Wie trockenes haar zu befeuchten

Das Problem des trockenen Haares ist heute nicht so selten. Unter dem Einfluss vieler Faktoren können Haare spröde werden, leblos, mit gespaltenen Enden und weich aussehen, ist nicht sehr attraktiv. Wir bieten Ihnen Maßnahmen an, um Haare zu "retten".

Die richtigen Werkzeuge auswählen

Der Markt für Kosmetikprodukte bietet mittlerweile reichhaltige Produkte für trockenes Haar - Shampoos, Masken, Balsame - es bleibt nur die Wahl der richtigen. Es ist nicht notwendig, die hohen Kosten zu verfolgen, es gibt sehr effektive Werkzeuge zu einem erschwinglichen Preis. Nach einem solchen Shampoo ist das Haar gut gekämmt und gewinnt seine Festigkeit und Elastizität zurück.

Wie befeuchtet man trockenes Haar?

Nun das wie man haare wäscht. Es ist notwendig, nur die Haut des Kopfes zu waschen, da diese verschmutzt ist, und nicht das Haar selbst. Je trockener das Haar ist, ist besser, nicht mehr mit Chemikalien einzuschäumen. Nachdem Sie das Shampoo auf die Kopfhaut aufgetragen haben, können Sie das Haar mit dem Schaum des Shampoos waschen. Wenn das Haar stark verschmutzt ist, kann der Vorgang wiederholt werden. Dann tragen Sie einen Balsam auf das Haar (aber nicht auf die Wurzeln) auf, Sie können den Balsam nicht einmal von den trockenen Spitzen abwaschen. Feuchtigkeitsmasken und konzentrierte Balsame sollten nur einmal pro Woche aufgetragen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Waschen und bei jedem Kämmen feuchtigkeitsspendende Sprays verwenden - sie helfen, die notwendige Feuchtigkeit in Ihr Haar zu füllen.

Trockenes Haarstyling

Besitzer von trockenem Haar müssen die Existenz eines Haartrockners vergessen oder das Haar nur mit kalter Luft trocknen. Wischen Sie nach dem Waschen das restliche Wasser vorsichtig mit einem Handtuch vom Haar ab, aber bremsen Sie es nicht mit scharfen Bewegungen ab. Trockene Haare sollten sofort nach dem Waschen nicht gekämmt werden, da sie sehr dünn sind und brechen können. Nachts kann man auch nicht mit nassem Kopf ins Bett gehen, es tut den Haaren weh. Übertreiben Sie es nicht mit Styling-Produkten, insbesondere mit Lacken - seine übermäßige Verwendung kann eine der Ursachen für trockene Kopfhaut und Haare sein. Wenn Sie ständig Haarfärbemittel verwenden, färben Sie mit dem Wachsen nur die Wurzeln ab und färben Sie das trockene Haar wieder entlang seiner gesamten Länge zu etwas.

Für Hilfe von einem Spezialisten

Wenn die Mittel es zulassen, können Sie sich an den Rat wenden ein Spezialist von Haaren. Er holt Haarpflegeprodukte für Ihr Haar ab und führt verschiedene Restaurierungsverfahren durch. Die Laminierung hilft viel - Haare werden stärker, verdickt und vor allem mit Feuchtigkeit versorgt. Das Verglasungsverfahren wirkt stärker nach außen und wird leider innerhalb weniger Wochen abgewaschen. Die Laminierung dauert jedoch bis zu zwei Monate. Das Laminierverfahren kann übrigens auch alleine durchgeführt werden - es gibt spezielle Ampullen mit therapeutischer Zusammensetzung, die mit einer farblosen Entwicklungscreme gemischt werden und die gesamte Mischung über die gesamte Haarlänge aufgetragen wird.

Wie befeuchtet man trockenes Haar?Wie befeuchtet man trockenes Haar?

Anti-Schuppen

Trockenes Haar leidet häufig unter einem so unangenehmen Phänomen wie Schuppen, und es liefert viele unangenehme Momente. Manchmal helfen auch Kosmetika nicht gegen Schuppen. Hier hilft eine Antischuppenmaske mit Rizinusöl. Diese Maske befeuchtet das Haar, stärkt die Haarwurzeln und verhindert deren Verlust. Sie benötigen 1 Teelöffel Rizinusöl, 3 Teelöffel Sonnenblumenöl, mischen sie und massieren Sie die Bewegungen 20-30 Minuten lang in die Kopfhaut. Spülen Sie anschließend das Haar gründlich mit Shampoo aus. Rizinusöl kann mit rohem Eigelb eines Eies oder durch Hinzufügen von 6 Esslöffeln gemischt werden. Löffel mit alkoholischen Kräutern. Die Ursache für trockene Schuppen kann auch innere Erkrankungen sein. Wenn Schuppen auf keinen Fall beseitigt werden, sollte der gesamte Körper untersucht werden.

Wie befeuchtet man trockenes Haar?Wie befeuchtet man trockenes Haar?

  • Maske mit Honig und Klettenöl. Sie benötigen: Klettenöl - 1 EL. Löffel, Honig - 1 TL und Aloe - 1 EL. einen Löffel Alle Zutaten werden gemischt und in die Haarwurzeln eingerieben, eine Stunde später wird die Maske mit warmem Wasser abgewaschen.
  • Ei-Castor-Maske auch sehr gut für trockenes haar geeignet. Nehmen Sie ein Ei, einen Teelöffel Glyzerin und Essig und zwei Tische. Löffel Rizinusöl. Reiben Sie die Mischung in die Haarwurzeln und das Haar selbst ein und bedecken Sie Ihren Kopf mit einer warmen Kappe. Stellen Sie sicher, dass die Kappe nicht abkühlt, und wärmen Sie sie ab, wenn sie abkühlt. Sie können statt einer Kappe ein Handtuch verwenden. Nach einer halben Stunde, waschen Sie die Maske mit Wasser. Machen Sie diese Maske zweimal pro Woche 1 Mal pro Woche.

Trockenes Haar ist eine Sache, wenn auch nicht sehr angenehm, aber ziemlich reparierbar. Wenn Sie etwas Kraft und Geduld zeigen, werden die Haare wieder schön und gesund!

Speziell für womeninahomeoffice.com.ru - Natella

Fügen sie einen kommentar hinzu