Shampoo zu hause

Es ist lange kein Geheimnis für jedermann, dass fast alle Shampoos in den Regalen der Geschäfte fast die Hälfte des extrem schädlichen Stoffes SLS-Natriumlaurylsulfat enthalten. Diese Substanz gilt als besonders gefährlicher Inhaltsstoff, der vielen Kosmetika, Waschmitteln, Duschgelen und Shampoos zugesetzt wird. Was ist das für ein Stoff? SLS beeinflusst aktiv die Haut- und Haarstruktur und zerstört die dringend benötigte Proteinstruktur, die für Haltbarkeit und Schönheit wichtig ist. Warum es hinzufügen? Es geht um die niedrigen Kosten, und die Substanz bildet einen reichhaltigen Schaum, der die Wirkung eines gut konzentrierten Produkts erzeugt. Und die Hersteller werden es nicht aufgeben. Aber jetzt verwöhnen Sie Ihr Haar wirklich mit schädlichen Substanzen? Es gibt einen Ausweg: Sie können Ihr eigenes Shampoo herstellen. Und dann müssen Sie nicht über die Zusammensetzung des Shampoos leiden und machen sich keine Sorgen um Ihr Haar.

Universal Shampoo Rezept

Der einzige Nachteil eines solchen Shampoos liegt in seiner kurzen Haltbarkeit, aber es ist nicht so schlimm, da es ziemlich einfach ist, es wieder herzustellen. Kaufen Sie eine Apothekenbasis für Shampoo, ohne verschiedene Zusätze und Parfümkomponenten. Sie können stattdessen Oliven- oder Glyzerinseife oder die Wurzel des Seifengrases nehmen.

Jetzt grundlegende Zusammensetzung: Basis - 50 ml, Basisöl - 1 Teelöffel, aber mit fettigem Haar können Sie es nicht nehmen, ätherisches Öl - 20-25 Tropfen, Kräuterabgurat, 180 ml Wasser. Sie können auch Eigelb, Honig, Apfel oder Aloe-Saft hinzufügen, jedoch nicht mehr als zwei Esslöffel. Bereiten Sie nun das Abkochen des Grases vor, kühlen Sie ab und fügen Sie die restlichen Komponenten hinzu. Dieses Shampoo kann eine ganze Woche lang verwendet werden, und wenn Sie 1 Teelöffel Wodka hinzufügen, kann es bis zu einem Monat gelagert werden. Wenn Sie sich entschließen, eine Grundlage auf seifigem Gras zu bilden, sollten Sie es so kochen, nehmen Sie 15 Gramm gemahlene Graswurzel und fügen Sie 180 ml Wasser hinzu. Bringen Sie das Ganze zum Kochen und kochen Sie es weitere 10 Minuten. Warten Sie, bis die Basis abgekühlt ist, und füllen Sie sie in die Shampoo-Flasche. Fügen Sie dann die restlichen Zutaten hinzu und schütteln Sie sie gut.

Öl, Kräuter und ätherische Öle sollten je nach Haartyp ausgewählt werden.. So können Sie Mandelöl und Traubenkernöl zu normalem Haar hinzufügen, Salbei aus Kräutern nehmen und aus ätherischen Ölen Orangenöl, Geranium, Bergamotte, Zitrone, Neroli, Rose, Ylang-Ylang, Teebaum- oder Kiefernadeln wählen. Für trockenes Haar, Jojobaöl und Traubenkernöl, aus Lavendel oder Huflattichkräutern, aus ätherischem Öl aus Geranium, Orange, Lavendel, Rose, Neroli, Rosmarin. Im Falle eines Schuppenproblems sollten Sie Jojobaöl, Rizinusöl oder Traubenkernöl und Brennöl, Klette, Kamille oder Ringelblume aus Kräutern, Kamille, Lavendel, Teebaumöl aus ätherischen Ölen, Rosmarin oder Eukalyptus für fettiges Haar einnehmen. Um das Haar als Kräuter zu stärken, können Sie Salbei, Basilikum, Brennnessel und Klette aus den ätherischen Ölen Lavendel, Zitrone, Zeder, Rosmarin, Thymian, Ylang-Ylang, Eukalyptus oder Salbei verwenden.

