Wie altersflecken im gesicht entfernen

Hyperpigmentierung ist eines der häufigsten Probleme, mit denen Frauen konfrontiert sind. Pigmentflecken treten in einigen Hautbereichen infolge einer erhöhten Melaninmenge auf und unterscheiden sich je nach Pigmentpenetration in die Haut gelblich oder hellbraun (Pigmentierung der Deckschichten der Epidermis) und dunkelbraunen Flecken, die oft über die Hautoberfläche (Pigmentierung der tiefen Schichten der Epidermis) aufsteigen. .

Es gibt Pigmentflecken im Gesicht: Ursachen

Wie entferne ich Altersflecken im Gesicht?

Pigmentflecken treten unter dem Einfluss verschiedener Ursachen auf. Die häufigsten sind:

  • das Vorhandensein innerer Erkrankungen (Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Nieren, der Genitalorgane);
  • Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen während längerer Sonneneinstrahlung oder häufigen Besuchen im Solarium;
  • die Verwendung von Kosmetika, die die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöhen (einige Bestandteile von Salben, Cremes, Parfums, Limettenöl, Bergamotte usw.);
  • Hautverletzungen durch unsachgemäße Verwendung von Peelings, Peelings, Aknepressen, Mitessern, erfolglosen Salonverfahren usw .;
  • Störung des gewöhnlichen Hormonausgleichs im Körper einer Frau durch Schwangerschaft;
  • Alter über 45 Jahre;
  • Vitaminmangel (Vitamin C, Folsäure);
  • genetische Veranlagung;
  • Drogenmissbrauch.

Es gibt verschiedene Arten von Pigmentflecken.

  1. Sommersprossen sind kleine Flecken von gelblich-brauner Farbe, die hauptsächlich in offenen Körperbereichen, meistens im Gesicht, unter dem Einfluss von Sonnenlicht erscheinen.
  2. Lentigopigmentierte Bereiche, die bei älteren Menschen an den Körperteilen (Hände, Gesicht, Unterarme) auftreten, die regelmäßig der Sonne ausgesetzt sind.
  3. Chloasma - unregelmäßige Stellen, die durch hormonelle Schwankungen im Körper junger Frauen verursacht werden (Schwangerschaft, Einnahme oraler Kontrazeptiva). Meist verschwinden solche Defekte der Haut nach der Geburt oder nach Absetzen der Pillen, wenn die Hormonspiegel wiederhergestellt sind.
  4. Muttermale (Nävi) sind kleine pigmentierte Bereiche mit klar definierten Rändern. Sie können angeboren oder lebenslang erworben werden. Sie erfordern jedoch besondere Aufmerksamkeit, da sie gutartige Tumore sind und unter widrigen Bedingungen zu bösartigen Tumoren werden können.
  5. Vitiligo ist eine Krankheit, die vermutlich auf eine Störung des endokrinen Systems zurückzuführen ist und durch das Verschwinden von Melanin in bestimmten Hautbereichen und das Auftreten von weißen Flecken verschiedener Formen und Größen gekennzeichnet ist. Bei manchen Menschen können Bereiche, die von Vitiligo betroffen sind, fast unsichtbar sein, bei anderen decken sie den gesamten Körper ab.

Wie werden Pigmentflecken im Gesicht entfernt?

Bevor Sie versuchen, Flecken auf Ihrem Gesicht zu beseitigen, müssen Sie sich einer umfassenden ärztlichen Untersuchung unterziehen, da Hyperpigmentierung auf eine Krankheit zurückzuführen ist, ohne deren Behandlung kosmetische Produkte nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Darüber hinaus hängt die Festlegung bestimmter Verfahren vom Hautfototyp und dem Grad des Eindringens des Pigmentflecks ab, der auch von Experten festgelegt wird.

Die Korrektur pigmentierter Hautpartien ist ein langwieriger Prozess, der einen integrierten Ansatz erfordert, der die Behandlung zu Hause, die Verwendung von Sonnenschutzmitteln, Bleichcremes und von einem Arzt ausgewählte Salonverfahren abhängig vom Hautfototyp, der Dauer des Jahres und dem Ausmaß des Pigmentauftretens einschließt.

Das Gesicht von Altersflecken aufhellen: Wege

Verwenden Sie in der Kosmetik Bleichcremes mit speziellen medizinischen Substanzen. Hydrochinon hat eine gute Wirkung, kann jedoch als Giftstoff bei längerer Anwendung Kontaktdermatitis und Hautatrophie verursachen. Die Dauer der Anwendung von Hydrochinon enthaltenden Cremes sollte zwei bis drei Monate nicht überschreiten. Die Verwendung von Produkten mit diesem Element wird für schwangere und stillende Frauen nicht empfohlen.

Azelainsäure, ein natürliches Antioxidans, das bei der Behandlung von Akne und Hautstörungen mit Pigmentstörungen eingesetzt wird, ist in Kombination mit anderen Klärmitteln wirksam.

Tretinoin verhindert die schädlichen Wirkungen freier Radikale, verringert die Lichtempfindlichkeit der Haut, kann jedoch zu Reizungen führen und wird daher für Schwangere nicht empfohlen. Attributin verlangsamt die Melaninsynthese und beugt der Pigmentierung der Haut vor.

