinieren.

Fügen sie einen kommentar hinzu