Andere hausgemachte Shampoo-Rezepte

  • Dieses Shampoo ist extrem einfach zuzubereiten. Seine Bestandteile: Soda - 1 EL. Löffel, 1 Ei, Wodka - 2 EL. Löffel, Wasser - 150 g, ein paar Tropfen Essig oder Zitronenessig. Auch in jedem hausgemachten Shampoo können Sie eine Pille Aspirin oder löslich hinzufügen. Es macht Ihr Haar seidig, glänzend und leicht kämmbar.
  • Ein weiteres Shampoo-Rezept für Besitzer von normalem Haar - ein Eigelb und Gelatine - 1 EL. einen Löffel Gelatine gießen Sie kaltes Wasser und lassen Sie es anquellen. Irgendwann in einer halben Stunde quillt die Gelatine auf, erhitzt sie in einem Wasserbad, bringt sie zum Auflösen und Verspannen. Wenn die Gelatine abgekühlt ist, fügen Sie dort das Eigelb hinzu. Dieses Shampoo sollte auf das Haar geschäumt und 10 Minuten lang gehalten werden. Das Rezept eignet sich für fettiges und normales Haar.
  • Für trockenes Haar passen Sie dieses Rezept an: Gelatine - 1 EL. Löffel Apfelessig - 1 Stunde Löffel, einige Tropfen ätherische Öle von Jasmin und Salbei, Wasser - 70 ml. Gelatine wird auch mit Wasser gefüllt und schwellen gelassen. Essig mit ätherischen Ölen zugeben. 10 Minuten in die Haare einreiben, dann abspülen, nach dem Waschen die Haare mit Tropfen Zitronensaft oder Essig abspülen - auf den Tisch. Löffel pro Liter Wasser.

  • Hier ist noch einer Rezept für hausgemachtes Shampoo mit Gelatine: Gelatine - 1 EL. Löffel, Wasser - s. Löffel, zwei Eigelb. Bereiten Sie es wie in den vorherigen Rezepten vor und tragen Sie es 10 Minuten auf den Kopf auf. Spülen Sie es anschließend mit warmem Wasser ab. Haare nach einem solchen Shampoo erhalten eine unglaubliche Seidigkeit und Dichte, da es eine Menge wichtiger Proteine ​​für das Haar enthält.
  • Bananen-Shampoo - Zutaten: eine halbe Banane, 1 EL. ein Löffel Zitronensaft, ein Eigelb, aber diese Zusammensetzung ist für kurze Haare angegeben, wenn Sie lange Haare haben, dann benötigen Sie mehr Komponenten. Reinigen Sie die Banane von der Schale und der oberen Zellstoffschicht, da sie sich beim Waschen zu Klumpen zusammenrollen und auf dem Haar festkleben können. Dieses Shampoo kann mindestens jeden Tag verwendet werden, es wäscht das Haar perfekt und verleiht ihm Glanz und Geschmeidigkeit. Spülen mit diesem Shampoo kann nicht verwendet werden, da Zitronensaft diese Funktion erfüllt.
  • Sie können Ihr Haar auch mit einem natürlichen dunklen Bier waschen, dieses Shampoo hilft besonders gut bei Haarausfall. Spülen Sie das Haar zuerst mit warmem Wasser aus, befeuchten Sie die Wurzeln anschließend mit einem Glas Bier, massieren Sie die Kopfhaut und lassen Sie das Bier 15 Minuten lang auf dem Haar. Dann spülen Sie die Haare mit warmem Wasser ab und benetzen Sie sie erneut mit Bier. Dann kämmen Sie Ihr Haar und lassen Sie es trocknen. Bier hinterlässt keinen Geruch im Haar und zieht gut ein.

Sie können eine chemische Reinigung verwenden, anstatt Ihre Haare zu waschen.. Trockenes Haarewaschen wird für fettiges Haar empfohlen und ist in vielen Situationen praktisch, z. B. auf der Straße, wenn Sie Ihre Haare nicht waschen können. Trockenshampoos sind seit langem im Handel erhältlich, aber Sie können es selbst herstellen. Dafür benötigen Sie eine violette Wurzel, die dazu neigt, Fett aufzunehmen. Die Wurzel wird zu Pulver gemahlen und dann in die Haarwurzeln eingerieben. Kämmen Sie danach sorgfältig Ihre Haare, um das gesamte Fett daraus zu entfernen. Trockenes Waschen mit Kartoffelstärke, Haferflocken und Mandelpulver ist weniger wirksam, aber ohne Veilchenwurzel ist es durchaus möglich, sie zu verwenden.

Warum vergiften Sie Ihre eigene Haarchemie und wundern sich dann, dass sie von schlechter Qualität sind, wenn Sie das Shampoo selbst herstellen können? Außerdem ist es günstiger und die Vorbereitung dauert etwas.

Fügen sie einen kommentar hinzu