Durch die Hemmung der Pigmentierung und das Bleichen der Haut können in einigen Pflanzen enthaltene Substanzen enthalten sein.. Besonders beliebt sind Petersilie, Zitrone und Gurke, Saft, der in Lotionen verwendet werden kann. Nicht weniger wirksam und Gesichtsmasken, einschließlich verschiedener Komponenten.

  • Petersilie Masken.2 EL. l Die zerquetschten Petersilieblätter werden 20-30 Minuten lang auf die gereinigte Haut aufgetragen, wobei der Augenlidbereich vermieden wird, und anschließend mit kaltem Wasser gespült. Eine Mischung aus 1 EL. l zerdrückte Petersilieblätter, 1 EL. l Honig und die gleiche Menge Zitronensaft werden 15 Minuten auf das Gesicht aufgetragen.
  • Petersiliensaft, Milch, Sauerrahm oder Joghurt werden zu gleichen Teilen gemischt, das Gesicht wird mit der resultierenden Zusammensetzung verschmiert und nach 15 Minuten abgewaschen.
  • Zitronen-Honig-Maske 2 EL. l Honig wird mit gepresstem und filtriertem Saft einer Zitrone vermischt, die Mischung wird 15-20 Minuten auf das Gesicht aufgetragen.
  • Gurkenmaske Frische Gurke zerkleinert und mit 1 EL gemischt. l jede nahrhafte Creme.
  • Zu Hause verwendete Cremes und Masken sollten auf die gereinigte Haut aufgetragen werden, wobei die Bereiche um Augen und Lippen zu vermeiden sind. Am besten ist es, die Bleichvorgänge abends durchzuführen, da die Haut vor Sonneneinstrahlung geschützt werden kann. Am Ende des Verfahrens ist es sinnvoll, eine pflegende Creme aufzutragen.

Entfernung von Altersflecken im Gesicht: medizinische Methoden

Um Altersflecken auf der Scheinheiligen zu entfernen, werden Peelings verwendet. Peeling - oberflächlich kontrolliertes, aktives Peeling der Haut, wodurch die Haut nivelliert und die Intensität der Pigmentierung verringert wird.

Das Verfahren basiert auf verschiedenen Substanzen, die die Haut beeinflussen. Unterscheiden Sie Oberflächen-, Oberflächen-Median- und Median-Peelings. Wenn die Oberfläche die oberen Schichten der Epidermis abblättert. Zu solchen Schalen gehören Glykolsäure, Mandelsäure und andere Fruchtsäuren. 1-mal pro Woche für 1-2 Monate aufgetragen.

Das Gesicht von Altersflecken aufhellen: Wege

Oberflächenmedian-Peelings werden verwendet, um die Pigmentierung in den mittleren Schichten der Epidermis zu entfernen. Dies sind Zusammensetzungen, die Salicylsäure, Milchsäure, Retinsäure enthalten.

Median Peelings dringen in die Basalschichten der Epidermis ein und müssen daher 1-2 Mal pro Jahr verwendet werden, da sie auf Trichloressigsäure basieren.

Dr. Methode zur Entfernung der Hyperpigmentierung - Mesotherapie, die es ermöglicht, der Dermis die notwendigen Präparate mit aufhellender Wirkung zuzuführen. Bei intrakutaner Verabreichung wird ein Vorrat solcher Substanzen geschaffen, um das Ergebnis langfristig zu erhalten. Nach Ansicht einer Reihe von Kosmetologen sollte dieses Verfahren jedoch vor Beginn der Frühlingsperiode durchgeführt werden, um das Auftreten von Pigmentflecken zu verhindern.

Phototherapie - eine selektive Wirkung auf biologisches Gewebe mit intensivem Impulslicht, mit der Sie die Pigmente beeinflussen können, ohne die Haut und das umgebende Gewebe zu schädigen. Zuerst verdunkeln sich die Pigmentflecken, dann lösen sie sich für eine Woche ab und die Hautfarbe wird ausgeglichen.

Das Laserpolieren des Gesichts hilft, Altersflecken zu beseitigen, indem die Oberflächenschichten der Haut entfernt und die Reparaturprozesse in den verbrauchten Zonen aktiviert werden.

Kryotherapie wird angewendet, wenn Pigmentflecken klein sind. Während dieses Vorgangs werden die Pigmentflecken mit flüssigem Stickstoff behandelt, was zu Hautaufhellungen führt.

Vermeidung von Pigmentflecken

Um Hyperpigmentierungen zu vermeiden, sollten Sie die Sonneneinstrahlung auf die Haut begrenzen. Es ist ratsam, in den Stunden der stärksten Sonnenaktivität (zwischen 12 und 16 Stunden des Tages) nicht auszugehen. Wenn Sie ausgehen müssen, vergessen Sie nicht, Mützen und Kleidung mit langen Ärmeln zu tragen. Offene Haut sollte mit Sonnenschutzmittel geschmiert werden. Bei sonnigem Wetter müssen Sie mehr Obst und Gemüse essen, das viel Vitamin C und E enthält.

Um Pigmentflecken auf der Haut zu beseitigen, können Sie einen Dermatologen konsultieren oder versuchen, das Problem mithilfe von kosmetischen Bleichmitteln oder gängigen Rezepten zu lösen. Da Flecken nur schwer zu entfernen sind, ist der Vorbeugung besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Schützen Sie Ihre Haut vor aggressivem Sonnenlicht, achten Sie auf die richtige Ernährung.

Fügen sie einen kommentar hinzu