Thermo-unterwäsche

Die Natur hat kein schlechtes Wetter ... Die Freude am Gehen oder beim Sport zu jeder Jahreszeit kann nur durch falsch gewählte Kleidung beeinträchtigt werden. Um nicht zu frieren, ist es besonders wichtig, die richtige Wäsche zu wählen. Der einfachste Weg ist, hochwertige Thermo-Unterwäsche zu kaufen.

Diese nützliche Erfindung erschien erst in der 2. Hälfte des letzten Jahrhunderts. Zunächst wollten sie die Piloten und das Militär beliefern. Die Japaner waren technologisch hervorragend. Während die ganze Welt über die Zusammensetzung von Stoff für bequeme Wäsche nachdachte, die Wärme hält, erfanden sie Membranen. Jetzt wird diese Technologie in der Sportbekleidung aktiv eingesetzt.

Die erste Thermo-Unterwäsche stand übrigens nicht allen zur Verfügung - das Training von Profisportlern hätte nicht ohne auskommen können. Später erkannten die Hersteller, dass eine nützliche Erfindung für einen größeren Personenkreis interessant sein könnte. So begann die massive Einführung von Thermo-Unterwäsche, die zu ihrer Beliebtheit auf der ganzen Welt führte.

Hersteller, die nach Gewinn strebten, spielten in dieser Angelegenheit keine ganz positive Rolle. Es gibt so viele Mythen über die Wahl der Thermo-Unterwäsche, dass es für die Person, die sie zum ersten Mal kauft, sehr schwierig ist, die richtige Wahl zu treffen.

Thermo-Unterwäsche: Wie soll man wählen?

So wählen Sie Thermo-Unterwäsche: Tipps

  • Um die thermische Unterwäsche geht eine Menge Mythen. Der erste von ihnen - es wärmt. Obwohl der Name einen Thermo-Teil enthält, funktionieren diese Kleidungsstücke ganz anders. Der Stoff, aus dem es hergestellt wird, sollte einen guten Feuchtigkeitsabfluss haben. Daher beeinflussen die auf der Hautoberfläche abkühlenden Schweißtröpfchen die Körpertemperatur nicht. Es stellt sich heraus, dass thermische Unterwäsche nicht warm ist, sondern eine wärmeisolierende Funktion ausübt und Schweiß entfernt.
  • Unterwäsche ist die unterste Schicht der Kleidung. Wenn Ihnen eine Jacke angeboten wird und diese als thermische Unterwäsche bezeichnet wird, trifft dies nicht ganz zu. Um nicht einzufrieren, verwenden Sie normalerweise mehrlagige Kleidung. Feuchtigkeit entfernt die ersten 2 Schichten - thermische Unterwäsche und Fleecejacke. Die letzte Schicht, eine wasserdichte Jacke, lässt nicht nass werden und wirkt auch atmungsaktiv.
  • Es ist sehr wichtig, dass thermische Unterwäsche leicht ist. Wenn es schwerer als die restlichen Schichten ist, werden Sie schnell müde. In der Regel lösen Hersteller dieses Problem mit Hilfe moderner Technologie. Zum Nähen von Leinen mit leichten synthetischen Stoffen.
  • Dr. Ein wichtiger Indikator ist die Dicke der Thermo-Unterwäsche. Denke nicht, je dicker es ist, desto wärmer. Erinnern Sie sich daran, dass die Aufgabe solcher Kleidung darin besteht, Feuchtigkeit abzuwischen und die Isolierung zu halten, aber nicht zu wärmen. Je dünner es ist, desto besser wird es mit dieser Aufgabe umgehen.

Wir kaufen eine warme Unterwäsche für den Winter

Denken Sie zunächst einmal: Sind Sie aktiv genug, um thermische Unterwäsche zu benutzen? In der Regel wird das Tragen von starkem Schwitzen und häufigen Änderungen der Ruhe- und Aktivitätszeiten empfohlen. Wenn Sie nur in thermischer Unterwäsche stehen, frieren Sie eher ein.

Schichtkleidung ist die erste Schicht aus warmer Kleidung und Kleidung. Es muss sehr gut Feuchtigkeit passieren. Daher ist die Hauptregel bei der Auswahl dieser Kleidung - synthetische Materialien. Die übliche Regel, nach der wir versuchen, natürliche Kleidung zu wählen, funktioniert hier nicht. Tatsache ist, dass Baumwolle und Leinen den Schweiß halten. Aber Polyester und Polypropylen sind das Gegenteil. Achten Sie daher bei der Auswahl von Thermo-Unterwäsche auf das Etikett. Wenn es eine Markierung gibt - 100 Prozent natürlicher Stoffe, ist es besser, etwas anderes zu wählen. In einer solchen Unterwäsche frieren Sie einfach ein.

Die Hersteller haben oft einen Markennamenstoff. Um herauszufinden, was eigentlich thermische Unterwäsche ist, sehen Sie sich die internen Etiketten an.

Die zweite Regel ist die Dichte des Flusses. Damit Sie nicht einfrieren, sollte die thermische Unterwäsche eng anliegen und alle Hautbereiche abdecken. Andernfalls werden Schweißtropfen in offenen Bereichen nicht abgeleitet und die Empfindungen werden nicht angenehm sein - kalt und nass.

Merkmale der Thermo-Unterwäsche für Männer

Wenn ein Mann im Freien Sport treibt (Skifahren, Laufen), Jagd und Angeln liebt, dann kann er auf thermische Unterwäsche nicht verzichten. Daher kann es für viele ein tolles Geschenk sein. Es ist leicht genug und Sie müssen nichts anderes unterdrücken. In diesem Fall warme Unterwäsche.

Thermo-Unterwäsche: Wie soll man wählen?

Das Versprechen der Wärme ist die richtige Größe und gute Schneiderei. Verschiedene Hersteller verfügen über ein eigenes Maßraster, sodass thermische Unterwäsche gemessen werden muss. Es sollte eng sein. Die richtige sollte genau wie Leggings oder Damenstrumpfhose sitzen.

Überprüfen Sie unbedingt die Dehnbarkeit und Elastizität. Thermo-Unterwäsche sollte in verschiedenen Richtungen gut gedehnt werden. Davon hängt direkt der Bewegungskomfort ab.

Thermo-Unterwäsche kann aus verschiedenen Stoffarten hergestellt werden. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass wir auf verschiedene Arten schwitzen. Bei körperlicher Aktivität sammelt sich mehr Schweiß in den Achselhöhlen, auf dem Rücken, unterhalb der Knie. Viele Hersteller machen die Gewebeschicht an diesen Stellen dünner. Dies kann normalerweise eine Art Netz oder Gewebe mit einer anderen Faserrichtung sein. Wenn ein Mann ernsthaft in Sport oder andere körperliche Aktivitäten involviert ist, sollten Sie sich für diese Art von Unterwäsche entscheiden.

Die besten Damen-Thermo-Unterwäsche: Bewertungen

  • Die Unterwäsche für Frauen wird ebenfalls anhand der Dimension ausgewählt. Bei der Auswahl ist es sehr wichtig, die inneren Nähte zu überprüfen. Einige Hersteller machen sie nicht flach, sondern konvex. Es ist besser, solche thermische Unterwäsche abzulehnen - Nähte können den Körper reiben. Für Frauen ist die Auswahl an Thermo-Unterwäsche natürlich etwas größer als für Männer. Die Hauptsache - das richtige Modell zu wählen. Manchmal finden Sie Shorts, Leggings und T-Shirts zum Verkauf. Sie sind oft mit Spitze oder anders dekoriert.
  • Einige Hersteller von Thermo-Unterwäsche versuchen Kunden mit neuen Funktionen zu gewinnen. So können Silberfäden in das Material eingewebt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Wäsche antibakteriell wirkt.
  • Es kann ein spezieller Gewebetyp verwendet werden, der auch antimikrobielle Wirkung hat und die Bakterienmenge auf der Hautoberfläche reguliert. Eine weitere Innovation ist die Entfernung von unangenehmen Gerüchen.
  • Es ist sehr wichtig, nicht nur eine gute thermische Unterwäsche zu wählen, in der Sie sich wohl fühlen, sondern auch richtig zu pflegen. Es verträgt keine hohen Temperaturen. Ein hartes Waschen in heißem Wasser oder Bügeln ist daher nicht in Frage. Es wird empfohlen, Unterwäsche bei 30-50 Grad zu waschen. Dies kann manuell oder durch Auswählen des Modus "Feinwäsche" an der Waschmaschine erfolgen.
  • In diesem Fall ist es nicht möglich, es in einer Schreibmaschine oder mit Batterien zu trocknen. Nach dem Waschen wird empfohlen, die Wäsche sorgfältig zu zersetzen. Wenn Sie es mit der Hand gewaschen haben, sollten Sie das Ding nicht zu sehr verdrehen und wringen. Es wird auch nicht empfohlen, die Spülung beim Waschen zu verwenden, da dies die Feuchtigkeitsabsorptionsfunktionen des Gewebes beeinträchtigen kann.

Um im Winter nicht in Thermo-Wäsche einzufrieren, müssen Sie sich für feine Kunststoffe entscheiden. Es hilft, den Schweiß zu entfernen und die Isolierung zu halten. Dr. Der wichtige Punkt ist die Dichtheit der Passform. Thermo-Unterwäsche sollte sehr eng anliegen und alle Hautbereiche bedecken. Die Nähte müssen flach sein, sonst reiben Sie Ihre Haut. Nach diesen einfachen Regeln können Sie eine bequeme Thermo-Unterwäsche auswählen, die länger als eine Saison warm ist.

Fügen sie einen kommentar hinzu